Am Rand(e) notiert

D_Koe_08022018

Der Prachtboulevard adelt jeden, der auf ihm wandelt.

Düsseldorf - Fremdlauf

Wie reagiert denn wohl die stolze Düsseldorferin, die Kö-Flaneurin, darauf, der noble Düsseldorfer? Ist da jemand verschnupft, verärgert, wird die Nase nach oben gezogen, damit man sie besser sehen kann?

Denn immerhin geht um die Königsallee, den Boulevard der Landeshauptstadt. Laufsteg der Modemutigen. Die unnachahmliche Kombination aus schwelgerischem Luxus, so die Interessengemeinschaft Königsallee e.V.
Und weiter geht es mit diesem Lob. Im Internet ist zu lesen, die Kö sei eine der führenden Luxuseinkaufsstraßen Europas; als Quartier des Luxussegments und Edelmarkenketten. Hier gibt es die zweithöchste Dichte an Filialen von Luxusmarken - nach der Londoner New Bond Street.

Tüten

Und dann passiert das Ungeheuerliche.

Es spazieren große Mengen an Menschen auf der Kö mit primitiven Einkaufstüten. Deren Aufdrucke billige Ware, nein: billigste Ware die Herkunft verraten.
Wenn in den Tüten das ist, was so vermutet werden kann, nämlich Käufe dieser Billig-Anbieter, dann bleibt ein frappanter Rückschluss. Durch den Bummel über die Kö wird die Dutzendware samt ihrer Träger und Käufer geradezu geadelt. Pfiffig. Gratulation.

Zurück zur Rubrik Am Rand(e) notiert

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Am Rand(e) notiert

D_Rad_20191222

Ja, so ist bei den Rentnern und Pensionären. Sie haben zumeist ein gutes Langzeitgedächtnis und erinnern sich an Begebenheiten, die heutzutage nicht mal mehr ein Lächeln auslösen. Geschweige denn ein bisschen Erstaunen.

D_Rheinbahn_20191208

Düsseldorf - Rheinbahn

Es gibt keine Zufälle. 17 Uhr und vier Minuten: Der Bus der Linie 760 legt am Roßpfad in Düsseldorf Wittlaer pünktlich ab. Der Fahrer ist nett, macht aber einen Fehler. Er fährt zwar in den folgenden Kreisverkehr, biegt aber sofort in die nächste Straße ab. Damit verpasst er sein Ziel, nämlich die Haltestelle Wittlaer. Die falsche Strecke fährt er ein ganzes Stück in Richtung Düsseldorf Kaiserswerth. Eine Partei der Fahrgäste mosert und fühlt sich wie einem Karussell. Die zweite widerspricht lautstark; sie will dringend zurück. Wenden tut Not.

D_Kaiserswerth_Kastanie_20191129

Rechts von der B 8, der Schnellstraße aus Richtung Duisburg, steht einsam ein Schild: „Historischer Ortskern Kaiserswerth“ prangt da und soll wohl auch Touristen locken. In eine Problemzone: Soll der Kaiserswerther Markt nun eine Fußgängerzone werden oder für Autos frei bleiben? Darüber gibt es heftige Zwistigkeiten seit Jahrzehnten zwischen Einwohnern und Geschäftsleuten.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D