Titelthemen

D_Pegida_triller_20150225

Im aktuellen Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes gibt es am Donnerstag zwischen 7 und 15 Uhr mehrere Demonstrationen in der Innenstadt. Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di NRW hat zusammen mit den Gewerkschaften GEW, GdP und dbb mehrere tausend Mitglieder zu einer Kundgebung vor den Landtag gerufen. Die Polizei warnt: Es muss mit erheblichen Behinderungen sowohl des Autoverkehrs als auch bei Bussen und Bahnen gerechnet werden.

D_duegida_rechte Faust_20150309

Mit einem neuen Versammlungsleiter und einer verkürzten Wegstrecke, mit einer erneut geschrumpften Teilnehmerzahl von knapp 70 war Dügida am Montagabend schneller beendet als ein Fußballspiel. Die Rechtsextreme erstmals ratlos. Zuvor hatte das Verwaltungsgericht Düsseldorf die Auflagen der Polizei in vollem Umfang bestätigt.

D_no_nazis_20150309

Die Anmelderin der rechtsextremen Dügida-Demonstration will die Polizeiauflagen für den heutigen Montagabend (9.3.) nicht akzeptieren. Sie hat am Montagnachmittag vor dem Düsseldorfer Verwaltungsgericht Beschwerde eingelegt.

D_Beckmann_Dügida_20150308

Das Bündnis „Düsseldorf stellt sich quer“ (DSSQ) stellt sich quer: Am Montag (9.3.) sind zum einen Demonstrationen und ein Dreck-Weg-Flashmob gegen den rechtsextremen Aufmarsch der sogenannten Dügida geplant. Zum anderen wollen Politiker, Gewerkschafter und Vertreter anderer Glaubensgemeinschaften die Masjid Omar Moschee an der Aderstraße besuchen.

D_aids-gala_20150308

1300 Menschen kamen, elf renommierte internationale Künstler traten auf und verzichteten auf ihre Gagen. „Der Erlös von 165.000 Euro krönt einen großartigen Benefiz-Abend im Düsseldorfer Opernhaus“, resümiert Operndirektor Stephen Harrison in Vertretung von Generalintendant Prof. Christoph Meyer.

D_Streetfood_eritrea_20150307

Zugegeben. Man braucht nicht jeden Tag ein frittiertes Snickers. Aber beim Streetfood-Festival im Stahlwerk gibt es auch diesen Gaumenkitzler, frisch zubereitet. 50 Ideen vom besseren, vom anderen Essen haben sich hier am Wochenende (7. und 8. März) versammelt. Und die Leute rennen ihnen die Buden ein.

D_Demo_Verwaltungsgericht_20150219

Gefühle? Die kennt auch wohl selbst der Präsident des Düsseldorfer Verwaltungsgerichts. Aber darüber will Andreas Heusch nicht sprechen. Auf eine solche Frage ist er „nicht eingestellt“ - beim Jahrespressegespräch am Freitag (6.3.). Aber die heftige Kritik an ihm und der Rechtsprechung seiner Richterkollegen, die der „Dügida“-Bewegung viel Raum und Möglichkeiten eingeräumt haben, diese Vorwürfe lassen ihn nicht kalt.

D_meerjungfrau_20150306

Nach jahrelangem Stillstand fallen nun die Kacheln von den Wänden: Die Düsseldorfer Schwimmbäder müssen von Grund auf saniert werden. Mit dem Bäderkonzept 2020 hat Oberbürgermeister Thomas Geisel, SPD, dazu am Freitag (6. März) den Generalauftrag erteilt. Vier von 13 Standorten haben oberste Priorität: Oberkassel, Flingern, Benrath und Unterrath; wenn es nach der Verwaltung geht: genau in dieser Reihenfolge. Allein diese vier Projekte werden – geschätzt – mehr als 65 Millionen Euro kosten. Den ersten Köpper in ein neues Bad wird nicht vor 2019 geben. Eher später.

D_Melanie_Dittmer_Gruss_20150126

Die Düsseldorfer Polizei will die Anmelderin der sogenannten Dügida-Demos, Melanie Dittmer, nicht mehr als Versammlungsleiterin für künftige Aufmärsche der Rechtsextremen und Hooligans zulassen. Und: Die Islamfeinde sollen nicht mehr an einer Moschee vorbeiziehen dürfen. Beide Maßnahmen wurden ihr in einem Brief der Polizei mitgeteilt, damit sie dazu Stellung nehmen kann.

D_strackZimmermannFDP_20150224

Am Antrag der CDU, in der Ratssitzung am Donnerstag (5.3.), auf der Homepage der Stadt Düsseldorf unter dem Punkt „Flüchtlinge in Düsseldorf“ ein Informations- und Beteiligungsportal für BürgerInnen einzurichten, entbrannte im Plenum eine heftige Diskussion.

D_Schule_Schild_20150114

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am Donnerstag (5.3.) über den ersten Schritt zur Gründung einer Schulbaufirma entschieden. Die Ampel-Koalitition aus SPD, FDP und Grünen beantragte, alle Geschäftsanteile der IDR Tochter IDR Public Management GmbH (IPM) zu kaufen. Als Start der Schulbaufirma.

D_goldener_besen_20150305

Vergoldete Fächerbesen als Dankeschön: Seit 15 Jahren gehen viele tausend Bürger auf die Straße – zum Saubermachen. Organisator ist der Verein „Pro Düsseldorf“.

D_gehry-bauten_20150304

Düsseldorf gehört zu den Top Ten der Städte mit der höchsten Lebensqualität weltweit. Das geht aus einer Studie hervor, die die US-amerikanische Beratungsgesellschaft Mercer angefertigt hat. Untersucht wurden 230 Großstädte. Wien, Zürich und Auckland belegen die drei führenden Plätze. Danach folgen München, Vancouver und auf Platz sechs: Düsseldorf.

D_Mona_Neubaur_Gruene_20150303

Das Düsseldorfer Verwaltungsgericht sorgt mit seinen Entscheidungen dafür, dass Rechtsextreme Montag für Montag völlig freie Bahn haben. Die Polizei lässt trotz gegenteiliger Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts in Münster Gegendemonstranten von  „Düsseldorf stellt sich quer“ nicht zu ihrem Demonstrationsort. Report-D sprach mit der Landesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen, Mona Neubaur. Sie kritisiert sowohl das Verwaltungsgericht als auch die Düsseldorfer Polizei.

wohnungsbau_07012015

Auf dem Gelände der ehemaligen Haftanstalt Ulmer Höh soll mehr bezahlbarer, öffentlich geförderter Wohnraum entstehen, als bisher angedacht. Das fordert der örtliche SPD-Ratsherr Philipp Tacer.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum