Düsseldorf Service Reise

D_Hop_Bus_08012018

Mit diesem Bus können die Düsseldorfer die neue Route der Stadtrundfahrten testen, Foto: Düsseldorf Marketing GmbH

HopOn HopOff in Düsseldorf – Wer möchte die neue Route testen?

Die roten Doppeldecker-Busse für Stadtrundfahrten erhalten eine neue Fahrroute, die den Touristen noch mehr von Düsseldorf zeigen soll. Um die Attraktivität der Tour zu testen, sucht Düsseldorf-Tourismus Testfahrer. Drei Stadtrundfahrten, jeweils an den Samstagen im Januar (13., 20. oder 27.01.) um 10 Uhr, stehen für das Vergnügen zur Verfügung. 63 kostenlose Tickets pro Fahrt werden ab Mittwoch (10.1.) ab 10 Uhr in der Touristenzentrale in der Altstadt ausgegeben. Düsseldorf als Wohnort muss durch Vorlage des Ausweises nachgewiesen werden und die Teilnehmen sind gebeten, nach der Stadtrundfahrt die Tour über einen Fragebogen zu bewerten.

Der neue Slogan der Stadt "Nähe trifft Freiheit" soll die Atmosphäre der Stadt vermitteln und wird sicher auch in die Bustouren integriert. Die Fahrstrecke der HopOn – HopOff Stadtrundfahrten war in den vergangenen Monaten von vielen Experten untersucht worden. Sie entwickelten eine neue Route die nun auch den Medienhafen anfährt, mehr von der Königsallee zeigt und einen Abstecher zur Kunstakademie macht. Ab 23. März soll die 90-Minütige Stadtrundfahrt die neue Strecke nehmen. Vorher ist aber die Meinung der Düsseldorfer gefragt und daher werden für drei Touren jeweils 63 Testfahrer gesucht.

Kostenlose Tickets

Die kostenlosen Tickets gibt es ab Mittwoch, 10 Uhr, in der Touristeninformation in der Altstadt. Maximal zwei Karten erhält man, wenn über seinen Ausweis Düsseldorf als Wohnort nachweist. Die Fahrten starten dann an den drei Januar-Samstagen (13., 20. oder 27.01.2018) jeweils um 10 Uhr an der Touristen Information am Hauptbahnhof. Die Teilnahme an diesen Fahrten ist nur möglich, wenn man sich vorher das kostenlose Ticket besorgt hat. Wie die Route gefallen hat, sollen die Testfahrer nach der Tour in einem Fragebogen beurteilen.

Die Testfahrten werden von einer Gästeführerin begleitet, die den Gästen erklärt, welche Überlegungen hinter der neuen Strecke stecken. Bis zum Frühjahr werden die Texte der Tonbänder, die üblicherweise zum Einsatz kommen, an die neue Route angepasst.

Zurück zur Rubrik Reise

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Reise

D_dus_26072019

Die Zurückhaltung der Reisenden bei Flugreisen nimmt ab und so starten immer mehr Flüge am Düsseldorfer Flughafen. Da der Aufenthalt im Terminal an die Corona-Auflagen gebunden ist, gibt der Flughafen einige Tipps, wie die Fluggäste bei steigenden Passagierzahlen zum reibungslosen Ablauf beitragen können.

D_Lieblngsbleiben_gewinn_10042020

Die Gründerin und die Vermieter*innen der LIEBLINGSBLEIBEN®, möchten sich gerne bei denjenigen bedanken, die in dieser herausfordernden Zeit für alle da sind und den Alltag und die gesundheitliche Versorgung sichern.

Als Dankeschön verlost LIEBLINGSBLEIBEN® im Zeitraum 10.04.2020 bis 13.04.2020 unter den Menschen, die zurzeit ganz besonders für alle im Einsatz sind, vierzehn Urlaube in Lieblingsbleiben. Damit de Alltagsheld*innen nach dieser anstrengenden Zeit ein paar schöne Tage mit ihrem Partner, ihrer Partnerin oder ihrer Familie verbringen können.

D_HafenSonne_MesseConstanzeTillmanns_20200218

Rekord-Reiseziel Düsseldorf: Mehr als fünf Millionen Übernachtungen zählte die städtische Tochtergesellschaft Düsseldorf Tourismus im Jahr 2019. Mit dem neuen Spitzenwert sei der Städtetourismus ein bedeutender Wirtschafts- und Imagefaktor, stellen die Tourismusmanager fest und klopfen sich tüchtig selbst auf die Schulter. Die Gäste seien gekommen, um einzukaufen, heißt es. Und der Kultur wegen. Auch Nordrhein-Westfalen meldet eine neue Rekordzahl im Tourismus: 24 Millionen Übernachtungen im Jahr 2019.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D