Titelthemen

D_Hinkel_20150402

Tiefschlag für den Karneval: Josef Hinkel, der Präsident des Comitees Düsseldorfer Carneval (CC), tritt überraschend zurück. Auch Geschäftsführer Christoph Joußen und Schatzmeister Markus Plank werden ihre Ämter abgeben. Damit verlieren die Narren drei von fünf Mitgliedern ihres geschäftsführenden Vorstands.

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Der Zugverkehr rund um Düsseldorf ist am Mittwoch (1.4.) normal angelaufen, teilt die Deutsche Bahn mit. Sämtliche Oberleitungsschäden und durch den Orkan Niklas umgestürzte Bäume hätten in der Nacht beseitigt werden können. Allerdings müsse vereinzelt mit Ausfällen und Verspätungen gerechnet werden.

D_DEG_Taylor_Beskorowany_20150127

Knapp 17 Minuten in der Overtime – und dieses Mal ist der plötzliche Tod, der Sudden Death, gegen Düsseldorf: Ingolstadt gewinnt Playoff Nummer drei mit 3:2 (0:1, 2:0, 0:1, 1:0). Ehrlicherweise muss man sagen: Sie hatten mehr Chancen und größere Spielanteile.

D_OrkanNiklas_HBFHalle_20150331

Der Sturm wurde zum Orkan hochgestuft: Mit Windgeschwindigkeiten um die 120 Stundenkilometer fegte „Niklas“ am Dienstag (31.3.) den gesamten Verkehr durcheinander. Die Deutsche Bahn stellte nahezu ihren gesamten Regional- und Fernverkehr ein. Tausende Reisende strandeten am Düsseldorfer Hauptbahnhof.

bahn_18-02-2014-01

Seit 11 Uhr hat die Bahn der Nahverkehr in NRW komplett eingestellt. Fernzüge fahren zum Teil, dann aber deutlich langsamer.

D_Gewaltrechts_20150330

Die rechtsradikalen Dügida-Krakeler brachten am Montag (30.03.) nicht einmal mehr 60 Teilnehmer zusammen. Sollten sie überhaupt noch mal wiederkommen, könnte die Polizei sie beim nächsten Mal auf den Bürgersteig verbannen, was bei Demonstrationen mit weniger als 50 Teilnehmern möglich ist. Am kommenden Ostermontag nehmen sich die Islamfeinde erst einmal eine Auszeit. „Düsseldorf stellt sich quer“ brachte geschätzt rund 400 Gegendemonstranten auf die Straße.

D_Sonderkommission_Alpen_20150330

Rund 100 Beamte der Düsseldorfer Polizei ermitteln zu den Hintergründen des Germanwings-Absturzes und sind mit der Identifizierung der Opfer beschäftigt. Allein in der zuständigen Mordkommission seien 50 Spezialisten tätig. Es sei einer der größten Ermittlungen der vergangenen Jahre.

D_Flughafen_Detlev_Toonen2_20150328

Weiße Rosen und weiße Lilien liegen auf weiß-grau marmoriertem Steinfußboden. Dutzende Kerzen und Grablichter flackern in Zugluft der Abflughalle. Auf mehr als 100 Blättern steht Beileid in Deutsch, Arabisch, Englisch, Französisch und weiteren Sprachen. Ein Kind hat seine orange Maus, die TV-Maus, zwischen die Kerzen gesetzt. Irgendjemand muss doch den Sinn hinter all dem erklären können.

D_Auto_Theord-Heuss-Bruecke_20150329

Ein romantischer Blick auf den Rhein bei Nacht – um 22.35 Uhr unter der Theodor-Heuß-Brücke. Doch dann rollte das Auto von selbst los. Und wippte nach einigen Metern samt Fahrer zwischen Ufer und Strom, ohne vier Meter in die Tiefe zu rutschen. Glück gehabt.

D_Absturz_gottesdienst_kamera_20150327

In Düsseldorfs zentraler Kirche – St. Lambertus – haben am Freitagabend (27.3.) viele Hundert Menschen der Opfer des Flugzeugabsturzes gedacht. In die Fürbitten wurde auch der mutmaßliche Amokpilot Andreas L. eingeschlossen.

haie_standard1722012a

Die DEG hat den bestmöglichen Start in das Halbfinale der Playoffs erwischt. 2:1 Auswärtssieg in Ingolstadt – beim amtierenden Deutschen Meister. Kreutzer und Sparre machten in Minute 3.28 der Overtime das Ding perfekt. Damit haben die Düsseldorfer dem Deutschen Meister den Heimvorteil geklaut. Bäm! Es war allerdings auch ein hartes Stück Arbeit. Und ein bisschen Glück. Das muss man fairerweise dazu sagen.

D_copilot_zuhause_27032105

Andreas L. war für den Absturztag krankgeschrieben. Das teilte die Staatsanwaltschaft Düsseldorf heute mit. Die Behörde hatte am Donnerstagabend (26.3.) die Durchsuchung der Wohnungen des verstorbenen Co-Piloten in Düsseldorf und Rheinland-Pfalz abgeschlossen.

D_Asyl_Stargaderstrasse1_20150327_articleimage

Trotz des Einsatzes von Miriam Koch als Flüchtlingsbeauftrage der Stadt kommt es immer noch Spontanaktionen bei der Unterbringung von Asylbewerbern ohne Information der Bürger.

D_Copilot_facebook_20150326

Die Polizei hat am Donnerstag (26.3.) die Zweitwohnung von Andreas L. in Düsseldorf-Unterbach durchsucht. Der erste Offzier der Germanwings steht im Verdacht, den Airbus bewusst gegen eine Felswand gesteuert zu haben. Ein Polizeisprecher sagte gegenüber report-D, es seien Gegenstände in der Wohnung von L. beschlagnahmt worden, die nun untersucht werden müssten. Eine Bewertung werde die Staatsanwaltschaft Düsseldorf vornehmen, die sich am Freitagmorgen nicht äußern wollte. Medien berichten, es seien Hinweise auf eine psychische Erkrankung von L. gefunden worden, nennen unter Berufung auf Informanten aber keine Details.

D_Flughafen_Kerzennah_20150326

In den letzten Minuten vor dem Absturz des Germanwings-Airbus war offenbar nur ein Pilot im Cockpit. Der andere versuchte verzweifelt, von außen die Cockpittür zu öffnen. So schildert es die New York Times unter Berufung auf einen Ermittler, der an der Auswertung des Stimmenrekorders beteiligt sei. Mehr Details hierzu auf report-deutschland. Um 8.40 Uhr am Donnerstag soll eine Lufthansa-Maschine mit Angehörigen der Absturzopfer nach Marseille starten. In Nordrhein-Westfalen wird heute um 10.53 Uhr mit einer Schweigeminute der 150 Opfer des Absturzes gedacht.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum