Düsseldorf Service Gesundheit

D_Doro_17072018

Doro Pesch ging mit gutem Beispiel voran, Foto: UKD, Kesting

Düsseldorf: Doro Pesch als Blutspenderin am UKD

Die Blutspendezentrale der Uni Düsseldorf hatte am Mittwoch (17.7.) eine bekannte Besucherin. Metal-Queen Doro Pesch kam als Blutspenderin und Botschafterin der Kampagne „W.O.A.-Blood-Sponsor“, denn das UKD ist Partner des Wacken-Open-Airs.

„Eine super Aktion! Zusammenhalt und Unterstützung: Genau das macht ja die Metal-Community aus. Und genau darum geht es auch in der Blutspende: Mit geringem Aufwand kann man Leben retten. Und jeder von uns kann einmal auf eine Blutspende angewiesen sein. Und die offiziellen Blood-Sponsor-T-Shirts des Wacken Open Airs sind da sicher eine weitere Motivation. Denn kaufen man die nicht“, so Doro Pesch bei Ihrem Besuch in der Düsseldorfer Uniklinik.

D_Doro_Shirt_17072018

Das T-Shirt kann man nur durch Blutspenden bekommen, es ist nicht zu kaufen, Foto: Wacken

Seit rund zwei Monaten ist das UKD Partner des Wacken-Open-Airs und damit der Aktion „W.O.A.-Bloodsponsor“.Dr. Erik Lehnert, Leiter Herstellung der Blutspendezentrale und Dr. Johannes Fischer, Leiter desInstituts für Transplantationsdiagnostik und Zelltherapeutika, freuten sich über den Besuch von Doro Pesch. Denn der Bedarf an Blutspenden ist groß und auch die junge Generation muss dafür sensibilisiert werden.Vier von fünf Menschen in Deutschland sind mindestens einmal in ihrem Leben auf eine Blutspende oder Produkte, die aus einer Blutspende gewonnen werden, angewiesen. Viele Operationen und Therapien könnten nicht durchgeführt werden, wenn zu wenige Blutkonserven verfügbar sind. Allein am UKD werden jährlich rund 60.000 Blutpräparate benötigt.

D_Doro_Pass_17072018

In diesem Pass werden die Blutspenden vermerkt, Foto: Wacken

Wer Blutspender wird oder bereits ist, kann im UKD nach dem Wacken-Blutspendepass fragen. Bei jeder Spende gibt es einen Stempel und nach sechs Stempeln erhält man ein spezielles „Wacken-Blood-Sponsor-T-Shirt“. Für den Besuch der 29. Auflage des Wacken-Open-Airs in zwei Wochen wird es mit dem Shirt zwar nicht klappen, aber vielleicht im nächsten Jahr. Denn Männer ab 18 Jahren dürfen sechs Mal im Jahr Blut spenden, Frauen nur vier Mal.

Doro Pesch wirbt für die Kampagne und sie ist beim diesjährigen Wacken live auf der Bühne. Am 3. August wird sie gewiss auch wieder ihren Song „We are the Metalheads“ singen, der seit 2009 eine der offiziellen Hymnen des Festivals ist.

Weitere Informationen zur Blutspende finden sie unter www.uni-blutspende.de

Zurück zur Rubrik Gesundheit

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Gesundheit

D_DLRG_08052019

Das Projekt „Düsseldorf gegen den plötzlichen Herztod"macht auch vor dem Wasser nicht halt: Dank Sponsor Nautisches Quartier konnte der DLRG-Bezirk Düsseldorf nun einen halbautomatischen Defibrillaor in Empfang nehmen. Denn der plötzliche Herztod gehört in Deutschland außerhalb von Krankenhäusern zu der häufigsten Todesursachen. Mit Hilfe des Defibrillators kann im Notfall die entscheidende Hilfe geleistet werden.

D_DEfi_rot_24042019

An verschiedenen öffentlich zugänglichen Stellen in Düsseldorf sind sie bereits zu finden: Automatisierte externe Defibrillatoren (AED). Nun gibt es auch in der Wagenbauhalle der Karnevalisten am Steinberg einen. Er wurde im Rahmen des Projektes "Düsseldorf gegen den plötzlichen Herztod" dort installiert, denn diese Todesursache gehört in Deutschland außerhalb von Krankenhäusern zu der häufigsten. Mit Hilfe des AED können medizinische Laien im Notfall die entscheidende Hilfe leisten.

D_STammzelle_20022019

Der 14-jährige Leon aus Düsseldorf ist an Blutkrebs erkrankt. Für sein Überleben ist einen Stammzellenspende notwendig, doch bisher hat sich kein geeigneter Spender gefunden. Für Sonntag, 24. Februar, ist deshalb zwischen 11 und 16 Uhr eine Typisierungsaktion der DKMS im Saal der Griechisch-orthodoxen Gemeinde, Am Schönenkamp 1, organisiert. Die Schirmherrschaft der Aktion hat Dr. Udo Brockmeier, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Düsseldorf übernommen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D