Düsseldorf Service Events

D_Apollo_Snow_FinaleKatjaFriedenberg_20201023

Katja Friedenberg und die Künstler*innen beim großen Finale von "Let It Snow"

Düsseldorf: Mit der neuen Show „Let It Snow“ wird es weihnachtlich im Apollo Varieté

Zu einem Weihnachtsabend lädt das Apollo Varieté bei seiner neuen Show „Let It Snow“ ein. Es ist die zweite Show, die das Varieté nach der Corona-Pause präsentiert. Mit einem strengen Hygienekonzept sorgt das Apollo dafür, dass der Besuch unbeschwert genossen werden kann. Es wird musikalisch, lustig, beeindruckend und ist eine schöne Einstimmung auf die Vorweihnachtszeit.

Schon am Eingang des Apollo werden die Gäste in Empfang genommen und zu ihren Plätzen begleitet. Um die Abstände zwischen den Besucher*innen zu wahren, sind nur etwa 40 Prozent der Plätze im Verkauf. Wer die Show mit Diner gebucht hat, startet den Abend mit dem Diner, bevor das Programm beginnt. Damit wird gleichzeitig die Zahl der ankommenden Besucher reguliert und es entsteht nirgendwo Gedränge.

D_Apollo_Snow_HieronymusPoetischerSchluss_20201023

Hieronymus beim poetischen Finale

Auf der Bühne werden die Zuschauer*innen von Sängerin Katja Friedenberg und Comedy-Zauberer Hieronymus begrüßt, die gemeinsam einen riesigen Weihnachtsbaum im amerikanischen Stil schmücken. Selbstverständlich darf dabei auch der offenen Kamin mit Sessel und die Geschenke nicht fehlen. Hieronymus übernimmt die Aufgabe des Conferenciers, gestaltet aber mit seinen Zauberkünsten auch große Teile des Programms. Sein herber Charme steht dabei im Gegensatz zur weihnachtlichen Kuschelatmosphäre, doch im Laufe des Abend gewinnt er die Herzen des Publikums immer mehr. Katja Friedenberg ist für die musikalische Gestaltung der Show verantwortlich und neben ihren Solo-Stücken begleitet auch die Auftritte von Lilli Paul-Roncalli am Flügel und Noemi Espana als Sängerin.

D_Apollo_Snow_ViviPaul_20201023

Vivi Paul

Die Töchter von Roncalli-Gründer Bernhard Paul, Lili Paul-Roncalli und Vivi Paul, sind mit eigenen Programmpunkten vertreten. Während Vivi Paul als Harlekin am Luftring begeistert, hat ihre Schwester Lili einen Flügel als Podest für ihre Kontorsion gewählt.

D_Apollo_Snow_ElanEspana_20201023

Elan Espana

Ordentlich rund geht es bei Elan Espana, der mit seinem Cyr über die Bühne wirbelt. Der Cyr-Ring ist aber nur ein Gerät, das Elan in Perfektion beherrscht. Denn hochkonzentriert und mit äußerster Präzision lässt er später Diabolos am Seil und durch die Luft gleiten, springen und fliegen.

D_Apollo_Snow_JemileMartinez_20201023

Jongleur Jemile Martinez hat sich ebenfalls für ein rundes Arbeitsgerät entschied. Mit bis zu fünf Fußbällen jongliert er auf der Bühne des Apollo.

D_Apollo_Snow_NoemiEspana_20201023

Für ihre Kombination von Hula Hoop und Kontorsion erhält Noemi viel Beifall. Ob im Spagat oder in der Balance sind ihrer Gelenkigkeit und Virtuosität keine Grenzen gesetzt.

D_Apollo_Snow_ProfWacko_20201023

Porf. Wacko

Wer die Shows im Apollo Varieté kennt, weiß, dass auch die Lachmuskeln bedient werden. Doch was Professor Wacko auf dem Trampolin vollführt, lässt den ein oder anderen Besucher auch aufstöhnen. Denn spielerisch gerät der als Weihnachtsmann verkleidete Wacko immer wieder in vermeintlich schmerzvolle Situationen bei seiner Slapstick-Nummer.

