Düsseldorf Service Reise

D_Elefantenhaar1_20170807

Dieses Armband verstößt laut Mitteilung des Düsseldorfer Hauptzollamtes gegen das Bundesartenschutzgesetz. Denn: Es sind Elefantenhaare eingearbeitet.

Düsseldorf Flughafen: Zoll beschlagnahmt ein Metall-Armband mit Elefantenhaaren

Beim Zoll am Düsseldorfer Flughafen lassen sich aktuell zwei Dinge lernen: Es gibt Menschen, denen Armbänder mit eingeflochtenen Elefantenhaaren gefallen. Und: Die Einfuhr genau dieser Armbänder ist verboten, weil der Elefant an sich geschützt ist.

Ein 32 Jahre alter Mann aus Meerbusch eilte, aus Spanien kommend, durch die grüne Gase gen Ausgang, als Zollbeamte ihn stoppten. Gepäckkontrolle. Über den Inhalt der Koffer ist weiter nichts bekannt, da den Zöllnern beim Hantieren das Armband des Mannes auffiel. Es besteht aus Metall „mit einer Einarbeitung, die zunächst wie Leder aussah“, so der Zoll in einer Mitteilung.

"Im Senegal gekauft"

Da die Zöllner Form und Struktur von Elefantenhaaren kennen, fragten sie gezielt nach. Der Reisende erklärte, dass es sich um Elefantenhaar handele und er das Armband bereits vor einigen Jahren im Senegal gekauft habe. Sein Pech: Die afrikanischen Elefanten sind vom Aussterben bedroht. Ihr Schutzstatus ist hoch. Die Einfuhr auch nur einiger verzwirbelter Haare ist eine Straftat.

Geschützte Tier- und Pflanzenarten

„Sobald ein Tier oder eine Pflanze geschützt sind, umschließt das immer auch alle Teile der entsprechenden Tiere und Pflanzen. Daher ist in diesem Fall auch die Einfuhr von Haaren eines Elefanten verboten", erklärte Michael Walk, Sprecher des Hauptzollamts Düsseldorf.
Die Zöllner leiteten ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Bundesnaturschutzgesetz ein und stellten das Armband sicher.

D_Elefantenhaarhoch_20170807

Auf der Oberseite des Metallarbandes liegen fünf Elefantenhaare

Zurück zur Rubrik Reise

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Reise

D_dus_26072019

Die Zurückhaltung der Reisenden bei Flugreisen nimmt ab und so starten immer mehr Flüge am Düsseldorfer Flughafen. Da der Aufenthalt im Terminal an die Corona-Auflagen gebunden ist, gibt der Flughafen einige Tipps, wie die Fluggäste bei steigenden Passagierzahlen zum reibungslosen Ablauf beitragen können.

D_Lieblngsbleiben_gewinn_10042020

Die Gründerin und die Vermieter*innen der LIEBLINGSBLEIBEN®, möchten sich gerne bei denjenigen bedanken, die in dieser herausfordernden Zeit für alle da sind und den Alltag und die gesundheitliche Versorgung sichern.

Als Dankeschön verlost LIEBLINGSBLEIBEN® im Zeitraum 10.04.2020 bis 13.04.2020 unter den Menschen, die zurzeit ganz besonders für alle im Einsatz sind, vierzehn Urlaube in Lieblingsbleiben. Damit de Alltagsheld*innen nach dieser anstrengenden Zeit ein paar schöne Tage mit ihrem Partner, ihrer Partnerin oder ihrer Familie verbringen können.

D_HafenSonne_MesseConstanzeTillmanns_20200218

Rekord-Reiseziel Düsseldorf: Mehr als fünf Millionen Übernachtungen zählte die städtische Tochtergesellschaft Düsseldorf Tourismus im Jahr 2019. Mit dem neuen Spitzenwert sei der Städtetourismus ein bedeutender Wirtschafts- und Imagefaktor, stellen die Tourismusmanager fest und klopfen sich tüchtig selbst auf die Schulter. Die Gäste seien gekommen, um einzukaufen, heißt es. Und der Kultur wegen. Auch Nordrhein-Westfalen meldet eine neue Rekordzahl im Tourismus: 24 Millionen Übernachtungen im Jahr 2019.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D