Am Rand(e) notiert

D_Gleise_20180807

Innerhalb von zwei Jahren vom Gleis zur - Kunst?

Düsseldorf - Gleise

Das war am 20. Februar 2016 ein denkwürdiger Tag. Schon vergessen? Die Wehrhahn-Linie wurde eröffnet, einen Tag später der Zugbetrieb aufgenommen. Die oberirdischen Gleise wurden stillgelegt.

Das wäre nicht der Rede wert, hätte sich in der Zeit nicht etwas getan, was in Düsseldorf alltäglich zu sein scheint. Bahnhöfe wurden zu Kunstwerken, von Architekten gepriesen. Aber wer hat an die Kleinigkeiten gedacht? An die Kunst am Bau etwa? Passanten. Flaschenbiertrinker. Sie haben die zugegossenen Gleise ornamentiert.

Zeit

Kommt das weg? Die Stadtverwaltung lässt sich Zeit. Sie sagt, nach der Bürgerbeteiligung im April des Jahres werden diese Anregungen zurzeit ausgewertet. Danach sind die politischen Gremien mit der Planung und Finanzierung beschäftigt. Danach ist auch noch eine weitere Bürgerinformation vorgesehen. Jahre werden ins Land gehen.

Es ist also noch in bisschen Weile, an Susanna Anna zu denken und ihr Stadtmuseum. Dort kann sie Platz schaffen für ein großes Gleis mit einer makellos-edlen Kronkorken-Kollektion.

Zurück zur Rubrik Am Rand(e) notiert

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Am Rand(e) notiert

D_Bank

Düsseldorf – Bänke

Bänke sind meist grau, eintönig und hölzern. Sie sind alteingesessen, morsch und gerade noch nutzbar. Der Trend, der inzwischen kaum noch einer ist, geht in Richtung Edelstahl. Aber diese Dinger sind auch tückisch. Sie sind heiß im Sommer, unangenehm kühl im Winter. Was für ein Augenschmaus können da welche aus Kunststoff sein. Nein, nein, kein blanker Plastik. Welche die beheizbar sind und eben nicht schlicht weiß.

D_Postfaecher_20190213

Düsseldorf - Postfach

„Hat er ein Postfach, dann schreib‘ an sein Postfach“ – das ist ein altväterlicher Spruch der Deutschen Bundespost AG. Für die war es ja auch bequem. Kein Zusteller musst einen Brief auch nur anschauen, geschweige denn, ihn in die Hand nehmen und irgendwo einwerfen. Das tat sich der Postfachlager-Inhaber alles selber an. Bis es denn der Deutschen Post gefiel, allein für das blanke Postfachlagerfach auch noch abzukassieren. (report-D berichtete)

D_Garderobe_20191230

Düsseldorf - Garderobe

Was ist das für eine Überraschung: Die reicht, um einen fröhlichen Jahreswechsel zu begehen. Denn im NRW-Forum, im Ehrenhof, gibt es offenbar jemanden, der den Schalk ins Haus getragen hat, um ihn dort öffentlich zu praktizieren.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D