Düsseldorf Service Essen & Trinken

D_Beach_Ansicht_26062020

Seit Freitag gibt es den Club am Rheinufer, dort wo sonst immer das Openairkino seinen Platz hatte

Düsseldorf: Mit den Füßen im Sand – Beachclub am Robert-Lehr Ufer eröffnet

Gemütlich im Liegestuhl sitzen, die nackten Füße im Sand, ein kühles Getränk in der Hand und der Blick schweift über den Rhein und das Düsseldorf Panorama – so geht der Heimatsommer im Rheinpark. Am Freitagabend (26.5.) öffnete der neue Beachclub am Robert-Lehr-Ufer.

D_Beach_Martin_26062020

Gino Winter und Martin Wilms begrüßten am Freitagabend die ersten Gäste

Da das Openairkino in diesem Sommer wegen Corona ausfällt, war der Platz am Robert Lehr Ufer frei. Das brachte Martins Wilms auf einen Gedanken, aus dem gemeinsam mit Gino Winter, der Firma Vollton und Licht und anderen Kooperationspartnern das Projekt „Heimatsommer im Rheinpark“ entstand.

D_Beach_innen_26062020

Strandgefühl mit Sand am Rhein

350 Tonnen Sand wurden mit LKWs angefahren und auf den 1800 Quadartmetern des Beachclubs verteilt. Bis zum 31. August dient der Sand als Grundlage für das Strandgefühl, zu dem auch Deko, Palmen und Sonnenschirme beitragen. Die Zahl der Besucher ist wegen der Corona-Auflagen auf 200 begrenzt. Für sie gibt es Liegestühle, Biertischgarnituren und Palettenmöbel für den gemütlichen Aufenthalt.

D_Beach_Bar_26062020

Für Getränke und Verpflegung ist gesorgt

Eine Bude mit „Bratwoosch“ (3 Euro), Pommes (ab drei Euro) und Burger (als Veggieburger 5 Euro) und anderen Gerichten sorgt für die Verpflegung, an der Bar gibt es Schlüssel-Alt, Softdrinks, Kaffee und Cocktails. Ein DJ sorgt für die musikalische Unterhaltung und bald werden auf der Bühne auch Künstler live auftreten.

D_Beach_Wasser_26062020

Die Stadtwerke haben zwei Wasserwände aufgestellt

Die Stadtwerke unterstützen mit zwei Wasserwänden und gemäß der Corona-Auflagen sind Desinfektionsspender installiert.

Öffnungszeiten und Reservierung

Geöffnet ist der Club täglich von 12 Uhr bis 24 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Besucher müssen wie in der Gastronomie derzeit vorgeschrieben ihre persönlichen Daten hinterlassen. Eine Reservierungen ist per Mail oder auf der Homepage möglich.

Zurück zur Rubrik Essen & Trinken

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Essen & Trinken

D_IH_Innen_24062020

Zwei Jahre hatte der Breidenbacher Hof die umfangreiche, eigentlich sogar komplette Neugestaltung seiner Brasserie 1806 geplant, am 13. März dieses Jahres war dann endlich Eröffnung von „The Duchy“. Einen Tag später, am 14. März nach dem Dinner war das noble Restaurant schon wieder geschlossen. Die Küche blieb kalt für mehr als drei Monate. Corona. Nun endlich konnte das offizielle Opening nachgeholt werden.

D_Aussengastronomie_23052020

Die Gastronomie gehört zu den großen Leidtragenden der Corona-Pademie. Die wochenlange Schließung durch die Cornaauflagen haben viel Gastwirte schwer getroffen. Die Stadt Düsseldorf hat bereits versucht die Wirte zu unterstützen, indem sie auf die Terrassengebühren in diesem Jahr verzichtet. Nun geht die Stadt noch einen Schritt weiter und bietet die unbürokratische Möglichkeit an, die Terrassenflächen befristet zu vergrößern.

D_phoenix_01052020

Das Phoenix gehört mit seiner Eventfläche zu den „höchsten“ Restaurants der Stadt, denn neben dem Gastraum im Erdgeschoss können Gäste hoch oben im Dreischeibenhaus empfangen werden. Einen Tanz in den Mai kann es dort wegen Corona nicht geben. Doch das Ehepaar Wolter hat sich einen besonderen Gruß für die Düsseldorfer*innen einfallen lassen. Am Mittwochabend starteten 250 Luftballons in den Mai. Sie überbrachten neben Grüßen für 100 Finder auch einen Gewinngutschein.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D