Düsseldorf Service Events

D_Düsselland_Karussell_25062020

Nun gibt es auch Bier und Wein im DüsselLand

Düsseldorf: DüsselLand verlängert bis zum 2. August und senkt die Eintrittspreise

Oscar Bruch und die Schausteller, die auf dem Gelände zwischen den Messehallen das DüsselLand aufgebaut haben, hatten am Dienstag (14.7.) Grund zur Freude. Denn das Land NRW hat die Corona-Auflagen für Freizeitparks gelockert. Ab Donnerstag (16.7.) wird der Besuch im DüsselLand noch attraktiver, denn zusätzlich zu dem neuen Preis des Tagestickets von fünf Euro, darf an den Getränkeständen nun auch Bier und Wein ausgeschenkt werden.

Das DüsselLand als Freizeitpark ist der Versuch, den Besucher*innen einige schöne Stunden zu bescheren und den Schaustellern die Möglichkeit zu geben, Geld zu verdienen, da alle Volks- und Schützenfeste abgesagt sind. Auf der Wildwasserbahn, der Achterbahn, dem Riesenrad und vielen weiteren Attraktionen können sich die Gäste des DüsselLandes vergnügen. Es ist ein Pilotprojekt, wie Oscar Bruch betont. Es gibt keine Erfahrungswerte und so optimieren die Organisatoren immer wieder ihr Konzept.

D_Düsselland_oben_25062020

Ein Blick vom Riesenrad auf das DüsselLand, Foto: Messe Düsseldorf, Andreas Wiese

So wurde nach der Öffnung des DüsselLandes am 26. Juni erneut der Eintrittspreis angepasst. Ab Donnerstag zahlen die Besucher*innen fünf Euro für ein Tagesticket, mit dem man ohne Zeiteinschränkung den Park besuchen kann. Mehr als 20 Fahrgeschäfte, wie die Alpina-Achterbahn, das Bellevue-Riesenrad, Happy Sailor, Break Dance und die Wildwasserbahn, erwarten die Besucher. Die Fahrpreise dafür sind im Vergleich zu den normales Kirmes-Tarifen deutlich reduziert. Daneben gibt es Spielstände, Losbuden sowie Essens- und Getränkestände.

D_Düsselland_8_25062020

Die Achterbahn lockt mit neuen Wagen, die das Fahrerlebnis nochmals verbessern

Auf dem ganzen Gelände wird auf die Einhaltung der Corona-Regeln geachtet. Handdesinfektion, Handwaschbecken, Abstandsmarkierungen und auf den Fahrgeschäften Maskenpflicht sollen ein unbeschwertes Erlebnis garantieren.

D_Düsselland_Desinf_25062020

Hygienestationen sind überall im DüsselLand aufgebaut

3.500 Besucher*innen dürfen täglich auf das Gelände, damit es kein Gedränge gibt. Neben den Fahrgeschäften, Buden und Verpflegungsständen gibt es ein weiteres Highlight: Die „Geschwister Weisheit" präsentieren ihre Hochseilshow und fahren mit ihren Motorrädern auf einem in 40 Metern Höhe gespannten Seil. Die etwas zehn Minütigen Vorstellungen gibt es in der Woche um 14 und 19 Uhr, samstags um 12 und 15 Uhr und sonntags um 12 und 17 Uhr. Ein Kinderland, Stelzenläufer sowie Bereiche zum Ausruhen und Entspannen runden das Angebot ab.

D_Düsselland_Weisheit_25062020

Die Artistenfamilie Weisheit wird mit ihrer Show begeistern

Was man zum DüsselLand wissen muss

> Vor Betreten des DüsselLandes können online Eintrittskarte reserviert oder direkt an der Tageskasse gekauft werden. Das Ticket kostet 5 Euro, Kinder bis sechs Jahren sind frei. Die Einnahmen dienen zur Finanzierung der Sicherheits- und Hygiene-Auflagen
> Wer mit der Bahn anreist, erreicht das DüsselLand über die U-Bahn-Station „Arena/Messe Nord“. Für Fahrzeuge stehen die Messeparkplätze am Rheinbad zur Verfügung. Von dort ist auch ein Shuttle-Service organisiert.
> Zutritt zum DüsselLand ist der Eingang Nord der Messe Düsseldorf
> die Besuchszeit war anfänglich beschränkt, gilt jetzt für den ganzen Tag
> Auf dem Gelände ist ein Rundlaufs als Einbahnstraße vorgesehen
> Alle Personen müssen einen Mindestabstand von 1,50 Meter zueinander halten; auf den Fahrgeschäften besteht Maskenpflicht
> Die Fahrgeschäfte müssen separat bezahlt werden, haben aber im Vergleich zur Kirmes ermäßigte Preise
> In vielen Fahrgeschäften gibt es eine Begrenzung der Fahrgäste pro Wagen/Gondel/Sitzreihe
> Im DüsselLand nun auch Bier und Wein ausgeschenkt
> Sicherheitspersonal verfolgt die Einhaltung der Auflagen
> Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 12:45 bis 21:30 Uhr, samstags von 11 bis 21:30 Uhr und sonntags von 11 bis 20 Uhr. Die Tageskasse öffnet eine Stunde vor Parköffnung. Kassenschluss ist von Montag bis Samstag um 20 Uhr, sonntags um 18.30 Uhr

D_Düsselland_Wege_25062020

Die Wege im düsselLand sind als Einbahnstraße angelegt

Weitere Informationen zum DüsselLand und Buchung von Ticket gibt es hier.

D_Düsselland_Essen_25062020

Verschiedene Stände halten Kirmes-Leckerein bereit

Zurück zur Rubrik Events

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Events

D_Kommödchen_20122020

Das alte Jahr mit dem Ensemble des Kom(m)ödchen ausklingen lassen ist diesmal ganz coronakonform möglich. Der ganze Irrsinn von 2020, die besten Nummern des Ensembles, seltene Blicke hinter die Kulissen und volle 60 Minuten Satire, wird live von der Bühne zum Publikum gestreamt. Wer am Silvesterabend um 18 Uhr nach "Dinner for one" das „Kom(m)ödchen for you!“ erleben möchte, kann ab sofort ein Ticket dafür kaufen. Neben dem Erlebnis des vergnüglichen Jahresausklangs, kann damit auch die Zukunft des Düsseldorfer Traditionstheaters unterstützt werden.

D_Apollo_Snow_FinaleKatjaFriedenberg_20201023

Zu einem Weihnachtsabend lädt das Apollo Varieté bei seiner neuen Show „Let It Snow“ ein. Es ist die zweite Show, die das Varieté nach der Corona-Pause präsentiert. Mit einem strengen Hygienekonzept sorgt das Apollo dafür, dass der Besuch unbeschwert genossen werden kann. Es wird musikalisch, lustig, beeindruckend und ist eine schöne Einstimmung auf die Vorweihnachtszeit.

D_Riesenrad_2_18102020

Es ist wieder da: Das „Wheel of Vision“ dreht sich seit Samstag wieder auf dem Burgplatz. Täglich ab 11 Uhr können Besucher*innen die Fahrt in den beheizten Kabinen genießen und ihren Blick dabei über den Rhein und die Stadt schweifen lassen. Die 15-minütige Fahrt kostet für Erwachse acht Euro und für Kinder fünf Euro. Wer sich ein besonderes Vergnügen gönnen möchte, kann für die Fahrt auch Kaffee&Kuchen oder einen herzhaften Snack bestellen.

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG