Düsseldorf Service Bauen & Wohnen

D_HSD_Titel_27032019

Einladung an alle, die neugierig sind auf die Ideen der Studierenden

Studierende entwickeln Ideen: „75.000 neue Wohnungen für Düsseldorf“

Wohnraum ist in Düsseldorf knapp und teuer. Die Studierenden der Fachrichtung „Civic Design“ haben nach Lösungen gesucht. Die ersten Ergebnisse werden im Rahmen einer Ausstellung mit Dialog am 10. April ab 15 Uhr in der Hochschule Düsseldorf präsentiert. Interessierte sind herzlich eingeladen.

D_HSD_extrem_27032019

Laura Bertelt und Nina Schumacher erarbeiteten die Idee "extreme make-over"

Die Peter Behrens School of Arts und die Hochschule Düsseldorf haben den neuen Studiengangs ‚Civic Design’ geschaffen. Dort arbeiten aktuell 30 Studenten intensiv an dem mehrsemestrigen Projekt “75.000 neue Wohnungen für Düsseldorf”. Das Projekt betrachtet das Wachstum der Stadt Düsseldorf nicht nur als rein quantitative Aufgabe. Sie haben sich zum Ziel gesetzt neue stadträumlichen Potentiale zu suchen. Es werden Projekte für eine substantielle Stadterweiterung formuliert, die einen realen Mehrwert für Düsseldorf und seine Bewohner schaffen können.

D_HSD_Wasser_27032019

Mit der Idee der "Wasserstadt" beschäftigten sich Monika Dittrich und Kamila Lebert

Die ersten Resultate sind fertig. Um diese der Öffentlichkeit zu präsentieren und darüber zu debattierne, sind Interessierte am Mittwoch, den 10. April, ab 15 Uhr in das Foyer des Gebäudes 6 auf dem Campus der Hochschule Düsseldorf, Münsterstraße 156, eingeladen.

D_HSD_Dicht_27032019

Gedanken zur „Nachverdichtung der Siedlungen der Nachkriegszeit“ haben sich Lena Katharina Bach und Franziska Niepenberg gemacht

Programmablauf

15 Uhr Empfang und Begrüßung der Gäste und Besuch der Ausstellung

15:30 Uhr Beginn der Veranstaltung

15:30-15:35 Uhr Einführung durch Prof. Pablo Molestina in die Mission Civic Design

15:35-15:45 Uhr Einführung durch Oliver Thill in das Projekt „75.000 Wohnungen für Düsseldorf“

1. Diskussionsrunde „Extreme make-over Oberkassel“

15:45-15:55 Uhr Präsentation durch die Studenten

15:55-16:15 Uhr Diskussion

2. Diskussionsrunde „Wasserstadt am Rhein“

16:15-16:25 Uhr Präsentation durch die Studenten

15:25-16:45 Uhr Diskussion

3. Diskussionsrunde „Nachverdichtung der Siedlungen der Nachkriegszeit“

16:45-16:55 Uhr Präsentation durch die Studenten

16:55-17:15 Uhr Diskussion

Ausklang gegen 18 Uhr

Um Anmeldung wird gebeten Mail: civicdesign.architektur@hs-duesseldorf.de

Zurück zur Rubrik Bauen & Wohnen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bauen & Wohnen

D_Mieterverein_08112019_articleimage

Neben den Auswirkungen auf die Gesundheit und das soziale Leben spüren immer mehr Düsseldorfer*innen auch die finanziellen Folgen der Corona-Pademie. So kann es bei den Mietzahlungen im Mai für viele Mieter eng werden. Der Mieterverein Düsseldorf gibt Tipps, wo es Hilfen gibt und wie diese in Anspruch genommen werden können.

D_PK_gomeeting_23042020

Die städtebauliche, architektonische und gesellschaftliche Entwicklung in Düsseldorf von 2015 bis 2025 wollte Oberbürgermeister Thomas Geisel mit dem Buch "Düsseldorf. Metropole am Rhein" ursprünglich auf der Immobilienmesse Mipim Anfang März vorstellen. Durch die Corona-Pandemie fiel die Messe aus und der OB nutzte die Gelegenheit, das Buch mit 60 Bauprojekten bei einem Pressegespräch vorzustellen. An seiner Seite: , Stadtplanungsdezernentin Cornelia Zuschke und Publizist Dr. Dieter Nellen.

D_Mieterverein_23032020

Die Corona-Pandemie führt neben den gesundheitlichen Gefahren bei vielen Mietern auch zu wirtschaftlichen Problemen. Das kann dazu führen, dass Mieten nicht gezahlt werden können oder Mieterhöhung eine unzumutbare Belastung darstellen. Der Mieterverein steht Mietern weiterhin bei diesen Themen zur Seite. Die Beratung wurde allerdings umgestellt und erfolgt jetzt ohne unmittelbar persönlichen Kontakt über Telefon, Internet, Mail, Fax oder per Post.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D