Termine

D_Rudern_Krebs_1_28042016

„In einem Boot sitzen“ ist am 3. September nicht blos eine Redensart, sondern eine Benefiz-Aktion. Die Regatta "Düsseldorf am Ruder für Menschen mit Krebs" startet im September zum zweiten Mal. Die Anmeldephase beginnt am 1. Mai und egal, ob Anfänger oder erfahrener Ruderer, alle sind eingeladen, sich für den guten Zweck in die Riemen zu legen.

D_PSD_Rett_26042016

Das Rett-Syndrom ist eine genetische Krankheit, die fast ausschließlich Mädchen betrifft. In Deutschland sind etwa 700 Kinder betroffen - zu wenige, um ein lukratives Forschungsfeld für Wirtschaft und Wissenschaft zu bieten. Der Verein Rett-Elternhilfe sammelt Gelder, um dennoch Forschung zu ermöglichen. Unterstützer hat sie dabei in der PSD Bank gefunden, die Sponsor für den Rett-Benefiztag ist, der mit einem Promi-Fussballspiel und einem Gala-Abend im Capitol den Verein fördern möchte.

D_Garathlogo_12042016

Am Samstag (16.4.) wird es im Garather Zentrum wieder bunt. Zwischen 11 und 12 Uhr lädt die Initiative „Garath: Tolerant und Weltoffen“ zu Musik und Gesprächen ein. Zum ersten Mal wird auch das neue Logo der Gruppe präsentiert. Die Ehrenamtler haben sich zum Ziel gesetzt, mit kreativen Aktionen die Gemeinschaft im Stadtteil zu fördern.

D_Fukushima_12042016

Das Wohnprojekt „QBUS“ lädt am Wochenende zur Ausstellung "5 Jahre Fukushima und 30 Jahre Tschernobyl" ein. Die aktuelle Situation der europäischen - vor allem der nahen belgischen - Atomkraftwerke wird dabei diskutiert und der Dokumentarfilm "Fukushima - Nichts ist, wie es war" gezeigt.

D_Kneipentour_Eller_11042016

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr geht die Kneipentour Eller am Samstag (16.4.) ist die zweite Runde. 18 Bands spielen in verschiedenen Lokalitäten und sogar im Shuttlebus gibt es Live-Musik für die Fahrgäste. Die Werbegemeinschaft Individueller hat eine musikalische Wundernacht für die Besucher vorbereitet.

D_LangeNMachtderMuseen_Diskowalk_19042015

Seit sechzehn Jahren können die Düsseldorfer in einer Frühlingsnacht die Museen, Ausstellungen, Galerien und außergewöhnliche Orte bis in die frühen Morgenstunden besuchen. Am Samstag (9.4.) lockt die "lange Nacht" zwischen 19 und 2 Uhr an vierzig verschiedene Orte. Das Prinzip heißt Flatrate: einmal Eintritt bezahlen (14 Euro) und damit Kunstgenuss der unterschiedlichsten Art. Drei Buslinien verbinden die Attraktionen: Lesungen, Live-Performances, Führungen und Konzerte begleiten den Abend, und auch wenn es einmal zu Wartezeiten kommt, weil der Andrang zu groß ist, verkürzen kulinarische Gaumenfreuden die Zeit.

D_Rollnacht_31032016

Auch in 2016 werden sie wieder ab Rheinufer rollen: Inlineskater jeden Alters treffen sich zu den Rollnächten. Neun verschiedene Routen stehen für 2016 auf dem Programm. Start ist jeweils um 20 Uhr.

D_Multikulti_Gerresheim_28032016

Am Wochenende steht der Kulturbahnhof in Gerresheim im Zeichen der interkulturellen Kultur. Die Vielfalt von Waren, Speisen, Musik, Tanz und Lesungen aus Afrika, Asien und Europa präsentiert der Verein Béto (Projekt zur Förderung der afrikanischen Kultur und Entwicklungszusammenarbeit).

D_MS_VKKD_29032016

Über aktuelle Behandlungsmethoden und rechtliche Beratung zum Thema Arbeitsplatz und Rente für Patienten mit der Diagnose Multiple Sklerose (MS) informiert ein Vortrag der Klinik für Neurologie am Marien Hospital Düsseldorf, in Kooperation mit der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG), am Mittwoch (30.3.) im Industrie-Club Düsseldorf auf der Elberfelder Straße 6.

D_Ostermarsch_2016

Aktueller denn je sind die Forderungen der Friedensaktivisten, die alljährlich zu den Ostermärschen aufrufen. „Fluchtursachen erkennen, Verantwortliche benennen und Kriegsursachen beseitigen“, lautet das diesjährige Motto. An Ostersamstag (26.3.) startet der Düsseldorfer Marsch um 14 Uhr vor dem DGB-Haus an der Friedrich-Ebert-Straße. Ab 15 Uhr beginnt dann die Veranstaltung auf dem Rathausplatz mit Reden, Musik und der Übergabe des Düsseldorfer Friedenspreises.

D_Frauen_Wege_Flucht_17032016

Frauen auf der Flucht - ihre Geschichten und ihre Beweggründe sind Mittelpunkt der Veranstaltung am Samstag (19.3.) im Bürgersaal Bilk. Der Flüchtlingsrat wird einen Einstieg in das Thema geben und Betroffene schildern ihre Schicksale. Bei Gesprächen und Diskussionen haben die Besucher Gelegenheit zum Austausch und zur Information.

D_Garath_Motto_04032016

Die Initiative „Garath stellt sich quer“ startet die nächste Aktion am Samstag (19.3.) ab 10:30 Uhr im Zentrum von Garath. Die Bürger haben sich auch auf einen neuen Namen geeinigt, der ihre Ziele besser veranschaulichen soll: Garath-tolerant-weltoffen – Düsseldorf-Süd stellt sich quer.

D_haemorhoiden_15032016

Über ihre Darmleiden schweigen Betroffene zu lange und verschlimmern dadurch das Problem unnötig. Nach Expertenschätzungen leiden bis zu 20 Prozent der Bevölkerung an Symptomen wie Hämorrhoiden, Verstopfung und Stuhlinkontinenz. Ratsuchende haben die Gelegenheit, sich über am Mittwoch, 16. März 2016, ab 18.00 Uhr im Marien Hospital über Diagnostik und Behandlungsmöglichkeiten zu informieren.

D_Saatgutfestival_08032016

Die Stangenbohne "Schlachtschwert" oder die Fleischtomate "Schlesische Himbeere" finden Gärtner auf dem zweiten Düsseldorfer Saatgutfestival. Das sind Sorten, die es im normalen Geschäft schon lange nicht mehr gibt. Hobby-Gärtner können am Samstag (12.3.) tauschen, kaufen und diskutieren. Dazu gibt es Tipps und Informationen, leckeres Essen und Aktionen für Kinder.

D_Hoppeditz_Jana_08112015

Nicht nur für Kinder, aber größtenteils von Kindern ist das Programm der Karnevalsrevue am Montag (25.1.) um 18 Uhr in der Kommödie. Barbara Oxenfort präsentiert „ihre“ Pänz gemeinsam mit dem mittlerweile großen Pänz Dennis Vobis.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum