Düsseldorf Service Events

D_Ritter_Gaukler_25082019

Im Schatten der Bäume zeigte der Gaukler sein Können

Düsseldorf Rennbahn: Viele tausend Besucher kommen zum Mittelalterfest der Kulturfreunde Knittkuhl

Beim Schmied fällt klingend der Hammer auf den Amboss. Erwachsene Männer schubsen sich mit Lanzen vom Pferd. Überm Küchenfeuer dreht sich eine knusprige Sau am Spieß. Und als es später dunkel wird, haben die Feuerschlucker und Jongleure ihre helle Freude an diesem Sommertag: Die Kultur Freunde Knittkuhl hatten am Samstag (25.8.) viele tausend Besucher zu Gast. Das größte Mittelalterfest in Düsseldorf verwandelte die Galopprennbahn in Grafenberg in Marktplatz, Turniergelände und Heerlager zugleich. Noch bis Sonntagabend haben die Besucher Gelegenheit für eine Reise in die Vergangenheit.

D_Ritter_Bühne_25082019

Mögen die Spiele beginnen!

Mit Begeisterung verwandelten sich viele hundert Mitmacher in Burgfräulein und Ritter, Kräuterkundige Frauen und historische Handwerker. Den ganzen Tag über boten sie Programm für die Besucher. Zunächst konnten sich die Kinder unter 15 Jahre ausprobieren – auf hüfthohen Ponys und mit Holzschwertern. Ringelstechen und Saujagd standen auf dem Programm. Das von vielen Kurzen heiß ersehnte Ziel: Die Übergabe eines Holzschwertes und einer Urkunde, mit der sie in den erlauchten Kreis der edlen Ritter aufgenommen wurden.

D_Ritter_Musik_25082019

Selbstverständlich gehörten auch die Klänge von Trommeln, Lauten, Schalmeien und anderen Instrumente zum Fest

Dann zogen prächtig aufgerüschte Ritter in den Kampf um die Ehre. Im Heerlager bekamen die Besucher einen Eindruck davon, wie es sich im Mittelalter lebte – zwischen Kämpfern und Marketenderinnen. Auf dem mit zahlreichen Ständen gespickten Mittelaltermarkt wechselte – allerdings gegen moderne Euro – so manch handgearbeiteter Schmuck, Gürtel, Ledertaschen ihre Besitzer.

An zahlreichen Verpflegungsständen stärkten sich die Besucher bei Wildschwein und Krustenbrot, gegrilltem Federvieh und Eintöpfen für die nächste Runde durch eine Zeit, die viele Menschen fasziniert.

D_Ritter_25082019

In passendern Kleidung versetzen sich die Kulturfreunde Knittkuhl in die Zeit des Mittelalters

Seit bereit zehn Jahren huldigen die Kultur Freunde aus Düsseldorf Knittkuhl der ebenso blutigen wie mythenumwobenen Epoche zwischen dem 6. und 15. Jahrhundert. Begonnen hat alles als Geheimtipp auf einem Bauernhof im Ortsteil. Mit den Jahren wuchs das Mittelalterfest immer mehr.

D_Ritter_Schotte_25082019

Die Namen der Teilnehmer wurden auf Bannern kund getan

Infos zum Besuch

Noch bis Sonntagabend, 18 Uhr, dauert das mittelalterliche Spektakel auf der Rennbahn in Grafenberg. Ein Shuttle-Bus ab Staufenplatz ist eingerichtet. Eintritt für Erwachse 3,50 Euro, Familien 10 Euro, Kinder bis 14 Jahr 2,50 Euro und Kinder unter Schwertmaß frei.

Zurück zur Rubrik Events

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Events

D_Eller_Skater_Brett_09082019

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr wird die Skateanlage in Eller Ende August wieder zum Austragungsort der offiziellen Deutschen Skateboard Meisterschaft. Bereits am Mittwoch (28.8.) startet die Skateweek mit einem bunten Rahmenprogramm rund um das Skateboard. Neben Art Show, Real Street Session und dem „Best Trick“-Contest lädt die Video Night ins HafenKunstKino in den Zollhof ein.

D_Kirmes_Flagge_20180722_articleimage

Am Freitag (12.7.) geht es um 18 Uhr offiziell los: Das 118. Schützenfest mit Kirmes startet und in den zehn Tagen bis zum 21. Juli werden – wenn das Wetter mitspielt - vier Millionen Besucher erwartet. Der Kirmesarchitekt der Sebastianer ist auch in diesem Jahr Thomas König. Mit seinem Team ist es ihm gelungen über 300 Schaustellergeschäfte nach Oberkassel zu holen.

Neben dem Bewährten und Traditionellem gibt es viele Attraktionen. Report-D hat einige Informationen zusammengestellt.

Das Programm der Festzelte finden sie hier,

wie und wann die Schützen feiern hier,

Anfahrt und Parken ist hier aufgeführt und

das Thema Sicherheit hier.  

D_Onshaezz_Band_15062019

Die Idee ein echtes Düsseldorf-Fest zu feiern ging am Samstag (15.6.) in die dritte Auflage. Gemeinsam mit vielen Düsseldorfer Vereinen, Initiativen und Künstlern feierten die Besucher bis in die späten Abendstunden ihre Stadt, ihr Lebensgefühl und das alles mit viel Häzz.