Am Rand(e) notiert

D_Katzencafe_20181031

Café mit Schleusentür – bitte warten...

Düsseldorf - Tierglaube

Die Verblüffung hält an: Es gibt in unserer Stadt wahrhaft wunderliche Ideen. Und deren Umsetzung. Lutz Spendig beispielsweise hat in Düsseldorf Derendorf ein Café geschaffen – für und mit kleinen Raubtieren. Sowie deren Liebhaber.

Der Urheber gibt Auskunft: Er hatte im Fernsehen seine – wer kommt auf sowas? – Klettermöbel für Katzen vorgestellt und viele Anfragen dazu bekommen. Nun suchte er ein Ladenlokal dafür. Und dann fiel dem gelernten Hotelfachmann ein und auf, dass es in Düsseldorf noch gar keine Gastronomie mit seinen Lieblingstieren gab. Eine der Folgen…

Paradies

…für Gäste ist es, dass sie eine Schleuse betreten (Foto), die amtlich gefordert war: Keine der fünf Katzen soll entlaufen. Sie haben drinnen ihr eigenes Paradies, werden gefüttert, gestreichelt, sind dort umschwärmte Hoheiten.
Denn was glaubt wohl eine Katze, die so gehegt und gepflegt wird? Die Majestät hier bin ich!
Catz Cafe
Münsterstraße 30
40477 Düsseldorf

Zurück zur Rubrik Am Rand(e) notiert

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Am Rand(e) notiert

D_Rad_20191222

Ja, so ist bei den Rentnern und Pensionären. Sie haben zumeist ein gutes Langzeitgedächtnis und erinnern sich an Begebenheiten, die heutzutage nicht mal mehr ein Lächeln auslösen. Geschweige denn ein bisschen Erstaunen.

D_Rheinbahn_20191208

Düsseldorf - Rheinbahn

Es gibt keine Zufälle. 17 Uhr und vier Minuten: Der Bus der Linie 760 legt am Roßpfad in Düsseldorf Wittlaer pünktlich ab. Der Fahrer ist nett, macht aber einen Fehler. Er fährt zwar in den folgenden Kreisverkehr, biegt aber sofort in die nächste Straße ab. Damit verpasst er sein Ziel, nämlich die Haltestelle Wittlaer. Die falsche Strecke fährt er ein ganzes Stück in Richtung Düsseldorf Kaiserswerth. Eine Partei der Fahrgäste mosert und fühlt sich wie einem Karussell. Die zweite widerspricht lautstark; sie will dringend zurück. Wenden tut Not.

D_Kaiserswerth_Kastanie_20191129

Rechts von der B 8, der Schnellstraße aus Richtung Duisburg, steht einsam ein Schild: „Historischer Ortskern Kaiserswerth“ prangt da und soll wohl auch Touristen locken. In eine Problemzone: Soll der Kaiserswerther Markt nun eine Fußgängerzone werden oder für Autos frei bleiben? Darüber gibt es heftige Zwistigkeiten seit Jahrzehnten zwischen Einwohnern und Geschäftsleuten.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D