Düsseldorf Service Gesundheit

D_Demenz_19072016

Der Verein möchte die Erkrankten und ihre pflegenden Angehörigen unterstützen

Düsseldorf: Alzheimergesellschaft bietet Unterstützung an

In Zeiten von Corona hat die Alzheimergesellschaft Düsseldorf ihr Angebot erweitert. Demenzerkrankte und deren pflegende Angehörige werden durch kostenlose Einkaufshilfe und Botendienste unterstützt.

Für viele Menschen ist die Corona-Krise eine Belastung. Besonders betroffen sind dabei Menschen mit Unterstützungsbedarf, wie Menschen mit einer Demenzerkrankung. Um sie und ihre pflegenden Angehörige zu entlasten, bietet die Alzheimergesellschaft Düsseldorf e.V. eine kostenlose Einkaufshilfe und Botendienste an. Neben dem Einkauf notwendiger Lebensmittel können auch Pflegemittel und Materialien zur Beschäftigung, wie Medien für Gedächtnistraining oder Bücher, besorgt werden.

Kontakt und weitere Informationen gibt es bei der Alzheimergesellschaft Düsseldorf e.V., Alzheimer Demenz, Bergische Landstraße 2, 40629 Düsseldorf, Telefon 0211 2801759

Zurück zur Rubrik Gesundheit

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Gesundheit

D_Klinik_Flur_21102020

Viele Düsseldorf Kliniken haben auf die steigenden Covid-19-Infektionszahlen reagiert und zum Schutz ihrer Patienten die Besuchsregelungen verändert. Während einige den Besuch komplett untersagen, sind bei anderen Krankenhäusern Besuche unter Auflagen erlaubt.

D_Blut_antikörper_16102020

In Kooperation mit der Stadt Düsseldorf starten das Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) und die Medizinische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität (HHU) eine repräsentative Studie zur Verbreitung von Antikörpern gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 in bestimmten Gruppen der Düsseldorfer Bevölkerung. Die rund 3.000 Teilnehmer*innen für die Studie, die im November starten soll, werden zufällig ausgewählt.

D_UKD_23092020

Nach dem Hacker-Angriff auf die Server der Universitätsklinik Düsseldorf (UKD) am 10. September, haben die Experten die Systeme und Daten wieder soweit hergerichtet, dass die Patientenversorgung normal läuft. Die Notaufnahme war bereits am 23. September geöffnet worden, nachdem sie fast zwei Wochen von den Rettungsdiensten nicht angefahren werden konnte.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG