Düsseldorf Service Essen & Trinken

D_Zurheide_Team_15032017

Das Team vom Gourmet-Bistro Zurheide mit Küchenchef  Anton Pahl (mitte) und stellvertretender Restaurantleiterin Ramona Gosse (2.v.l.)

Düsseldorf Reisholz: Gourmet Menu in besonderem Ambiente

Bei der Tour de Menu können die Feinschmecker seit einer Woche wieder ausgewählte Kreationen in 50 Restaurants in und um Düsseldorf genießen. Noch bis zum 2. April bieten die teilnehmenden Gastronomen ihre Menüs an. Vom Brauhaus bis zur Sterneküche ist alles vertreten.

Gourmet-Bistro Zurheide

Im Gourmet-Bistro Zurheide in Reisholz erwartet die Gäste ein besonderes Ambiente. Doch wer denkt, das gemütliche Speisen wird von vorbeirollenden Einkaufswagen gestört, wird über die Atmosphäre im Bistro überrascht sein. Zwischen Regalen mit erlesenen Weinen sitzt man an geschmackvoll gedeckten Tischen und kann sich vom perfektem Service des Teams verwöhnen lassen.

Die Regie in der Küche führt Anton Pahl. Sein Küchenteam und er arbeiten in einer offenen Küche und geben so Einblicke auf die Entstehung der Speisen. An der Tour de Menu haben sie bereits mehrfach teilgenommen und auch in diesem Jahr dürfen sich die Gäste auf ein Fünf-Gänge-Menu, auf Wunsch mit passender Weinbegleitung, freuen.

Weil ein Bild mehr sagt als viele Worte, hier das Menu:

D_Zurheide_Vorspeise_15032017

Gänseleberterrine mit Macadamia, Quitte und Grenadine

D_Zurheide_Suppe_15032017

Apfel-Wasabi-Schaumsuppe mit Lachs und Zitrone

D_Zurheide_Pasta_15032017

Kalbsbäckchen-Ravioli im Trüffelsud mit Lardo-Schaum und geschmorter Möhre

D_Zurheide_Steak_15032017

U.S.Rinderfilet mit gebratene Buchenpilzen, Kartoffel-Nussbutter-Créme und glasiertem grünen Spargel

D_Zurheide_Dessert_15032017

Joghurtmousse am Kalamansi-Sorbet auf Salzkaramell-Erde mit Himbeeren.

Alle Gänge des Menus überraschten nicht nur mit einer tollen Optik, sondern verwöhnten auch den Gaumen mit vielen unterschiedlichen Geschmäcken. Eine perfekte Zusammenstellung, die Anton Pahl auf Wunsch auch als vegetarische Alternative zubereitet.

Kulinarisches für jeden Geschmack

Aber auch die anderen Restaurants haben phantasievolle Menus kreiert. Tour de Menu-Debütant Rolf Breitmar vom Café de Bretagne verwöhnt seine Gäste mit bretonischen Spezialitäten. Sam Keshvari aus dem Ratatouilleist begeistert auf den guten Zuspruch auf sein Angebot.

Ob Fisch, Fleisch oder vegetarisch, für jeden Geschmack ist bei der Tour etwas dabei. Das Dado im Innside Düsseldorfer Hafen bietet ein Drei-Gänge-Menu, das mit „Yellowfish-Thunfisch-Tartar an Wasabimayo und Sprossensalat“ beginnt. Im La Bora an der Hüttenstraße in Friedrichstadt haben die Gäste die Wahl zwischen Carpaccio vom Thunfisch an Zitronen Vinaigrette mit Flusskrebsen und Chicorée oder Rinder Carpaccio mit Ruccola und Parmesan, bevor es zu Hauptgang und Dessert übergeht.

Die Besucher können aber auch Vanille in verschiedenster Ausführung kosten. Zur Vorspeise serviert das Restaurant Golfclub Mettmann „hausgeräuchertes Karpfenfilet mit Vanillekürbis und Salatstrauß“, während im Haus Litzbrück! im Hauptgang ein „kleines Rinderfilet Roulade nach Oma Theodoras Rezept trifft, dazu Petersilienstampf und Vanillemöhren“. Als Dessert präsentiert das VICTORIAN eine Kreation aus „Zitrone, Topfen, Vanille und Sauerampfer“ und das Bruderhaus „Marillenknödel mit Topfenvanilleschaum, Aprikosen-Gel und Muscovado-Parfait“.

Bewertung der Restaurant und Gewinnspiel für die Gäste

Im Anschluss an einen kulinarischen Abend kann das Menü in den Kategorien „Ambiente“, „Preis-Leistung“, „Qualität“ und „Service“ mit Schulnoten bewertet und ein besonders guter Service für den Haaner Service Award nominiert werden. Mit jedem ausgefüllten Stimmzettel steigt die Gewinnchance des bewerteten Restaurants und der Gast nimmt an der Verlosung attraktiver Preise teil. Hauptpreis ist in diesem Jahr eine 5-tägige New York-Reise.

Zurück zur Rubrik Essen & Trinken

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Essen & Trinken

D_Hufschlag_3_09072019

Das Frankreichfest ist gefeiert, das feine Futtern geht jedoch weiter in "Klein Paris": Die drei Top-Hotels von der Kö, der Breidenbacher Hof, das Interconti und das Parkhotel, laden zum Schlemmersommer ein, bereits zum achten Mal. Ursprünglich wollte man damit das Sommerloch füllen, erzählt Philipp Ferber, Chefkoch des Breidenbacher Hofes, nicht nur in der Küche, sondern auch bei den Buchungen. Doch das Problem gibt es längst nicht mehr. Cyrus Heydarian: "Unsere Kö-Allianz ist längst international unterwegs." Und auch in Ferienzeiten gut gebucht.

D_Schumacher_033_15042019

Eigentlich ist so eine Literflasche Schumacher Alt eine ordentliche Größe beim Genuss unter Freunden. Altbiertrinken schätzen den Hopfentrunk aus der Düsseldorfer Familienbrauerei. Bei Bottle-Partys aber ein schwieriges Unterfangen. Daher kommt am 1. Mai die neue „Kleine“ auf den Markt. Ein 0,33 Liter-Fläschchen ergänzt das Programm.

D_ProWeingoesCity_Szene_20190308

Die gute Nachricht zuerst: Die Weinmesse ProWein bleibt eine reine Fachveranstaltung für Handel und Gastronomie. Aber sie läuft über in die Stadt, wo alle Weinliebhaber was davon haben (können): ProWein goes City heißt es bereits zum 13. Mal in der Geschichte der erfolgreichen Messe, die in diesem Jahr Jubiläum feiert und nach 25 Jahren 40 mal mehr Besucher erwartet als bei der Premiere und mit mehr als 20 mal so vielen Ausstellern trumpfen kann.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D