Düsseldorf Service Events

D_#Bleib_gesund_Mia_20102015

(v.l.) Marina Müller-Klösel mit Maus Mia, Vera Geisel und Stephanie Lahusen stellen das Projekt vor

Düsseldorfer Werkstatt Lebenshunger startet Kinder-Projekt zur Frage „Wie bleibe ich gesund?“

Ernährung allein ist nicht der Schlüssel zur Gesundheit. Das erfahren am Mittwoch (21.10.) rund 100 Garather Kinder mit ihren Eltern beim Start des Projektes „Bleib gesund, Mia“ im Rahmen eines Mitmach-Konzertes im Familienzentrum auf der Stettiner Straße.

Mia lernt wie es geht

Mit viel Musik und Spaß werden die Kinder von der kleinen Maus Mia, die als Handpuppe zu Besuch ist, spielerisch durch ein Haus geführt, in dem lustige Bewohner Tipps geben, wie sie selber gesund bleiben. Fanny Fliege braucht Bewegung, bei Herrn von Gurkenschale geht nichts ohne Obst und Gemüse, der Floh Florian zeigt seine Gefühle und Mia Maus merkt selber, dass ohne Entspannung alles schwer fällt. 

„Kindern etwas beizubringen, das sie nicht, einsehen ist schwierig“, weiß Vera Geisel, Schirmherrin der Werkstatt Lebenshunger aus eigener Erfahrung. So ist sie begeistert, wie den Kinder mit Musik und Spaß vermittelt wird, was sie selber tun können, um sich wohl zu fühlen und gesund zu bleiben.

Pilotprojekt "Bleib gesund, Mia"

Die Werkstadt Lebenshunger startet das Pilotprojekt in der Kita Stralsunder Straße und dem Familienzentrum Stettiner Straße. Das Mitmach-Konzert zum Auftakt ist nur ein Teil des Projektes. Die Erzieherinnen und Erzieher der beiden Einrichtungen bekommen in einem Einführungsseminar alle wichtigen Informationen, Lerninhalte und Materialien zum Thema Gesundheitsförderung. Die Maus Mia besucht anschließend die Kinder für einen Workshop, bei dem alle gemeinsam die Lieder singen und die Geschichten hören. Der Gesang spielt auch bei dem offenen Singkreis mit den Eltern die zentrale Rolle. Denn die werden in das Projekt integriert, um den ganzheitlichen Ansatz auch in die Familien zu tragen.

Gefördert wird die Aktion vom Kinderliedermacher Rolf Zuckowski und seiner Stiftung „Kinder brauchen Musik“ und der Merck Fink Stiftung. Ziel ist es schon in jungen Jahren Gesundheitsproblemen wie Essstörungen und Auffälligkeiten in Psyche, Motorik und Gewicht vorzubeugen. Dabei beachtet das Projekt neben der Ernährung auch Bewegung, Entspannung und Umgang mit Gefühlen.
Weitere Informationen zum Projekt finden sie hier.

Zurück zur Rubrik Events

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Events

D_JustizBremen_20170620

Verbraucher dürfen laut einem Urteil des Oberlandesgerichts Bremen nicht dafür zur Kasse gebeten werden, dass sie Konzerttickets digital kaufen und dann auch noch selber ausdrucken. So ist es bislang bei ticketdirect der CTS Eventim AG und Co. KGaA üblich. Da wurden den Kunden 2,50 Euro pro elektronischer Übermittlung einer Eintrittskarte zusätzlich in Rechnung gestellt. Dagegen klagte die Verbraucherzentrale NRW. Und gewann.

D_Sonnenrad_TWO_20062001

Das Sonnenradfest wird in Garath bereits seit Mitte der 70-er Jahre gefeiert. Premiere war in diesem Jahr die zweitägige Ausgabe des Festes, quasi Sonnenradfest 2.0. . Dass die Teilnehmer im Quartier sich für eine Aufwertung des Stadtteils gemäß Garath 2.0. einsetzen, war bei dem fröhlichen Fest deutlich zu spüren. Alle Organisationen, Vereine, Initiativen, Verbände, Kitas, Schulen und wer sonst noch im Viertel aktiv ist, beteiligte sich und machte das Sonnenradfest zu einer großen Party für alle.

Einige Eindrücke vom Familienfest am Sonntag finden sie hier in der report-D-Bildergalerie

D_Flora_Elefant_11062017

Am Sonntag (11.6.) wurde der Florapark wieder zum Treffpunkt für Familien beim Sommerfest. Gemeinsam schafften Initiativen, Schulen und Organisationen eine fröhliche Stimmung, die zum Mitfeiern einlud. Kinder und Jugendliche standen im Mittelpunkt und konnten zahlreiche Spiele und Aktionen ausprobieren.

report-D: Social Media / RSS