Düsseldorf Service Essen & Trinken

D_Deliveroo_20180817

Abschiedstour am 15. September: Deliveroo streicht Düsseldorf von der Landkarte.

Düsseldorf: Der Lieferdienst Deliveroo zieht sich aus der Stadt zurück

Radfahrer als Lastenesel, mit großen, türkisfarbenen Warmhalte-Boxen auf dem Rücken: Von diesem Bild muss sich Düsseldorf offenbar verabschieden. Der britische Lieferdienst Deliveroo zieht sich zum 15. September aus der Landeshauptstadt zurück. Das berichtet das Portal „Gründerszene“ und beruft sich dabei auf eine Mail, die die Berliner Deliveroo-Radfahrer bekommen hätten und auf eigene Recherchen.

Demnach streicht Deliveroo zehn deutsche Städte von seiner Landkarte: Neben Düsseldorf sind das Essen, Dortmund, Dresden, Leipzig, Mainz, Stuttgart, Bonn, Hannover und Nürnberg. Die Zahl der davon betroffenen Fahrer habe das Unternehmen mit 136 angegeben, schreibt „Gründerszene“ und zweifelt – für zehn Städte sei diese Zahl sehr niedrig. Ins Detail mochte man in der Deliveroo-Chefetage augenscheinlich nicht gehen. So blieb offen, wer fest angestellt und wer auf Honorarbasis unterwegs war. Angeblich sei allen Betroffenen eine Abfindung angeboten worden.

Nur fünf Städte bleiben

Die Briten waren erst vor einem Jahr in die kleineren deutschen Städte expandiert. Seit Juli versuchte man sich als Vermittler auch für jene Gastronomen, die selbst ausliefern und nicht auf Deliveroo-Fahrer angewiesen sind. Künftig wird es Deliveroo nur in den großen deutschen Städten geben: Berlin, München, Köln, Hamburg und Frankfurt.

Zurück zur Rubrik Essen & Trinken

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Essen & Trinken

D_Schumacher_Brauer_20180421

Allein via Facebook hatten sich 4000 Gäste angemeldet. Dabei passen in den Innenhof der Schumacher Brauerei an der Oststraße gerade mal 900 Feiernde hinein. Doch an diesem Samstagabend war alles anders. Vor allem das Bier: Vier junge Brauer hatten es aus ganz speziellen Zutaten gebraut. Das „Frühlingsbier bockig“ lagert zur Krönung doppelt so lange auf Champagnerhefe. Das wollten viele Altbierfans probieren.

D_Schumacher_20180417

Im Frühling wird das Altbier bockig: Die Brauerei Schumacher hat für den kommenden Samstag, 21. April, eine Spezialmischung abgefüllt und doppelt so lange auf Champagner-Hefe gelagert, wie das an sich nicht schlechte Standard-Stöffchen. Herausgekommen ist „Frühlingsbier bockig“, mit 6,5 % Alkohol und ganz speziellen Zutaten. Ab 17 Uhr wird an der Oststraße 123 gegrillt, gesungen, getanzt und geso…äh… getrunken.

D_Jacobs_Fass_23112017

Am neuen Standort neben den Düsseldorfer Arkaden ist seit Donnerstag (23.11.) der Schlüssel-Hüttenzauber mit Eisbahn und Karussels geöffnet.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D