D_Apollo_Snow_ImpactBrothers_20201023

„Acro-Dance“ ist eine rasante Mischung aus Breakdance, Tanz und Akrobatik, die die Impact Brothers Alex und Marcos bis zur Perfektion entwickelten.

D_Apollo_Snow_Ballett_20201023

Abgerundet wurde das Programm von den Tänzerinnen des Apollo Balletts, die in stets wechselnden Kostümen zu klassischer Musik eine ebenso gute Figur machten wie zu Weihnachtsliedern.

Spielzeit und Tickets

Let It Snow wird noch bis zum 10. Januar 2021 gespielt, Mittwoch & Donnerstag um 19:30 Uhr, Freitag um 20 Uhr (vom 27.11.-27.12.2020 jeweils zwei Vorstellungen um 17 und 21 Uhr), Samstag um 16 und 20 Uhr, Sonntag um 14 Uhr und 18 Uhr.

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter der Hotline 0211 – 828 90 90, unter www.apollo-variete.com und an der Varieté-Kasse (aktuelle Öffnungszeiten bitte der Website entnehmen).

Regeln für den Besuch

> Gäste müssen einen Kontaktbogen für eine eventuelle Nachverfolgung ausfüllen
> Die Show dauert 90 Minuten und es gibt keine Pause
> Es gilt Maskenpflicht im Varieté – außer am Sitzplatz
> Vor- und Hauptspeise des Show & Dine-Menüs werden bereits vor der Show serviert, das Dessert während der Vorstellung
> Einlasszeit für Tickets mit Show & Dine ist bereits 90 Min vor Showbeginn
> Im Rang beginnt der Einlass 30 Minuten vor Showbeginn.

Zurück zur Rubrik Events

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Events

D_Riesenrad_2_18102020

Es ist wieder da: Das „Wheel of Vision“ dreht sich seit Samstag wieder auf dem Burgplatz. Täglich ab 11 Uhr können Besucher*innen die Fahrt in den beheizten Kabinen genießen und ihren Blick dabei über den Rhein und die Stadt schweifen lassen. Die 15-minütige Fahrt kostet für Erwachse acht Euro und für Kinder fünf Euro. Wer sich ein besonderes Vergnügen gönnen möchte, kann für die Fahrt auch Kaffee&Kuchen oder einen herzhaften Snack bestellen.

D_Staufenplatz_Plakat_07102020

Ab Freitagmittag (9.10.) werden sich auf dem Staufenplatz wieder die Karussells drehen, Zuckerwatte ist im Angebot und einen Blick von oben gibt es aus dem Riesenrad. Es hört sich nach Kirmes an, heißt aber offiziell „Freizeitspaß“. Denn die Coronaauflagen verbieten Kirmes-Veranstaltungen. Daher wurde das Gelände eingezäunt, am Eingang werden die Besucher registriert und erhalten ein Armband, wenn sie einen Euro Hygienebeitrag gezahlt haben. Unter diesen Auflagen darf dann das „Kirmesgefühl“ genossen werden.

D_RaB_Plakat_09092020

Nach der gelungenen Premiere von „Rock am Bach 2019“, am Brückerbach in Düsseldorf Wersten, wurden die Organisatoren von den Besucher*innen bedrängt, die Veranstaltung in diesem Jahr zu wiederholen. Mit Erfolg, eine Genehmigung gab es bereits, doch dann machte Corona einen dicken Strich durch die Planungen. Doch so schnell gibt man in Wersten nicht auf und gemeinsam suchte die Werbegemeinschaft nach kreativen Lösungen. Daher wird es am Wochenende vom 11. bis zum 13. September erneut „Rock am Bach“ geben. Das Festival kann an verschiedenen Stellen als Livestream geschaut werden und einige wenige dürfen sogar live dabei sein. Tickets gibt es über die Seite „Wir in Wersten“.

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG