Titelthemen

D_MaiKundgebung_Transparent_20200501

Am 1. Mai trotz Corona in Düsseldorf demonstrieren? Darüber musste erst einmal vor dem Verwaltungsgericht verhandelt werden. Dann konnten 100 Demonstranten vor den NRW-Landtag ziehen, zwei Dutzend Menschen protestierten auf dem Worringer Platz – und auf dem Johannes-Rau-Platz standen die Marxisten-Leninisten. Immer auf Anstand, versteht sich.

D_Corona_29042020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_zakk_ausgabe_01052020

Seit einem Monat organisieren das zakk und fiftyfifty die Lebensmittelausgabe für alle im Hof des zakk an der Pinienstraße. Von Dienstag bis Freitag werden dort täglich über 100 Bedürftige versorgt – da machte auch der 1. Mai als Feiertag keine Ausnahme.

image_articleimage

„Adhan“ heißt der Gebetsruf der Muslime, der freitags die Gläubigen zur Moschee ruft. Ab Freitag, 1. Mai, wird dieser Ruf von vier Moscheen laut erklingen. Der öffentliche Ruf soll ein Zeichen für Zusammenhalt und Solidarität sein, denn die Einschränkungen der Coronaschutzverordnung machen für viele den Besuch der Moschee unmöglich. Zwar dürfen nun in Moscheen, Kirchen und Synagogen wieder Gottesdienste abgehalten werden, aber es müssen zahlreiche Vorgaben eingehalten werden. So ist nur einer kleinen Gruppen von Gläubigen der Besuch möglich.

D_k20_01052020

Die Lockerungen der Coronaschutzverordnung machen es möglich: Ab Dienstag (5.5.) öffnet die Kunstsammlung NRW an beiden Standorten K20 und K21 wieder für die Besucher*innen. Damit kann die Ausstellungen „Pablo Picasso. Kriegsjahre 1939 bis 1945“ im K20 und „I’M NOT A NICE GIRL!“ im K21 wieder besichtigt werden. Allerdings müssen die Abstands- und Hygieneregelungen zur Eindämmung des Covid-19 Virus beim Besuch beachtet werden.

D_phoenix_01052020

Das Phoenix gehört mit seiner Eventfläche zu den „höchsten“ Restaurants der Stadt, denn neben dem Gastraum im Erdgeschoss können Gäste hoch oben im Dreischeibenhaus empfangen werden. Einen Tanz in den Mai kann es dort wegen Corona nicht geben. Doch das Ehepaar Wolter hat sich einen besonderen Gruß für die Düsseldorfer*innen einfallen lassen. Am Mittwochabend starteten 250 Luftballons in den Mai. Sie überbrachten neben Grüßen für 100 Finder auch einen Gewinngutschein.

D_Corona_29042020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019)infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_Urdenbach_Jubel_07102018_articleimage

Zwar sind Großveranstaltungen nach Coronaschutzverordnung vorerst nur bis Ende August untersagt, aber der Allgemeiner Bürgerverein Urdenbach (ABVU) zog jetzt die Konsequenzen. Auf ihrer Webseite teilte der Verein die traurige Nachricht mit: Es wird in diesem Jahr keinen Erntedank-Umzug in Urdenbach geben.

D_Corona_SMS_30042020

In Düsseldorf könnten täglich 800 Personen auf das Coronavirus getestet werden. Doch meist sind es tatsächlich nur bis zu 200 Abstriche, die in den beiden Diagnostikzentren und von den mobilen Team genommen werden. Jeder, der ein Corona-Symptom hat, kann sich bei der Hotline der Stadt einen Testtermin geben lassen. Fällt dieser Test positiv aus, sind mittlerweile 90 Mitarbeiter*innen damit beschäftigt, die engen Kontaktpersonen der Infizierten zu ermitteln und sie in Quarantäne zu schicken. Damit soll die weitere Verbreitung von Covid-19 verhindert werden.

D_MHG_Iftar_30042020

Die Muslimische Hochschulgemeinde der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf (MHG) organisiert seit acht Jahren ein internationales Dinner anlässlich des gemeinsamen Fastenbrechens im Ramadan. Ein Ereignis mit Hunderten von Gästen, zu denen auch regelmäßig Düsseldorfer Persönlichkeiten zählen. Da aufgrund der Kontaktsperre in diesem Jahr anders geplant werden muss, startet die MHG die Aktion „Iftar-Pakete“, die an Bedürftige verteilt werden sollen.

D_Kinderschutzbund_30042020

Vor zwanzig Jahren wurde das Grundrecht der Kinder auf eine gewaltfreie Erziehung in das Bürgerliche Gesetzbuch der Bundesrepublik Deutschland aufgenommen. Damit setzte Deutschland die UN-Kinderrechtekonvention von 1989 um. Seit 2004 ruft der Deutsche Kinderschutzbund alljährlich am 30. April den Internationalen Tag der gewaltfreien Erziehung aus. Dieser soll die Verantwortung der gesamten Gesellschaft für das gewaltfreie Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen in den Fokus rücken. Durch Corona ist das Thema in diesem Jahr von besonderer Bedeutung.

D_DGB1Mai_Transparent_20200429

Der Johannes-Rau-Platz – leer, Düsseldorfs Straßen - still, die Geländer der Kniebrücke – völlig ohne Transparente: Der 1. Mai 2020, der Tag der Arbeit, zieht ohne die Mai-Demo und –Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes, DGB, durch die Stadt. Zum ersten Mal seit der Gründung des DGB im Jahr 1949 gibt es keine Maikundgebung. Die streamt im Internet, 1. Mai, ab 11 Uhr. Unter www.dgb.de/erster-mai-tag-der-arbeit steht der erste Mai unter dem Motto „Solidarisch ist man nicht allein“. Es wirken mit: MIA., Konstantin Wecker, Jocelyn B. Smith, Sarah Lesch, Heinz Rudolf Kunze, Thorsten Stelzner, Friederike Kempter, DOTA, Ute Lemper und Felix Räuber.
Was steht dahinter? Sigrid Wolf, Vorsitzende des DGB Düsseldorf Bergisch-Land stellte sich den Fragen von report-D.

Strukturwandel, Klimawandel und Digitalisierung verunsichern viele Arbeitende. Denn Experten sagen: „Nichts bleibt, wie ist.“ Wo bleibt der Mensch?

D_Corona_29042020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019)infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_Kaufhof_10082018_articleimage

Die Klagen einiger Kaufhäuser vor dem Oberverwaltungsgericht (OVG), weil sie in ihren Läden auch die Verkaufsflächen über 800 Quadratmeter öffnen wollten, ist am Mittwoch (29.4.) von Oberverwaltungsgericht abgelehnt worden. Die Beschränkung ist rechtens und der Gerichtsbeschluss unanfechtbar.

D_Tonhalle_29042020

Auf der Bühne der Tonhalle gibt es am Donnerstagabend (30.4.) wieder Live-Musik. Dirigent Axel Kober, die Düsseldorfer Symphoniker und die Sopranistin Heidi Elisabeth Meier präsentieren Werke von Edvard Grieg, Richard Strauss und G. F. Händel. Das Konzert in den Mai kann am Donnerstag um 20 Uhr als Livestream und über die Webseiten der Tonhalle und Oper erlebt werden.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum