Düsseldorf Service Events

D_AV_Finale_31102019

Das Ensemble des Magic Hotel begeisterte das Publikum

Apollo Varieté Düsseldorf: Ein Abend voll Zauberei und Illusion im "Magic Hotel"

Bernhard Paul, Circusdirektor und Gründer des Apollo Varieté, begrüßte am Donnerstagabend (31.10.) die Premierengäste mit den Worten: „Wir möchten im Apollo die große Bandbreite des Varieté zeigen. Magic Hotel ist eine völlig andere Form der Zaubershow“. Davon konnten sich die rund 400 Gäste überzeugen und erlebten einen eindrucksvollen Abend mit Zauberei, Spannung, Illusion und Tanz. Viele der Gäste schauten nicht nur zu, sie wurden von den Künstlern ins Programm mit einbezogen.

D_AV_Ensemble_31102019

Das Ensemble freute sich auf die Premiere

Magie, Illusion und Zauberei stehen im Mittelpunkt der Wintershow im Apollo Varieté, die noch bis zum 12. Januar in der Location am Rhein gezeigt wird. Das Premieren-Publikum war von der ersten Minute an im Bann dessen, was ihnen auf der Bühne geboten wurde. Dazu gehörte neben den Darstellern auch eigens für diese Show kreierte Illustrationen, die auf einer LED-Leinwand zu sehen war.

D_AV_Mod_31102019

Mit ihren Gedankenexperimenten erstaunten Roman von Thurau und Vivian Sommer die Gäste

Die Moderatoren Roman von Thurau und Vivian Sommer entführten das Publikum in die Welt des Magic Hotels, das mit Optik und Musik an die Berliner Clubszene der 20er-Jahre erinnerte. Doch sie beschränkten sich nicht nur darauf die Programmpunkte anzukündigen. Beide sind die kreativen Köpfe der Show, verantworten Regie und Illustrationen und sie verblüfften die Gäste mit ihren Gedankenexperimenten. So erbat Roman von Thurau im Publikum wahllos Gegenstände der Besucher, die seine Partnerin fehlerfrei mit verbundenen Augen identifizierte. Wie es ihr dabei gelingen konnte sogar bei der eingesammelten Kreditkarte die Art und dazugehörige Bank zu erkennen, wurde nicht verraten. Im Laufe des Abends gaben sie noch weitere Beispiele ihres Könnens, bei denen die Zuschauer einbezogen wurden.

D_AV_Magier_31102019

Perfekte Illusion mit Daniel Craven

Der weltweite bekannte Illusionist Daniel Craven begeisterte mit seiner Mischung aus Telepathie, Hypnose, Magie und Gedankenspielen und ein Hauch von Las Vegas wehte durch das Apollo Varieté. Eine Traumwelt aus Licht präsentierte Oleg Basanov bei seiner Live-Performance. Kaum hatten die Besucher seine Kunstwerke wahrgenommen, waren sie schon wieder entschwunden und wurden durch neue Bilder ersetzt.

D_AV_Artist_31102019

Sergey Timofeev

Doch auch Akrobatik hatte seinen Platz im Magic Hotel. Auf seinem besonderen Zauberwürfel schien Sergey Timofeev bei seiner Handstand-Akrobatik die Schwerkraft aufzuheben. Faszinierende Kunststücke an den Strapaten-Bändern hoch über der Bühne zeigten Diego und Elena und erzählten dabei eine emotionale Geschichte.

D_AV_Decke_31102019

Diego und Elena

Kunterbunte Regenschirme sind das Markenzeichen von Ernesto Planas, die sich unter seinen Händen magisch vermehrten.

D_AV_Schirm_31102019

Ernesto Planas

Ein Meister der Komödie ist Gaëtan Bloom, der mit seinem Spezialeffekten das Publikum zum schmunzeln und staunen brachte. Einen Kartentrick mit Obstsalat in Verbindung zu bringen scheint nicht auf der Hand zu liegen, aber für Gaëtan Bloom nur ein Trick, bei dem er sich Unterstützung von den Zuschauern holte.

D_AV_Feuer_31102019

Sonny und Galina erhielten viel Applaus

Vom Hütchenspiel der besonderen Art bis hin zum Feuer, das scheinbar aus dem Zeigefinger lodert, zeigten Sonny und Galina Hayes Magie auf ihre humorige Art.

D_AV_Paul_31102019

Bernhard Paul mit Vera Geisel

Doch Bernhard Paul und sein Team von Apollo Varieté bieten nicht nur dem Publikum ein großartiges Programm mit Magic Hotel. Mit dem Winterprogramm wurde auch eine Spendenaktion für das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland gestartet. Im Dezember wird ein Euro pro verkaufter Karte gespendet und nach den Vorstellung haben die Besucher die Möglichkeit sich an der Aktion zu beteiligen. Am Donnerstag konnte Roncalli-Gründer Bernhard Paul die Schirmherrin des Hospiz, Vera Geisel, begrüßen, die sich herzlich für das Engagement bedankte.

D_AV_Tanz_31102019

Das Ballett tanzte in den verschiedensten Outfits

Hotel Magic im Apollo Varieté

Vorstellungen noch bis zum 12. Januar 2020:

Dienstag (ab 26. November), Mittwoch und Donnerstag jeweils um 19:30Uhr

Freitag und 20 Uhr und ab 29. November 17 Uhr und 21 Uhr

Samstag um 16 und 20 Uhr

Sonntag um 14 Uhr und 18 Uhr

Tickets bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter Hotline: 0211/8289090, unter www.apollo-variete.com oder an der Varieté-Kasse täglich ab 10 Uhr. Preise der Tickets zwischen 27 und 49 Euro; Show&Dine zwischen 75 und 79 Euro (zzgl. VVK-Gebühren)

Zurück zur Rubrik Events

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Events

D_HOI_2rot_03012020

Stehenden Applaus gab es am Donnerstagabend für die Darsteller auf dem Eis bei der Premiere der neuen Show von Holiday on Ice „Supernova“. Neben den Profi-Eisläufern trat eine junge Dame auf, die ganz besonders für ihren Auftritt gefeiert wurde: Zoe Niederberger begeisterte nicht nur die großen Brüder und DEG-Cracks Leon und Mathias.

D_Rotweis_Ball_Plakat_01122018

50 Jahre Ball International der Prinzengarde der Stadt Düsseldorf passt wunderbar zum 50. Jubiläum der Hitparade und damit eng verbunden mit dem Sänger Michael Holm. Rot-Weiss-Präsident Dirk Kemmer freut sich sehr, beim Ball am Samstag (30.11.) im Hilton gemeinsam mit Michael Holm und den über 600 Gästen einen rauschenden Ball feiern zu können. Dass die Veranstaltung äußerst beliebt ist, zeigt auch der Vorverkauf, denn der Ball war bereits Anfang Dezember 2018 ausverkauft.

D_Ritter_Gaukler_25082019

Beim Schmied fällt klingend der Hammer auf den Amboss. Erwachsene Männer schubsen sich mit Lanzen vom Pferd. Überm Küchenfeuer dreht sich eine knusprige Sau am Spieß. Und als es später dunkel wird, haben die Feuerschlucker und Jongleure ihre helle Freude an diesem Sommertag: Die Kultur Freunde Knittkuhl hatten am Samstag (25.8.) viele tausend Besucher zu Gast. Das größte Mittelalterfest in Düsseldorf verwandelte die Galopprennbahn in Grafenberg in Marktplatz, Turniergelände und Heerlager zugleich. Noch bis Sonntagabend haben die Besucher Gelegenheit für eine Reise in die Vergangenheit.