Titelthemen

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Wo Rauch ist, da ist auch Feuer – weiß der Volksmund und meint damit im übertragenen Sinne gerne auch mal das menschlich-allzu-Zwischenmenschliche. Die Leidenschaft, halt. Die…hm… Lust. Da ist der Schritt zu einem Saunaklub, der für Herren die ganze Nacht in einem Gewerbegebiet in Düsseldorf Reisholz geöffnet hat, nicht allzu weit. Dort war am Mittwochmorgen beides – Rauch und Feuer.

D_Eröffnung_Garath_24022016

Neue Anlaufstelle des Gesundheitsamtes in Düsseldorf Garath: Menschen mit psychischen Problemen sollen Ansprechpartner und Hilfe in ihrer Nachbarschaft erhalten und nicht erst weite Wege zurücklegen müssen. Dasselbe gilt für Eltern, Kinder und Jugendliche, die nun in Garath eine Anlaufstelle des Kinder- und Jugendgesundheitsamtes haben. Hilfe und Unterstützung im Viertel soll den Bürgern im neuen Büro an der Frankfurter Straße 229 geboten werden. In dem Gebäude ist auch der Bezirkssozialdienst untergebracht.

D_Bahn_23022016

Die Rheinbahn zieht Konsequenzen und sperrt vorerst die Wendeschleife an der Heinrichstraße für die U71, nachdem dort am Dienstag (23.2.) erneut eine Bahn aus den Gleisen gesprungen ist. Die Analyse der Unfälle läuft, bestätigte Unternehmenssprecherin Heike Schuster.

D_Mars_23022016

Kurz nach dem Start der Rückrufaktion von Schokoriegeln der Sorten Mars, Snickers, Milky Way Minis und Miniatures sowie Celebration-Mischungen brach die Seite des Schokoladenherstellers zusammen und die Drähte der Servicetelefone laufen heiß. Ob die Karnevalsgesellschaften in Düsseldorf nun ihr Wurfmaterial für den Rosensonntagszug überprüfen müssen wird noch geklärt.

D_Sporthalle_Uni_23022016

Die hohe Zahl der Flüchtlingszuweisungen lassen der Stadt nach eigener Einschätzung keine Wahl: In Abstimmung mit der Universität werden erneut Betten für 300 Menschen in der Sporthalle der Heinrich-Heine-Universität (HHU) aufgebaut. Das Provisorium soll befristet vom 29. Februar bis 8. April genutzt werden.

D_Konvoi_Verteilung_22022016

Der Hilfskonvoi der Initiative „Flüchtlinge Willkommen in Düsseldorf“ fuhr am vergangenen Wochenende in die Flüchtlingslager nach Calais und Dünkirchen. Dort verteilten die Helfer 600 Care-Pakete und weitere Spenden an die Menschen, die im Lager unter absolut katastrophalen Bedingungen leben.

D_Haselmuss_20160223

Eine Idee geht um in konservativen Kellern. Wer die Parteijugend mit 1933er Undercut-Haarschnitt und geschliffenen Anti-Flüchtlingsparolen betrachtet, wer den rasch wachsenden Unmut auf Merkel spürt, die Kehrtwendungen der Julia Klöckner im Wahlkampf Rheinland-Pfalz verfolgt, Guido Wolf in Baden-Württemberg untergehen sieht, der nähere sich diesem Gedanken. CDU und AfD zusammen bringen es den Umfragen nach in immer mehr Bundesländern auf eine komfortable Koalitionsmehrheit. Jenseits aller Anständigkeit zwar, aber: Mehrheit ist Mehrheit. Die CSU ist sowieso längst im rechtspopulistischen Lager. Und selbst die SPD im Essener Norden macht neuerdings auf AfD: Das Boot ist voll.

D_F95_Mittelfeld_Sercan_Sararer

Fortuna-Trainer Marco Kurz machte es nach dem Spiel kurz: Er sei froh über den einen Punkt gegen Nürnberg. Sein Gegenüber Rene Weiler allerdings legte die Schweizer Contenance komplett ab. Eine Schwalbe von Sararer habe Düsseldorf in der ersten Hälfte in Führung gebracht. Ein Handspiel von Bellinghaus in der 50. Minute im eigenen Strafraum nach einem Nürnberger Freistoß sei nicht geahndet worden. „Also zwei Elfmeter-Nachteile für Düsseldorf.“ Dazu der extrem schlechte Düsseldorfer Platz: Weiler war richtig sauer, nicht sämtliche drei Punkte aus dem Rheinland mit nah Franken nehmen zu können. So teilten sich Fortuna Düsseldorf und der 1. FC Nürnberg am Montagabend die Tote: 1:1, die Punkte, die Anzahl der gelben Karten – und den absoluten Willen zum Sieg.

D_ADAC_Panne_20160222

Der ADAC und die Erwartung

Was ist das: Erwartung? Ein Gift der Menschheit, so pflegt es ein Mann aus Wittlaer zu sagen. Denn er meint, eine (meistens falsche) Erwartung könne zu schlimmen Verwicklungen, Enttäuschungen und derlei mehr führen. Aber ganz genau dieser Mensch...

D_UMF_Vorstellung_22022016

Mit großem Aufwand hat das Deutsche Rote Kreuz seit Herbst 2015 daran gearbeitet, das ehemalige Altenheim an der Ludwig-Beck-Straße zu einer Unterkunft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF) umzubauen. Wo früher 105 Senioren in Einzel- und Doppelzimmern gelebt haben, werden nun junge Flüchtlinge im Alter von 14 bis 18 Jahren einziehen. Aufgeteilt in sieben Einheiten bilden jeweils 10 Jugendliche mit ihren Betreuern eine Gruppe. Zum Start werden 15 Bewohner aus dem Spielhaus an der Dorotheenstraße und 40 aus dem Kinderhilfezentrum Eulerstraße bis Ende Februar einziehen.

D_Entgleisung_21022016

So hatte sich die Rheinbahn den Start in das neue Netz nicht vorgestellt: Am Sonntagabend (21.2.) ist gegen 20 Uhr auf der Heinrichstraße am ARAG-Hochhaus eine Bahn der nagelneuen Wehrhahnlinie U71 entgleist. Der Wendepunkt dort war während der Bergungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt.

Haie_puck1692012

Die Düsseldorfer EG hat am Wochenende den denkbar schlechtesten Start in die Schlussphase der DEL Vorrunde mit acht Spielen innerhalb von knapp drei Wochen erwischt. Nach der Spielpause verloren die Düsseldorfer zunächst am Freitag (19.2.) mit 1:2 bei den Straubing Tigers. Am Sonntagabend gingen sie dann auf heimischem Eis im ISS Dome Düsseldorf mit 4:5 gegen den ERC Ingolstadt vom Eis.

D_ÖWehrhahn_Start_20022016

So dicht haben Abschied und Neubeginn in Düsseldorf an einem Tag noch nie zusammengelegen. Oldiebahnen fahren oberirdisch und im Wehrhahntunnel rollen die U-Bahnen zwischen den neuen Bahnhöfen. Kurz vor 22 Uhr rumpelte die letzte Bahn über die Gleise an der Altstadt, danach wurde die Verbindung am Jan-Wellem-Platz gekappt.

D_Hellerhof_Unfall_Schueler_20160221

Schwer verletzt wurde der Fahrer dieses Wagen, ein 22 Jahre alter Hildener, in der Nacht zu Sonntag (21.2.). Er rammte mit seinem Wagen gegen 1.10 Uhr aus voller Fahrt in Hellerhof ein Fahrzeug vor ihm. Dessen Fahrer (56) wurde leicht verletzt. Die Polizei geht davon aus, dass der 22-Jährige im Vollrausch fuhr. Er habe jenseits von zwei Promille Alkohol im Blut gehabt.

D_BrandBilkerAllee_500x300_20160221

Quasi in letzter Sekunde hat die Feuerwehr am Sonntagmorgen (21.2.) einen Mann aus seiner brennenden Wohnung an der Bilker Allee in Düsseldorf gerettet. Nach Angaben der Helfer war er durch die Rauchgase bereits orientierungslos. Aus der Wohnung darüber wurde ebenfalls ein Mann geborgen. Er hatte versucht, sich vor dem giftig-beißenden Qualm in seinem Badezimmer zu verbarrikadieren.

Düsseldorf, Helau!

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum