Düsseldorf Service Shopping

D_Friedrich_13062019

Herzliche Einladung an alle Radfahrer und jene, die es noch werden wollen, von den "Friedrichs", Foto: "Die Friedrichs"

Düsseldorf: Die Friedrichs laden am Samstag zum RadTag ein

Dass die Friedrichstraße weit mehr ist als eine Einfallstraße ins Düsseldorfer Zentrum, haben „Die Friedrichs“ – ein Zusammenschluss der Händler und Nachbarn der Friedrichstraße - bereits bei ihrem Shoppingabend im Oktober gezeigt. Bei der neuen Aktion steht die Friedrichstraße im Zeichen des Rads: Samstag, 15. Juni ist von 11 bis 16 Uhr RadTag auf der Friedrichstraße.

„Wir haben den Radweg. Wir haben die Läden! Wir haben Musik!“ schreiben die Friedrichs in ihrer Einladung. Denn vor über zwei Jahren wurde den Autofahrern eine Fahrspur genommen und der 2,50 Meter breite Fahrradweg eingerichtet. Knapp 1.000 Radfahrer nutzen ihn nun unter der Woche und es werden immer mehr. Die Händlergemeinschaft sieht dies als Chance und lädt am Samstag (15.06.) von 11 bis 16 Uhr ein, Aktionen und auf der Friedrichstraße und dem Kirchplatz zu erleben.

D_Friedrich_Plakat_05102018

Das kräftige pink der "Friedrichs" leuchtet an vielen Stellen auf der Friedrichstraße

Vom Bilker S-Bahnhof bis zum Graf-Adolf-Platz werden von den „Friedrichs“ in den Ladenlokalen und auf dem Kirchplatz interessante Angeboten, Rabatte und Aktionen für Menschen gezeigt, die mit ihrem Fahrrad einkaufen kommen. Natürlich sind auch Zweiradfans willkommen, die ihr Rad gerade nicht dabei haben.

Auf dem Kirchplatz wird Pfarrer Stefan Pörtner vor St. Peter zur Eröffnung um 11.00 Uhr die Fahrräder segnen. Gleich nebenan geht der Radbarbier - Deutschlands wohl einziger Friseur mit einem radmobilen Friseurstand - seiner Profession nach, der Ritter auf dem Rad wirbt für sicherste Radkleidung und die Stadtwerke Düsseldorf bieten Probefahrten auf den Elektro-Rollern an. Der ADFC ist mit einem Stand vertreten, es wird kostenlose Rikscha-Fahrten die Friedrich- und Elisabethstraße entlang geben und das TUI-Reisecenter und das Team Holycraft-Craftbeer freuen sich auf Besucher. Live-Musik präsentieren Julika Elizabeth und Danny Latendorf.

Die Friedrichs haben ein Gewinnspiel mit tollen Preisen - Breiling-Uhr, TUI-Reisegutschein, Einkaufsgutscheine, Sioux-Herrenschuhe, Literatur und Frisuren-Gutschein – organisiert. Die Gastronomie auf dem Kirchplatz und der Friedrichstraße laden mit ihrem Angebot zum Verweilen ein.

Chance durch den Wandel

Die Friedrichstraße hat sich in den vergangenen Jahren gewandelt. Die Straßenbahn ist unter die Erde verlegt, ein breiter Radweg gibt den Fahrradfahrern mehr Raum. Auch in der Geschäftslandschaft hat sich seit der Schließung einiger alteingesessener Läden viel getan. Die Zeiten des Jammerns sind aber längst vorbei. Selbstbewusst haben sich die Händler unter dem Titel „Die Friedrichs“ zusammengeschlossen. Nicht als Werbegemeinschaft, sondern als Nachbarn. Für sie ist die Friedrichstraße mehr als nur die Verbindungsstraße zwischen dem Bilker Bahnhof und dem Graf-Adolf-Platz.

Zurück zur Rubrik Shopping

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Shopping

D_Reinhold_InesUlmer_20190704

Das hat niemand sonst auf der Welt: Rheintürme zum Kuscheln. „Rheinhold und Rheinhilde“ – die in der Werkstatt für angepasste Arbeit erfundenen Kinderbuchstars gehören nun fest zum Angebot der Düsseldorfer Tourist-Informationen am Hauptbahnhof und in der Altstadt. Dort gibt es nicht nur die Türme für jeweils 21 Euro zum Knuddeln, sondern auch Kindergartentaschen, Kinderkapuzenhandtücher und die ersten drei Kinderbuch-Bände mit den Abenteuern der Fernsehtürme, die nachts in Düsseldorf auf Tour gehen.

D_Radschlaeger_2_16052019

Nach dem Neustart des Radschlägermarktes im Februar ziehen die Organisatoren eine erste positive Bilanz. Besucher, Händler und Veranstalter empfinden den Wandel als gelungen. In diesem Jahr wird es bis Dezember sieben weitere Termine geben.

D_Radschläger_Termine_06022019

Über 300 Anbieter werden auf Sonntag (10.2.) ihre Stände auf dem Großmarkt in Düsseldorf Drendorf anschlagen und ihre Waren anbieten. Lange sah es so aus, als wäre der beleibte Radschlägermarkt Geschichte, da die Stadt ihr Engagement zurückgezogen hat. Nun gibt es die Neuauflage unter neuer Leitung und es soll noch schöner werden.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D