Titelthemen

D_Gedenken_Geisel_18112015

In den Farben der französischen Trikolore erstrahlten am Mittwoch (18.11.) der Schlossturm, der Fernsehturm und auch der kleine Eifelturm, der im Schatten des Riesenrades aufgebaut worden war. Ein Stimmungsvoller Rahmen für die Gedenkveranstaltung auf dem Burgplatz nach den Terroranschlägen in Paris.

D_Vorlesetag_17112015

Am Donnerstag (20.11) ist es wieder so weit: Der Bundesweite Vorlesetag findet zum zwölften Mal statt. Die gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung findet seit 2004 in jedem Jahr am dritten Freitag im November statt.

D_kinder-_und_jugendhilfetag_18112015

Düsseldorf wird vom 28. bis 30. März 2017 Gastgeber für Europas größten Kinder- und Jugendhilfegipfel.

D_Geisel_Stulgies_Dohmen_PFT_20151117

Zehn Jahre nach dem Brand der Atlas Air-Frachtmaschine und acht Jahre nach der Erkenntnis über die Schädlichkeit von polyfluorierten Tensiden (PFT) beginnen Flughafen Düsseldorf und Stadt Düsseldorf jetzt damit, die permanente Verseuchung von Boden und Grundwasser zu bekämpfen. Am Dienstag wurde die erste von drei Filteranlagen in Betrieb genommen, die das verseuchte Grundwasser auf dem Flughafen reinigen sollen. Zwei weitere sollen bis März 2016 folgen.

D_Gedenken_2_20151117

Die Trauer und Anteilnahme nach den Terroranschlägen von Paris ist groß. Am Mittwoch, 18. November, laden die Stadt und der Gewerkschaftsbund alle Düsseldorfer ein, um 17:30 Uhr zu den Rheintreppen am Schloßturm zu kommen und dort gemeinsam der Opfer zu gedenken.

D_verdi_17112015

Als die Gewerkschaft ver.di 2012 ihre Kampagne „Wir sind gekommen um zu bleiben“ startete ging es ihr darum, dass eine Vielzahl von Mitarbeitern nur befristete Verträge erhält, obwohl eine Probezeit von sechs Monaten für den Arbeitgeber zur Feststellung der Eignung ausreichend sein müsste.

D_Attentat_HBF_Polizisten_20151116

Bahnpendler und Flugpassagiere werden sich in den nächsten Tagen an diesen Anblick gewöhnen müssen: Die Bundespolizei hat ihre Streifen im Düsseldorfer Hauptbahnhof und am Flughafen deutlich aufgerüstet. Im Bahnhof standen am Montagmorgen (16.11.) Doppelstreifen, die schwere Schutzwesten und Maschinenpistolen trugen. Die Düsseldorfer Polizei hat nach Angaben eines Sprecher den Schutz aller französischen Einrichtungen in Düsseldorf verstärkt.

D_Buntu_Eisstadion_20151114

Aufs Eis gehen? Elisabeth Drews, die Gründerin von Düssel-Buntu, die alle „Queen“ nennen, versicherte: „Ich war drauf!“ Na ja, in normalen Schuhen! Die Kids von Düssel-Buntu schnürten sich am Samstag (14.11.) tapfer die Schlittschuhe. Im Eisstadion an der Brehmstraße gehörte ihr Schnuppertraining mit den Bambini der Düsseldorfer EG zum Geburtstagsprogramm.

D_BombePempelfort_Entschärfer_20151114

Knapp 40 Minuten lang war es am Samstag (14.11.) absolut ruhig an der Schlossstraße. Selbst der Zugverkehr auf der nahen Bahnstrecke stoppte. Kein Auto fuhr. Kein Fahrrad. Rund 2000 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Weitere 9100 im erweiterten Gefahrenbereich B hatten Ausgehverbot. Das St. Vinzenz-Krankenhaus und das Katharina-Labouré-Altenheim waren komplett leer geräumt. Dann sagte Thomas Kaminski (49) vom Kampfmittelräumdienst das entscheidende Wort in das Sprechfunkgerät: „Entwarnung!“ Um 14.35 Uhr hatte er eine Fünf-Zentner-Bombe der Briten aus dem Zeiten Weltkrieg unschädlich gemacht.

D_Reps_Holthausen_Gegendemo_20151114

Weniger als 40 Teilnehmer brachten die Republikaner in Düsseldorf Holthausen auf die Beine. Auf der Bahlenstraße riefen sie „Merkel muss weg“ – und schlossen gleich alle etablierten Parteien mit ein. Ihnen gegenüber standen rund 250 Gegendemonstranten von „Düsseldorf stellt sich quer“, DSSQ. Sie protestierten lautstark gegen „die Resterampe der Republikaner“.

D_Bombe_neu_12112015

Nachdem der Krisenstab die Einzelheiten der geplanten Bombenentschärfung in Pempelfort in der Nähe des Vinzenz-Krankenhausen besprochen hat, stehen nun die Abläufe für die Evakuierung fest. Die britische Fünf-Zentner-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird am Samstag, 14. November, voraussichtlich um 14 Uhr, entschärft.

D_Kuerung_Nr1_20151113

Laserlicht und Pulverdampf, Schottenrock und Zungenbrecher – drei Mal schwarzer Kater, dazu ein Blumenstrauß vom Oberbürgermeister, der größer war als der Oberbürgermeister selbst, und den goldenen Stadtschlüssel. Düsseldorf aufgepasst: Habemus Prinzenpaar! Prinzenkürung. Hanno I. und seine Venetia Sara tragen seit Freitagabend, 20.48 Uhr, alle Insignien ihrer Macht.

D_Schadow_Geisel_12112015

Die Schadowstraße soll nach gefühlten zwei Jahrhunderten U-Bahn-Bau nun endlich wieder zu einer Prachtstraße von Düsseldorf werden. Über die Gestaltung durften die Bürger in zwei Workshops, Bauwagenaktionen vor Ort und in einem Meinungsportal diskutieren. Die Ergebnisse wurden am Donnerstag (12.11.) in einer Abschlusspräsentation vorgestellt.

D_SocialDAy_12112015

Der Stadtjugendring hat im Sommer 2015 bereits zum achten Mal zur Teilnahme am Social Day aufgerufen und etwa 800 Schüler und Schülerinnen nahmen teil. Kurz vor den Sommerferien tauschten sie die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz. Für bis zu drei Tage arbeiteten sie in selbst gesuchten Jobs in Kindergärten, Handwerksbetrieben oder Firmen. Am Donnerstag (12.11.) wurden die erarbeiten Gelder verteilt.

Die Tat ist bereits einige Wochen her: Am Donnerstag, 20. August soll sich dieser Mann vor einem Kind in Düsseldorf Wersten entblößt haben. Weil die Fahndung nach ihm bisher ohne Erfolg blieb, genehmigte ein Richter die Veröffentlichung von Fotos aus einer Überwachungskamera. Wer kennt diesen Mann? Wer kann Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben?

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum