Titelthemen

D_Info_Point_Schuessler_24092015

Im Januar gab es in Düsseldorf 667 Arbeitslose mehr als noch im Dezember. Die Arbeitslosenquote stieg von 8,1 auf 8,3 Prozent an (Vorjahr: 8,7 Prozent). Die Gesamtzahl der Menschen ohne Job lag in Düsseldorf bei 26.552 Frauen und Männer. Für die Experten der Arbeitsagentur ein ganz normales Bild für einen Januar – nach dem Kündigungstermin Jahresende und dem gleichzeitigen Auslaufen zeitlich befristeter Jobs.

D_REP_Polizei_01022016

Erst nahmen sie an einer Demonstration der Republikaner teil. Dann griffen am Montag (1.2.) etwa zwei Dutzend, zum Teil glatzköpfiger Schläger Menschen vor der Freizeitstätte Garath an. Sie schlugen und traten, warfen mit halbvollen Bierflaschen und machten Jagd auf alle Umstehenden. Mindestens zwei Angegriffene wurden leicht verletzt. Ein Mann drohte mit einem Billard-Queue. Ein auf der Glatze auffällig Tätowierter drohte: „Kommt runter, wir machen Euch fertig.“

D_Garathquer_01022016

Vielen Garathern reicht es. Sie wollen nicht in Angst in ihrem Stadtteil leben und sich von den Rechtspopulisten drangsalieren lassen. Stattdessen sollen Gemeinschaft und Veranstaltungen das Wir-Gefühl im Stadtteil stärken und zeigen, dass die breite Masse für Toleranz und Weltoffenheit steht.

D_Auktion_BildKleid_20160131

33 junge Meister kamen am Sonntag (31.1.) im Düsseldorfer Rathaus unter den Hammer - Kunstwerke von Studenten der Düsseldorfer Kunstakademie. Schirmherr Oberbürgermeister Thomas Geisel stellte den Ratssaal zur Verfügung. Zahlreiche Kunstinteressierte strömten herbei und füllten nicht nur den Saal, sondern auch die beiden Zuschauerränge. 32.000 Euro gaben die Auktionsteilnehmer insgesamt für die Kunstwerke aus.

D_DEG_Christof_Kreutzer_20160131

Dies war aus Sicht der DEG ein Sch… Wochenende. 0:6 Punkte und den zweiten Tabellenplatz vorläufig abgegeben. Zunächst verloren die Düsseldorfer daheim gegen die Sabo Ice Tigers aus Nürnberg mit 1:2 (1:0, 0:2, 0:0). Und auch bei den Hamburg Freezers wollte es erneut nicht klappen. Aus Düsseldorfer Sicht: 2:4 (0:1, 1:1, 1:2).

D_Ratinger_Strasse_20160131

Die Ratinger Straße ist ein gefährliches Pflaster. Denn dort gibt es ein solches.

D_Rep_Garath_Hund_20160130

Erst riefen sie Unterstützer aus einer nahe Kneipe herbei. Dann riefen sie die altbekannten Hetzparolen gegen Asylbewerber. Mit einem Schäferhund an der kurzen Leine und zahlreichen Teilnehmern in Kampfstiefeln zogen die Republikaner durch Garath. Die Botschaft an die Gegendemonstranten von Düsseldorf stellt sich quer, DSSQ und alle Anwohner ist klar: Die Ultrarechten sehen Garath als ihr Territorium. Dagegen regt sich Widerstand in der Bürgerschaft: Am Montag will sich „Garath stellt sich quer“ gründen“, um Hetze, Gewaltdrohungen und dumpfe Stimmungsmache aus dem Stadtteil zu vertreiben.

D_EKR_Messe_29012016

Ein kurzer Ruf der Empörung hallte am Donnerstag durch die Landeshauptstadt, als die Gruppe Düsseldorf stellt sich quer darauf hinwies, dass die „Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer“, EKR, für den 13. Februar im Congress Center an der Stockumer Kirchstraße 61 ihre Veranstaltung "Europäische Visionen - Visionen für Europa" abhalten will. Als Teilnehmer an der Diskussionsrunde sind bekannte rechte Politiker wie Frauke Petri (Afd), Michael Pretzell (Afd NRW), , HC Strache („Bundesparteiobmann der österreichischen FPÖ), und der Slowakische Rechtspopulist Richard Sulik vorgesehen.

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Vor Dir der bewusstlose Kollege, im Mobiltelefon die Stimme des Feuerwehrmanns und im Kopf der Schock, weil ein 400 Kilogramm schweres Gebinde so plötzlich umgekippt ist: Sechs Minuten können lang sein. Aber auch erfolgreich: Ein 37 Jahre alter Arbeiter hat am Freitag (29.1.) einen schweren Unfall in seiner Firma überlebt, weil sein Kollege, mit Hilfe des Leitstellenbeamten der Feuerwehr, sofort mit der Wiederbelebung begann. Der 37-Jährige liegt nun auf der Intensivstation.

D_Kohlenmoxid_20160127

Der 33 Jahre alten Frau, die am Mittwochabend mit einer Kohlenmonoxid-Vergiftung bewusstlos von der Feuerwehr in Düsseldorf Flingern geborgen worden war, geht es besser (report-D berichtete). Sie sei ansprechbar und orientiert, heißt es. Der 37 Jahre alte, ebenfalls vergiftete Mann hat die Uni-Kliniken Düsseldorf verlassen können. Und auch zwischen Feuerwehr und Unikliniken ist es zu einem klärenden Gespräch gekommen: Denn im Einsatz gab es auf Seiten der Klinik eine üble Kommunikationspanne.

Festnahme_pol3032012

Sexueller Missbrauch im Düsseldorfer Kinderhilfezentrum an der Eulerstraße: Dort soll ein zwölfjähriges Mädchen von zwei Jugendlichen unabhängig voneinander mit Gewalt zu sexuellen Handlungen genötigt worden sein. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hat Haftbefehle gegen die beiden mutmaßlichen Täter erwirkt. Sie waren als allein reisende, minderjährige Flüchtlinge ebenfalls im Kinderhilfezentrum untergebracht.

D_CCD_20160128

Als erstaunlich wenig kundig, protokoll- und prinzipienfest erweist sich die „Düsseldorf Congress Sport und Event“ unter Hilmar Guckert. Sie hat der „Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer“, EKR, für den 13. Februar bereitwillig das Messe Congress Centrum an der Stockumer Kirchstraße 61 für eine Veranstaltung vermietet. Die EKR ist die Fraktion der Rechtspopulisten und EU-Gegner im Europaparlament. Dementsprechend liest sich die Rednerliste: Frauke Petri, Afd, Michael Pretzell, Afd NRW, ein „Bundesparteiobmann der österreichischen FPÖ, HC Strache, und der Slowakische Rechtspopulist Richard Sulik – Lieblingsthese in der Talkshow von Maischberger: „Deutschland wird von Weicheiern regiert“.

D_Amwald_aussen_28102015

Düsseldorf ist eine boomende Stadt und daher auch als Wohnort attraktiv. Obwohl im Jahr 2015 fast 3000 Baugenehmigungen erteilt wurden und die Stadt den Wohnungsbau aktiv fördern möchte, reicht das Wohnraumangebot nicht aus.

D_Betten_28012016

Der Platz für Flüchtlinge in Düsseldorf wird wieder knapp: Denn das Land NRW gibt seine Erstaufnahmeplätze in der Stadt nicht frei – klagen Experten.

D_kohelenmonoxid1_20160127

Rettung am Mittwochabend (27.1.), in buchstäblich letzter Minute: Der Rettungsdienst der Feuerwehr war zur Ackerstraße, zu einer bewusstlos am Boden liegenden Frau gerufen worden. Noch während die Erstversorgung lief, piepte ein Warngerät der Sanitäter. Kohlenmonoxid-Alarm! Die Retter zogen die Bewusstlose aus dem Gefahrenbereich, brachten einen weiteren Hausbewohner und sich selbst in Sicherheit. Dann gab es einen Alarm für die Kollegen der Feuerwehr.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG