Titelthemen

D_Dirk_Biesenbach_20150625

Rheinbahnchef Dirk Biesenbach hat nach eigenen Angaben Pensionsanspräche von 82.875 Euro pro Jahr, wenn er im Februar 2016 seinen Vertrag nicht verlängert und die Spitzenposition bei der Rheinbahn aufgibt. Mit dieser Zahl ließ er weit höhere Zahlen in manchen Medienberichten dementieren.

D_ampel_rot

Ein Gleis – und zwei Lokomotiven, die aufeinander zurasen. Nicht originell, aber explosiv, der Streit zwischen Stadt Düsseldorf und Stadt-Sparkasse Düsseldorf um deren Überschüsse. Oberbürgermeister Thomas Geisel will 22,5 Millionen Euro fürs Stadtsäckel. Arndt Hallmann möchte lieber seinen Sparstrumpf damit füttern und nur 3,5 Millionen Euro abgegeben. Wie geht’s da eigentlich weiter?

D_weisse_flotte_20150624

Der Streit zwischen der Stadt Düsseldorf und dem Betreiber der Weißen Flotte ist erneut eskaliert. Via Facebook-Seite verkündeten die Inhaber der Weißen Flotte, es werde auch 2016 keinen Linienbetrieb nach Zons, Kaiserswerth, Köln oder Duisburg geben. Oberbürgermeister Thomas Geisel lies am Abend wissen: „Sollte die Entscheidung der Weißen Flotte Bestand haben, würde ich dies bedauern und hätte für die Begründung auch kein Verständnis.“

D_ProtestKlinik_20150624

Mit einer Mittagsdemonstration haben mehr als 600 Pflegekräfte in den Unikliniken Düsseldorf am Mittwoch (24.6.) auf den Personalnotstand in deutschen Krankenhäusern aufmerksam gemacht. Nach einer Erhebung der Gewerkschaft ver.di fehlen aktuell 162.000 Beschäftigte. Die Düsseldorfer Demo war Teil einer bundesweiten Protestkette.

D_Landgasthaus_Eichwaeldchen_Manfred Altgassen_cSchultheiss_20150624

Wer die knapp 30 Kilometer von der Düsseldorfer Altstadt ins Duisburger Eichwäldchen radelt, hat sich ein paar leckere Happen verdient. Und vor allem eine promilleverträgliche Probiermenge der im Restaurant gleichen Namens frisch gebrauten Hopfentropfen, die heute Craftbeer heißen, weil die Mode des Brauens aus den USA zurück in die Bierheimat Deutschland schwappt.

D_Gaslaternen_23062015

Im Stadtbild von Düsseldorf sind sie an einigen Ecken noch so „normal“, das sie dem Bürger kaum auffallen. Straßenlaternen. Ob diese mit Gas oder Strom betrieben werden, wissen viele nicht, hell sollen sie sein. Aber immer mehr Düsseldorfer sehen den Unterschied zwischen den hellen, kalten LED-Lampen und dem warmen Licht der Gaslaternen. Die Stimmen werden lauter, die 15.000 Gaslaterne zu erhalten und noch mehr: Da sie bald einzigartig auf der Welt sind, könnten sie zum Wahrzeichen von Düsseldorf werden.

D_BusBahn_23062015

Die Bürger von Düsseldorf erkennen die Notwendigkeit der Rettung von Busses und Bahnen nicht auf den ersten Blick. Kommen sie doch in den Genuss eines großen Netzes an öffentlichem Nahverkehr (ÖPNV). Die Wehrhahnlinie wird gebaut und so scheint alles in Ordnung. Doch die Zuschüsse von Land und Bund zum ÖPNV sind in Gefahr.

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Brand in einem Autohaus an der Fichtenstraße: Dabei ist am Dienstagfrüh, 4.43 Uhr, an dem Gebäude, der Einrichtung und den im Verkaufsraum stehenden Neuwagen ein Schaden von mehr als 100.000 Euro entstanden, so die Feuerwehr.

D_CDU_Jarzombektrio_22062015

Die CDU Düsseldorf machte jüngst durch interne Streitereien auf sich aufmerksam. Das soll nun vorbei sein. Die Mitglieder auf dem 113. Kreisparteitag wählten Thomas Jarzombek, Angela Erwin und Peter Blumenrath zum neuen Vorstandstrio und stellten damit die Weichen in Richtung Zukunft.

D_CDU_Vorstand2_22062015

Beim CDU-Kreisparteitag am Montag (22.6.) wurde Thomas Jarzombek nach offenem Schlagabtausch im Amt bestätigt. Als seine Stellvertreter wurden Angela Erwin und Peter Blumenrath gewählt.

D_Clowntour_20150622

Mut braucht keine Worte. Das haben Magaret Nontokozo Phiri, Barbra Fikile Nzimande, Rynold Thembinkosi Mbatsane, Enos Sam Sambo und Rulph Mondlane in den vergangenen sechs Wochen gelernt. Sie waren auf der „Clownstour 2015“. Die jungen Pantomimen aus der südafrikanischen Provinz Mpumalanga haben selbst nichts zu Lachen – aber andere dazu gebracht.

schueler_lightpoet_fotolia_832013w

Gleich zwei peinliche Blackouts hat sich das Regierungspräsidium Düsseldorf geleistet. Dort bot man am Montag (22.6.) großzügig Sorgentelefone für die am Freitag anstehende Zeugnisausgabe an. Dann nämlich würden die „Halbjahreszeugnisse an den Schulen ausgegeben“, hieß es in einer Mitteilung. Vermutlich hatte da jemand die Meldung vom 30. Januar 2015 schludrig überschrieben.

pol_nacht_712014

Ein 21 Jahre alter Düsseldorfer ist am Samstagfrüh (20.6.) von einem Auto überfahren und tödlich verletzt worden. Er starb noch auf dem Gehweg an der Further Straße in Düsseldorf-Reisholz. Bei dem 18 Jahre alten Unfallverursacher nahm die Polizei Alkoholgeruch wahr und ordnete eine Blutprobe an.

D_Seifenkiste_twin_20150621

300 Meter entscheiden über Sieg oder Niederlage. 80 Teams suchten am Sonntag (21.6.) unterhalb der Kniebrücke nach der Ideallinie. Damit traten doppelt so Teams beim 2. Seifenkostenrennen von Düsseldorf wie zur Premiere im vergangenen Jahr. Dabei ging es unter anderem um wertvolle Punkte für die Qualifikation zur Seifenkisten-Europameisterschaft – kein Spaß also.

D_Sonntag_Poststreik_21062015

Frühaufsteher staunten am Sonntag (21.6.). Immer wieder rollten Kolonnen gelber Postfahrzeuge über die Straßen. Alle steuerten eines der Post-Paketzentren an, denn dort stapeln sich die Pakete.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum