Titelthemen

D_Transport_20160313

Unter dem Verdacht auf das oftmals tödlich verlaufende Lassa-Fieber steht ein 47 Jahre alter Mann, den die Feuerwehr am Samstag (12.3.) von Dortmund auf die Düsseldorfer Seuchenstation in den Unikliniken verlegt hat. Die Wehr nutzte dazu ihren speziell für solche Hochrisikotransporte ausgerüsteten Krankentransporter.

D_somtransXXV_20160312

Höchste Explosionsgefahr: Ein Tankschiff mit 5000 Liter Rohbenzin – Naphtha – an Bord hatte sich Samstag vor Hamm im Rhein festgefahren. Es lag unmittelbar an der Südbrücke, die für mehrere Stunden gesperrt werden musste. Autofahrer mussten dadurch weite Umwege fahren oder standen in Staus. Auch der Rhein wurde für sämtlichen Schiffsverkehr gesperrt. Erst am Abend – kurz vor 18 Uhr – gab die Feuerwehr Entwarnung und die Polizei öffnete alle Sperren.

D_wersten_20160311

Dachstuhlbrand in Düsseldorf Wersten: Die Feuerwehr rettete am Freitagabend (12.3.) zwei Personen in der Mergelgasse.

D_RRX_ReisholzBF_nachher_11032016

Vertreter der Bahn informierten am Freitag (11.3.) die Bezirksvertretung 9 über den aktuellen Stand bei den RRX-Plänen. Für den RRX-Halt in Benrath laufen zurzeit noch die Prüfungen. Die bereits fertigen Pläne für den Abschnitt im Bereich Reisholzer Bahnhof machten die Bezirksvertreter sprachlos.

image

Weltweit gibt es vom 10. bis 23. März die UN-Wochen gegen Rassismus. Auf der zentralen Veranstaltung in Düsseldorf sprachen am Freitag (11.3.) Oberbürgermeister Thomas Geisel und Fritz Pleitgen, Botschafter der UN-Wochen gegen Rassismus.

D_Blaulich_112_20160311

Eine Spürnase vom Düsseldorfer Ordnungs- und Servicedienstes (OSD) hat am Donnerstagabend (10.3.) Menschenleben gerettet: In einer Shisha-Bar in der Sonnenstraße gab es erhöhte Kohlenmonoxidwerte. Zehn Gästen drohte eine Vergiftung. Die Feuerwehr setzte einen Hochleistungslüfter ein.

D_Koe_Geishas_20160207_

„Ich möch zo Foß noh… Düsseldorf… jonn“: Der Frühlings-Rosensonntag mobilisiert ungeahnte Kräfte: Im Vergleich zum vom Winde verwehten Rosenmontag haben sich acht zusätzliche Fußgruppen für den Festzug 2.0 am kommenden Sonntag, 13. März, angemeldet. 115 Fußgruppen machen sich auf den Helau-Pfad. Zugleiter Hermann Schmitz rechnet mit 10.000 Narren insgesamt – darunter mehr als 1000 Musiker.

D_Geisel_10032016

Gewöhnlich geht es in der Ratssitzung am Ende eines Jahres hoch her, wenn es gilt den neuen Haushalt festzulegen. Dies war auch 2015 so, doch auch am 10. März gab es bei der Sitzung des Rates fast nur ein Thema: die Finanzen.

D_Palermo_20160310

Düsseldorf hat eine Städtepartnerschaft mit Palermo in Italien. Nachdem der Provinzausschuss "Giunta" in Palermo dafür bereits am 16. Februar grünes Licht gegeben hatte, stimmte der Rat am Donnerstag (10.3.) zu. Es ist die siebte Städtepartnerschaft, die die Landeshauptstadt Düsseldorf eingeht. Palermos Oberbürgermeister Leoluca Orlando und Thomas Geisel unterschrieben den Partnerschaftsvertrag.

Die Tat war brutal: einer 79-Jährigen wurde vor ihrer Wohnungstür in einem Haus an der Düsseldorfer Corneliusstraße aufgelauert. Sie wurden geschlagen, überwältigt, gefesselt und bedroht. Einen der mutmaßlichen Täter konnte die Polizei festnehmen. Nun sucht sie nach Zoran Durovic als weiteren mutmaßlichen Mittäter bei dem Raubüberfall.

D_701_20160310

Straßenbahnschienen unterspült: Weil dadurch der Boden in Höhe des Dreischeibenhauses abgesackt war, gab es am Donnerstag acht Stunden lang Störungen im Straßenbahnverkehr. Es mussten 5000 Liter Beton in den Boden gepumpt werden, um die zwei Mal zwei Meter große Delle zu stabilisieren und aufzufüllen, teilte die Stadt mit.

D_1Mai_Johannes_20150501_articleimage

Die Namensgebung für den Düsseldorfer Flughafen ist vom Tisch. Er wird nicht den Zusatz „Johannes-Rau-Flughafen“ bekommen. Einen entsprechenden Antrag wird Oberbürgermeister Thomas Geisel im Aufsichtsrat und bei der Gesellschafterversammlung des Flughafens von der Tagesordnung nehmen. Damit solle das Andenken an Johannes Rau geschützt werden, heißt es. Für Geisel ist es eine schwere politische Niederlage.

D_GEW_Redner_09032016

Die steigende Zahl der Flüchtlinge hat den Bedarf an Deutsch- und Integrationskursen wachsen lassen. Doch das Bundesinnenministerium hält die Bezahlung der akademisch gebildeten Lehrkräfte immer noch auf Sparflamme. Dagegen wurde am Mittwoch in Düsseldorf demonstriert und Unterschriften übergeben.

D_MuellDuo_20160309

Düsseldorf geht in den Untergrund. Keine Angst, hier geht nicht schon wieder um die Wehrhahn-Linie der U-Bahn. Über die ist in den letzten Tagen ausführlich berichtet worden. Hier geht es um einen Trend, der sich in den letzten Jahren eher still und leise entwickelt hat. Aber unaufhaltsam ist. Oder haben Sie gewusst, dass es in unserer schönen Stadt bereits 30 sogenannte Unterflur-Containerstationen gibt? Und 13 weitere sind ganz konkret geplant. Sauber.

D_Christof_Kreutzer_20160308

Im vergangenen Jahr waren sie das Überraschungsteam der Deutschen Eishockey-Liga, DEL. Davon kann nun keine Rede mehr sein. Die Düsseldorfer EG hat ihre Vorjahresleistung bestätigt. Sie steht als Tabellenfünfter erneut in den Playoffs und tritt ab dem 16. März im Viertelfinale an. „Ich hab während der Saison oft daran gedacht – auch an Wolfsburg als Gegner“ sagte DEG-Trainer Christof Kreutzer und wirkte dabei am Dienstagabend (8.3.) beim Fanstammtisch im Düsseldorfer Stahlwerk dennoch völlig gelöst. Dabei geht es schon am 16. März los. Alle zwei Tage. Wer vier Mal gewinnt, rückt vor ins Halbfinale. Wer erneut vier Mal gewinnt, spielt um den Meistertitel.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum