Düsseldorf Service Events

EscapeRoom (1)

TeamEscape Düsseldorf: Kevin und Dennis wollen das Rästel um "Die Zelle" lösen.

Für 60 Minuten Nervenkitzel steckt das TeamEscape Düsseldorf Spieler in den Knast

Ein Team, ein Raum, ein Ziel: Entkommen in nur 60 Minuten. In der Haftanstalt macht das Gerücht um einen Fluchtversuch die Runde. Die Situation geriet außer Kontrolle und alle Insassen befinden sich durchmischt in den Zellen. Was nach einer fesselnden US-Serie klingen mag, ist in Wirklichkeit das Rätsel um „Die Zelle“ im TeamEscape Düsseldorf. Vier Spieler begeben sich auf die Reise um ein mysteriöses Rätsel.

Das Ziel ist klar und die Zeit rennt. Stickige Luft, graue Wände und dicke Gitterstäbe – der Raum „Die Zelle“ gewährt den Spielern nahezu lebensechte Bedingungen für ihre Aufgabe. Innerhalb von nur einer Stunde sollen Svenja, Pascal, Kevin und Dennis aus ihren Zellen entkommen.

Team Escape ist ein Spielplatz für Erwachsene, die dem PC entkommen wollen. Hier in der Alexanderstraße 31 in Düsseldorf ist alles echt: Der Beton, die Gitter und nach kurzer Zeit auch die Anspannung der Spielteilnehmer.

Nervös beginnen die vier nach ersten Hinweisen zu suchen, die bei der Flucht helfen könnten. Und schon macht Pascal gemeinsam mit Svenja die erste Entdeckung. „Habt ihr auch so eine große Kiste bei euch?“, ruft er aus der rechten Zelle. Die beiden anderen Jungs nebenan entgegnen: „Ja, hier ist auch eine.“ Schon beginnt das Durchwühlen und Begutachten jeglicher Gegenstände in beiden Zellen. Mit viel Ruhe und Unsicherheit zugleich versuchen die vier „Insassen“ Hinweise zu finden. „Ich glaube die Schrift an der Wand könnte uns helfen“, vermutet Dennis. Mit grübelnden Blicken versuchen sie das Geschriebene zu deuten. Doch wie geht es jetzt weiter?

EscapeRoom (2)

Hilft den Spielern dieser Gegenstand wirklich weiter?

Damit die Spieler im TeamEscape nicht frühzeitig in Verzweiflung verfallen, wird ein Monitor platziert, über den die Gamemaster zu jedem Zeitpunkt neue Tipps schalten können. Allgemein geht es im EscapeRoom darum, Hinweise zu entdecken und zu kombinieren, um schließlich verschiedenste Rätsel zu lösen. Gemeinsam in einer Gruppe – geeignet für Familien und Freunde – gilt es die Aufgaben der Escape Games in 60 Minuten zu lösen. Nach rund einer Viertelstunde erhalten auch die vier Gefangenen ihre erste Mitteilung. Daraufhin beschließen sie gemeinsam, von nun an der gleichen Taktik nachzugehen. Es ist eine Menge Kommunikation gefragt.

EscapeRoom (3)

Endlich! Die nächste Zahlenkombination wurde geknackt

Nach einer halben Stunde geriet das Team dann in Verzweiflung. Leere Blicke gehen durch den Raum, ein erstes Stöhnen ist zu hören. Sind sie mit ihrem Plan auf dem falschen Weg? „Der Spint ist endlich offen“, ruft Dennis. Kevin und er konnten eine weitere Zahlenkombination knacken. Der nächste Teilerfolg entfacht neuen Mut unter den vier Spielern. Sie kommen ihrem Ziel und damit auch dem Lösen der Aufgabe allmählich auf die Schliche.

Und dann haben sie ihn entdeckt: Den entscheidenden Gegenstand zum Öffnen der ersten Zelle. Kevin und Dennis haben es heraus geschafft, nun verhelfen sie in Windeseile ihren Nachbarn zu entkommen. Es steht die letzte Hürde bevor, gemeinsam müssen sie einen Weg finden, um die Tür im Vorraum zu öffnen und endlich fliehen zu können. Nur noch zwei Minuten…

EscapeRoom (4)

Aus der Zelle haben sie es geschafft. Gelingt den vier Spielern auch die Flucht aus dem Vorraum?

Ob die vier Häftlinge das Rätsel schließlich lösen konnten bleibt ein Geheimnis, genau wie die vielen anderen spannenden Herausforderungen, die der Escaperoom in der Alexanderstraße 31 bietet. Unter fünf verschiedenen Räumen können die Spieler wählen. Der Spaß kostet ab 21 Euro pro Person und bis zu 31 Spieler können gleichzeitig starten. Weitere Informationen gibt es hier: www.teamescape.com

Zurück zur Rubrik Events

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Events

D_Showtime_Globus_03012019

Zum 75. Geburtstag von Holiday on Ice bekamen die Besucher der Düsseldorfer Premiere von „Showtime“ am Donnerstag (3.1.) in der Mitsubishi Electric Halle die Geschichte der Eisshow in einer perfekten Show erzählt. Einkunstläufer aus der ganzen Welt in wechselnden Kostümen, raffinierte Lichttechnik, LED- und Holographie-Effekte und viele Überraschungsmomente verzauberten die Zuschauer, die die Show mit viel Applaus feierten.

D_Singen_totale_20181223

Mit der Premiere am Sonntag (23.12.) hat nun auch Düsseldorf ein Weihnachtsliedersingen im großen Stil. Über 30.000 Menschen waren in die Arena gekommen und tatsächlich – sie haben gesungen. Dabei war das gemeinsame Halleluja mit Brings der Höhepunkt für viele, denn das geht immer – im Karneval und auch zu Weihnachten.

D_CSD_viele_31052018

Ab Freitag (1.6.) wird es in Düsseldorf wieder bunt, denn der Christopher Street Day startet. Neben der großen Demonstration am Samstagnachmittag gibt es nach dem Eröffnungsgottesdienst am Freitag, 17.30 Uhr, bis Sonntag ein buntes Straßenfest am Johannes-Rau-Platz.