Am Rand(e) notiert

D_Magnolie_20190407

Kündigen den Frühling an:Magnolien im Düsseldorfer Hofgarten.

Düsseldorf - Pracht

Die Magnolie ist – abgesehen von vielen anderen Pflanzen - ein kleines Wunder. Sie duftet zwar nur schwach, muss aber nicht regelmäßig geschnitten werden. Sie ist kein Baum, die Sträucher können sich aber dahin auswachsen. Vielleicht ist es der Anspruch an saure Böden, dass die Soulangiana-Hybriden nicht so oft in Düsseldorf zu bewundern ist.

Aber im Hofgarten stehen prächtige Exemplare. Die gedeihen momentan zauberhaft und bilden ihre hellrosa gefärbten Blüten, die außen rötlich gestreift sind. Eine Farbenpracht ist das im noch immer nicht grünen Park.

Geschenk

Die Freude daran hält nicht lange an. Denn Magnolien haben eine ziemlich seltene Angewohnheit. Sie verlieren in diesen Tagen, ob es regnet oder die Sonne scheint, ihre exotische Pracht (sie stammen aus Asien).
Und das ist das schöne zweite Geschenk: Wenn es soweit ist, egal welches Wetter noch kommt: Es ist das unweigerliche Zeichen für den bald einsetzenden Frühling.

Zurück zur Rubrik Am Rand(e) notiert

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Am Rand(e) notiert

d_Rampe_20191006

Düsseldorf - Rampe

Was das ist?

Tja, das ist, so offen es da liegt, eine Frage, die sich Passanten und Radfahrer entweder selbst stellen, aber schnell ohne eine Antwort bleiben. Sie rätseln: Ist das nun eine Anlegestelle für die Flotte der Ausflugsschiffe? Ist das eine Stelle, an der Sportschiffe an- und ablegen (nach sie von einem Auto-Anhänger heruntergelassen werden? Etwa eine Einladung in Düsseldorf Wittlaer, möglichst dem Strom nahe zu kommen? Oder ist es, das wird auch gemunkelt, eine günstige Möglichkeit für schwere Fahrzeuge vom Ufer aus auf Schiffe zu gelangen?

D_Naegeli_20190917

Düsseldorf - Sprayer

Manche nennen ihn einen banalen Kleckser und das, was er macht, eine Schmiererei. Die Trennungslinie ist unscharf. So ähnlich erging es seinerzeit Joseph Beuys, der erst nicht ernst genommen wurde. Inzwischen aber ist in Düsseldorf eine Straße nach ihm benannt. So sehr wackelt der Geschmack. Das ist bei Harald Naegeli fast genauso.

D_Stromkasten_20190714

Düsseldorf – Liebesdienst?

Kaum jemand weiß so richtig, was es (sein) soll. Möglich ist, dass sich ein Wunsch für den Erschaffer erfüllt hat: es sollte mal etwas in bunt sein. Eine andere, näherliegende Version zu Entstehung wäre die: Da hat jemand einem/einer anderen eine Freude bereiten wollen. Ein Indiz dafür der Schriftzug „Johanna“. Ein Bekennerschreiben der anderen Art?

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D