Titelthemen

D_Rheinschiff_20160421

Die Hotel- und Kreuzfahrtschiffe auf dem Rhein sind in Verruf geraten. Sie sind Dreckschleudern und damit eine Belastung für die Umwelt. Während sie am Rheinufer liegen, müssen die Dieselmotoren laufen, damit die Generatoren an Bord den Strom für Kabinen, Küche und Technik liefern können. Das stinkt zum Himmel.

D_WfaA_Gebäude_20042016

Die Werkstadt für angepasste Arbeit (WfaA) eröffnet am Samstag (23.4.) offiziell ihre neue Betriebsstätte an der Theodorstraße in Rath. Sie löst den Standort "Im Liefeld" ab, der Ende 2015 aufgegeben wurde. Durch den Neubau in Rath konnte ein optimales Umfeld für die 190 Beschäftigen geschaffen werden. Beim Tag der offenen Tür können sich am Samstag alle ein Bild von den neuen Räumlichkeiten machen.

D_Radschlag_21042016

Bei der Tour de France ist das Leiden großer Sport – die Abwesenheit von Doping vorausgesetzt. Auf Düsseldorfer Straßen ist das Leiden der Radfahrer Alltag. Die Große Abfahrt – Grande Départ - der Tour de France vom 29. Juni bis 2. Juli 2017 in Düsseldorf soll der Stadt in den Sattel helfen. Ein Fahrradtag mit einem "Race am Rhein" am Sonntag, 18. September 2016, macht den Radweg frei.

D_Ackermann_21042016

Marion Ackermann, die Direktorin der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, wechselt zum 1. November nach Dresden. Die 51-jährige Kunsthistorikerin wird dort das Amt der Generaldirektorin der Staatlichen Kunstsammlungen übernehmen.
Ackermann, die 2009 nach Düsseldorf gekommen ist. In ihre sieben Düsseldorfer Jahre fallen große Ausstellungen wie etwa zu Joseph Beuys, Günther Uecker oder dem Fotokünstler Thomas Struth. Sie ließ amerikanische Nachkriegskunst kaufen sowie erwarb zuletzt die Kunstkollektion des Sammlerpaares Dorothee und Konrad Fischer. Ein besonderes Anliegen war Ackermann der Erwerb von Werken wichtiger, aber in Museen bisher nicht vertretener Künstlerinnen.

blitzer_4-6-2013f

Tempo 108 statt 50 Stundenkilometer auf der Theodorstraße in Düsseldorf Rath? Das macht voraussichtlich 200 Euro Geldbuße und zwei Monate Fahrverbot. Der in derart hohem Tempo erwischte 29-Jährige war der schnellste innerstädtische Verkehrssünder beim Blitzmarathon am Donnerstag.

D_Rettungsdienst_20150419

Rücksichtlos riss er die Tür auf – und löste eine Notbremsung aus. Dabei prallte eine 67-Jährige gegen eine Trennwand in der Straßenbahn und verletzte sich schwer. Erst im Bahnhof Heinrich-Heine-Allee wurde der Fahrer auf die Verletzte hingewiesen. Quälende fünf Minuten später.

D_Blitzmarathon_Haltestelle_21042016

„Die Toten öffnen den Lebenden die Augen“, mit diesem Zitat fasst Janine Eller, Verkehrsunfallprävention /Opferschutz, das zusammen, was es eigentlich zu verhinderb gilt: Tote im Straßenverkehr durch überhöhte Geschwindigkeit. Mit eindringlichen Aktionen appelliert die Polizei an die Verkehrsteilnehmer, die Folgen von Raserei zu bedenken und an die möglichen Opfer. Denn die finanzielle Strafe als Folge einer Geschwindigkeitsübertretung, ist winzig im Vergleich zu dem Leid, das ganzen Familien angetan wird, wenn ein Unfallopfer zu beklagen ist.

D_Schaf1_20160420

Schaf in Not: Den Einsatz notiert der Polizeibericht für Dienstagmorgen (19.4.). Und es spricht für die beiden Beamtinnen, dass sie sich nicht um die Uhrzeit kümmerten, sondern um das hilflose Tier.

D_SChulz_Buch_20042016

Die Palliativstation. Der Tod ist nur noch eine Tür entfernt. Genau das hat der Journalist und Autor Uwe Schulz gesucht. Auf der Schwelle zur Unendlichkeit sprach er mit 20 Menschen. Die Gemeinsamkeit dabei ist, dass es keine Gemeinsamkeit gibt. Jeder stirbt für sich allein.

D_OBDialog_Geisel_20042016

Lärmbelästigungen verschiedener Art schilderten die Bewohner Lierenfelds am Mittwochabend (22.4.) Oberbürgermeister Thomas Geisel beim Dialog im Clubhaus des DSV 04. Von nur zögerlich voranschreitende Baustellen, fehlenden Parkplätze und zu enge Straßen konnte sich der OB bei seinem Rundgang selber überzeugen.

D_HKF_Gleichgewicht_20042016

Die Zentrale des Hauses der kleinen Forscher steht in Düsseldorf an der Unteren Rheinwerft gleich am Rhein. Am Mittwoch (22.4.) wurde Burkhardt Hintzsche dort zum Botschafter gekürt und gemeinsam mit Kindern und Erziehern der Tag der offenen Tür gefeiert.

D_Saeure_LKW_20160420

Man hat einen Behälter mit 1000 Litern stark ätzender Fluorborsäure geladen. Ein Blick in den Rückspiegel des Lastwagens zeigt, dass es auf der Ladefläche raucht und dass Flüssigkeit ausläuft. So ging es am Mittwochmorgen (20.4.), kurz vor neun Uhr einem Lastwagenfahrer auf dem Südring in Düsseldorf. Was folgte, war ein großer Chemieeinsatz, der den Südring bis gegen 14 Uhr lahm legte. Die gute Nachricht: Es wurde niemand verletzt – und laut Feuerwehr gelangte nur ein kleiner Teil der Säure in die Kanalisation.

Weitere Bilder des Großeinsatzes HIER

kontrolle_10102013e

Beim Blitzmarathon am Donnerstag (21.4.) wird es zwischen 6 Uhr und 22 Uhr an zahlreichen Stellen Geschwindigkeitskontrollen geben. Heine Übersicht über die Messstellen finden sie hier.

Säurealarm auf dem Südring: Polizei und Feuerwehr haben die Zubringerstraße komplett gesperrt. In Höhe der Kreuzung zur Volmerswerther Straße tritt die Säure aus einem Behälter aus, der auf einem Lastwagen transportiert wurde. Dies teilte die Feuerwehr mit. Es gibt in beide Fahrtrichtungen Staus und erhebliche Verkehrsbehinderungen.

D_Bienen_Zepuntke_19042016

Damit die Düsseldorfer Bienenvölker auch noch Nahrung finden, wenn die Blüte der Bäume im Frühjahr zu Ende ist, bittet der Imkerverein darum, Blumen für die Bienen auszusäen. Ihre Aktion heißt „1m² Bienenweide“. 20.000 Samentütchen hat der Verein abgepackt und verteilt diese nun kostenlos.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum