Titelthemen

polizeisperrband_02062014

Der Schaden beträgt mehr als 40.000 Euro: Unbekannte haben 22 Saxophone aus einer Werkstatt für Holzblasinstrumente in Düsseldorf Urdenbach gestohlen. Wie die Polizei am Mittwoch bekanntgab, geschah die Tat zwischen Sonntagabend (12.6.), 20.30 Uhr, und Montag (13.6.), 8 Uhr.

D_Karte_Bombe_16062016

Der Krisenstab hat den Zeitplan für die Bombenentschärfung veröffentlicht:

Der Gefahrenbereich A (Radius von 500 Metern um den Fundort) muss bis 14:30 geräumt sein. Weder im Freien, noch in den Wohnungen und Häusern dürfen sich Menschen aufhalten. Etwa 3750 Menschen sind von der Räumung betroffen.

Im Gefahrenbereich B (Radius bis 1000 Meter) ist der Aufenthalt außerhalb von Gebäuden ab 15:00 Uhr untersagt. Die oberste Etagen von Gebäuden, die Gebäudeseiten in Richtung der Fundstelle und alle Fensterbereiche sollten ab diesem Zeitpunkt gemieden werden. Davon sind weitere rund 11.000 Menschen betroffen.

D_Bombe_Sperre_20160616

Zehn-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden: An der Ecke Lenaustraße/Graf-Recke Straße stießen Bauarbeiter auf den Kavensmann mit der doppelten Sprengkraft der zuletzt in Düsseldorf entschärften Bomben. Am Donnerstagnachmittag (16.6.) wird der Blindgänger entschärft. Dazu müssen 4000 Menschen in Düsseldorf-Grafenberg ihre Wohnungen verlassen. Ein komplettes Streetball-Basketballturnier muss verlegt werden. Details folgen hier auf report-D.de

D_UKD_OP_15062016

„MedMop“ steht als Abkürzung nicht für ein Problem, sondern für eine gute Nachricht: Das 2,2 Millionen Euro schwere  „Neue Medizinisches Modernisierungsprogramm“ des Landes NRW spült 338 Millionen Euro in die Düsseldorfer Unikliniken (UKD) für Sanierungen, Modernisierung und Neubauten auf ihrem Gelände. Der Haken an der Sache:  Wenn die Maßnahmen nicht bis zum Jahr 2020 umgesetzt sind, gibt es Ärger.

D_Kette_16062016

Bundesweit demonstrieren am 18. und 19. Juni 2016 Menschen für ein weltoffenes, menschliches und vielfältiges Deutschland und Europa. Das Bündnis Garath Tolerant und Weltoffen beteiligt sich an der Aktion und lädt für Samstag (18.6.) um 11 Uhr zur Menschenkette nach Garath vor die Freizeitstätte ein.

D_Stadtsparkasse_Logo_20160615

Im Ringen um die Verteilung der Stadt-Sparkassen-Millionen geht das Kamel langsam durchs Nadelöhr. Nach Informationen von report-D hat sich der Verwaltungsrat mehrheitlich auf einen für alle Seiten annehmbaren Vorschlag geeinigt und will den in seiner Sitzung am kommenden Montag so beschließen. Sollte die heute (15.6.) abgestimmte Linie durchgehen, bekäme die Stadt Düsseldorf 25 Millionen Euro.

D_Sommerfest_15062016

1976 startete die Werkstatt für angepasste Arbeit (WfaA) in Hassels mit ihrem ersten Standort – vor vierzig Jahren. Ein Grund zu feiern und dazu sind alle Düsseldorfer am Samstag (18.6.) herzlich eingeladen. Von 12 bis 17 Uhr wird auf dem Gelände an der Marienburger Straße ein buntes Programm und Einblicke in die Arbeit der Werkstätten geboten.

D_meerjungfrau_20150306

Und hier nun das Wetter: Von dem hängt es ab, ob sich gesundheitsbewusste Besucher der städtischen Freibäder in dieser Saison grün und blau und über Maßen ärgern. Oder irgendwie froh sein dürfen, wenn ihnen doch mal gnädig Einlass gewährt wird. Quatsch! Falsch! Sowas hängt nicht vom Wetter ab! Sondern…

D_Orlando2_14062016

Die bunten Regenbogenfahnen auf den Stufen vor dem Düsseldorfer Rathaus vermitteln einen fröhlichen Eindruck, doch der Anlass der Zusammenkunft ist ein ernster: Etwa 50 Menschen haben sich am Dienstagabend (14.6.) versammelt, um den Toten von Orlando zu gedenken.

D_Rheinbahn_Sperrung_14062016

Am Dienstagnachmittag (14.6.) sorgte ein herrenloses Gepäckstück am U-Bahnhof Pempelforter Straße für die Sperrung des Wehrhahntunnels. Der Zugang zu allen sechs U-Bahnhöfen der Wehrhahnlinie wurde daraufhin unterbunden. Letztendlich stellte sich der Fund als harmlos heraus.

D_Schiffshavarie_14062016

Am Dienstagmittag (14.6.) lief ein Frachtschiff unterhalb der Rheinkniebrücke auf Grund. Die Feuerwehr sicherte den havarierten Frachter, der mit Kohle beladen war. Durch eine Beschädigung im vorderen Bereich des Schiffes trat Wasser in den Technikraum ein, das durch die schiffseigenen  Notfallpumpen bekämpft werden konnte.

D_littage_Hitschkock_13062016

Zum sechsten Mal dreht sich dreizehn Tage lang in der Stadt alles rund um Literatur. Das Programm ist dabei einmal mehr gespickt mit Perlen für Bücherwürmer, Krimifans, Leseratten und Poetry-Slamer. Selbst Cineasten kommen auf ihre Kosten. Report-D hat mal bei einigen Veranstaltungen reingeschaut.

D_youpd_tablet_13062016

Seit fünf Jahren gibt es in Düsseldorf das Internetportal youpod, in dem Jugendliche für Jugendliche berichten und schreiben. Da immer mehr vom Tablet und Smartphone auf die Seite zugreifen, ging am Montag die überarbeitete Internetseite und eine App online.

D_GRünrad_Stockum_09062016

Die Kapazitätserweiterung des Düsseldorfer Flughafens lässt die Lärmgegner in der Landeshauptstadt laut werden. Die Bezirksregierung hat die Pläne öffentlich ausgelegt und bis zum 8. Juli können Bürger Einwände geltend machen. Vielen Menschen im Norden der Stadt ist es jetzt schon deutlich zu laut.

D_Palliativ_Ballons_12062016

Das Interdisziplinäre Zentrum für Palliativmedizin an der Uni-Klinik Düsseldorf besteht seit fünf Jahren. Die Patienten auf die Palliativ-Station wissen, es ist keine Heilung mehr möglich. Warum trotzdem Humor und Lachen elementare Begleiter bei Mitarbeitern und Patienten sind, konnten Besucher beim Sommerfest am Samstag (11.6.) selber erleben.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum