Termine

D_FRieden_Banner_22012021

Nach dem coronabedingten Ausfall im vergangenen Jahr haben die Organisatoren des Ostermarschs 2021 lange überlegt, ob es einen virtuellen Ostermarsch 2021 geben soll. Aber das Wahljahr und das wachsende Aufrüstungs- und Kriegsgeschehen ließen nur einen Schluss zu: Es muss wieder einen Ostermarsch auf der Straße geben. Unter dem Motto „Jetzt im Wahljahr: Atomwaffenverbot umsetzen! Abrüsten! Klima schützen!“ haben die Friedensaktivisten zahlreiche Aktionen geplant. Nach Auftaktveranstaltungen in Duisburg und Köln treffen sich die Ostermarschierer*innen am Samstag (3.4.) um 14:30 Uhr vor dem DGB-Haus in der Friedrich-Ebert-Straße. Von dort zieht die Demonstration durch die Stadt zur Reuterkaserne, wo es ab 16 Uhr eine Kundgebung geben wird. Alle Düsseldorfer*innen sind zur Teilnahme eingeladen – mit Abstand und Maske.

D_Ostern_Wersten_2_30032021

Der Schützenplatz in Wersten ist normalerweise am Ostersamstag Ziel von zahlreichen Werstenern. Wenn nicht Corona-Pandemie herrscht, organisiert die Initiative „Wir in Wersten“ dort das traditionelle Osterfeuer mit Familienprogramm, Musik und Verpflegung. Nach dem Ausfall wegen Corona im vergangenen Jahr, wollten die Organisatoren in diesem Jahr nicht wieder komplett darauf verzichten. Deshalb gibt es jetzt an Ostersamstag von 11 bis 19 Uhr eine kontaktlose Corona-Variante mit Live-Stream und einem Schumacher-Drive-In kombiniert mit einem kurzen Blick auf das Feuer. Dabei darf es zu keinerlei Ansammlungen auf dem Platz kommen. Wer kommt reist mit dem Auto an und versorgt sich für das heimische Osterfest mit kühlem Schumacher-Alt.

D_Wohnungsnot_26032021

Das Bündnis für bezahlbaren Wohnraum und andere Initiativen „Recht-auf-Stadt“ laden am Samstag (27.3.) zum großen Protest gegen Mietenwahnsinn und Verdrängung ein. Damit beteiligt sich Düsseldorf am europaweiten „Housing Action Day“. Unter dem Motto „Wohnen für Menschen statt für Profite!“ ist der Treffpunkt in Düsseldorf um 12:45 Uhr am Bergischen Löwen (Graf-Adolf-Platz, Ecke Kö), wo um 13 der Schilderumzug startet.

D_zakk_Artaktion_17032021

Am 21. März ist der internationale Tag gegen Rassismus. Deshalb steigt am Sonntag eine Street-Art-Aktion an der Rheinuferpromenade, bei der Schüler*innen ein spektakuläres Zeichen setzen. Sie werden unübersehbar den Hashtag „#RassismusTötet“ mit Kreide auf den Asphalt malen. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht: Sonntag von 12 bis 15 Uhr am Rheinufer, Höhe Bäckerstraße.

D_Atrium_aussen2_20032019

Nach dem erfolgreichen Umzug des Atriums in die Räume des Gesundheitsamtes an die Kölner Straße 180, bietet das Team für Freitag (12.3.) die Premiere eines neuen Formats an. Corona konform können Interessierte jeden Freitag zwischen 10 und 11 Uhr online miteinander plaudern, sich kennenlernen oder sich austauschen. Wer teilnehmen möchte, kann sich telefonisch unter 0152-54923606 oder der 0172-5743581 beim Atrium-Team melden und bekommt den erforderlichen Link zugeschickt.

D_Kommödchen_04032021

„CRASH. Ein Drama in vier Fenstern“ heißt das neue Programm des Kom(m)ödchen-Ensembles. Damit wollen sie neue Wege gehen – unabhängig von Pandemien, Verordnungen und Vorschriften. Es ist ein Hybridprogramm, das live im Theater oder als Stream gezeigt werden wird. Am Donnerstag, 13. Mai, um 18 Uhr, ist Premiere. Sollten die Vorschriften es zulassen, startet das Kom(m)ödchen ab 30. März mit dem bisherigen Programm.

D_OBR_Fahne_14022018

Weltweit werden am Sonntag (14.2.) Menschen tanzen, um damit gegen die Gewalt an Frauen und Mädchen zu protestieren. In Düsseldorf verhindert Corona das gemeinsame Tanzen vor dem Rathaus. Aber jeder kann Teil des großen Aktionstages werden und mittanzen. Die Düsseldorfer Organisatorinnen schalten eine Zoom-Konferenz.

D_Jazzrally_29012021

Die 28. Ausgabe der schauinsland-reisen Jazz Rally wird in diesem Jahr nicht wie sonst traditionell an Pfingsten starten. Bedingt durch die Planungsunsicherheiten wegen der Corona-Pandemie schieben die Organisation der Destination Düsseldorf auf das erste Juliwochenende (2.-4. Juli 2021). Stefanie Heinzmann und Kid Creole & The Coconuts haben bereits für den neuen Termin zugesagt, daher behalten bereits gekaufte Tickets ihre Gültigkeit. Das urpsürnlich für das erste Juliwochenende vorgesehene Frankreichfest wird um einige Tage verschoben. Die konkrete Terminierung dafür wird derzeit abgestimmt.

D_Plastikfrei_07012021

Fast Food, Essen to-go und viele Verpackungen zeigen besonders in der Coronazeit, wie die Müllberge wachsen. Die Menschen sind mehr zu Hause und viele Mülltonnen quellen über. Darüber, wie man nachhaltig und ohne Plastik sein Leben gestalten kann, informiert die Bürgerinitiative „Gerresheim Nachhaltig“ am Donnerstag, den 21. Januar. Von 18 bis 19:15 können sich Interessierte zu einer Zoom-Veranstaltung anmelden.

D_Heine_Dlebt_11122020

„Aufmunternd sprach ich: »Ihr lieben Leut', Ihr müßt nicht jammern und flennen ...“ heißt es in dem berühmten Zitat von Heinrich Heine aus „Deutschland, ein Wintermärchen“. Das haben die Geschichtswerkstatt, die Düsseldorfer Jonges und „Düsseldorf Lebt“ zum Anlass genommen, trotz Corona drei Möglichkeiten der gemeinsamen Ehrung des berühmtes Düsseldorfer zu organisieren. Mit Online-Lesung, Rally und Quizabend soll am Sonntag (13.12.) gefeiert werden und alle sind eingeladen.

D_WfaA_Plakat_09122020

Der traditionelle Weihnachtsmarkt im Südpark muss in diesem Jahr ausfallen. Aber in den Werkstätten der Werkstatt für angepasste Arbeit wurde trotz Corona viele schöne Artikel produziert, die nun im Adventsverkauf angeboten werden. Dazu wurde der Pavillon am Hofladen im Südpark hergerichtet. Von Donnerstag (10.12.) bis Samstag (12.12.) kann dort nach Geschenken gestöbert werden. Die Kinderaktionen gibt es diesmal nicht, aber wer nicht auf die selbstgebackenen Plätzchen verzichten möchte, kann ein Teigpaket mit Anleitung und Ausstecher kaufen.

D_zakk_11012017

Es geht nun mal nicht zakk, zakk: Corona bremst auch den Dezember im Düsseldorfer Kulturzentrum. „Wir hatten uns von vornherein darauf eingestellt“, sagt zakk-Geschäftsführer Jochen Molck. Manche Veranstaltung muss auf 2021 verschoben werden wie die Lesung mit Helge Timmerberg oder die Best of Frischfleisch-Show. Anderes gibt es digital. Das zakk setzt dabei auf Zoom, Telegram oder Live-Stream. So lädt die Poesieschlacht zu einer special edition ein. Neu im Programm: Die Literaturshow NRW via Telegram.

D_Trostgottesdienst_18112020

In Zeiten der Kontaktbeschränkungen und des Abstands rücken die katholische Seelsorgeeinheit Düsseldorfer Rheinbogen und die Evangelische Kirchengemeinde Düsseldorf-Süd zusammen – sinnbildlich. Unter der Überschrift „Wo Güte ist, da verschwindet die Angst“ laden beide Gemeinde am Sonntag (22.11.) um 17 Uhr zum ökumenischen Trost-Gottesdienst ein. Einige Plätze gibt es in der Franz-von-Sales-Kirche, aber die Teilnahme ist für alle live über den YouTube-Kanal der Seelsorgeeinheit Düsseldorfer Rheinbogen möglich.

D_Gerresheim_Maria_04102020

Der Gerresheimer Pfarrgemeinderat, die Bürgerstiftung Gerricus und das Team von Maria 2.0 haben die Vortrags- und Diskussionsreihe „Katholische Kirche -Dialog 2.0“ ins Leben gerufen. Nach einer durch Corona bedingten Pause, laden die Organisatoren nun für Dienstag (6.10., 19:30 Uhr) zur Veranstaltung „Grüß Gott, Frau Pfarrerin!“ in den Stiftssaal von St. Margareta ein.

D_cosmopolis_03102020

Das Cosmopolis Festival präsentiert am Sonntag (4.10.) die vielfältigen Formen des künstlerischen Ausdrucks von Künstler*innen aus den Einwanderercommunities Düsseldorfs. Unter der Überschrift „Cosmopolis Festival - Es ist unser Klima“ widmet sich die Veranstaltung in diesem Jahr mit Songs und Pointen, die eigens für diese Show geschrieben wurden, der Rettung des Planeten.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG