Düsseldorf Service Termine

D_AWO_15062015

Miteinander - Füreinander: Aktionswoche der Arbeiterwohlfahrt

AWO Düsseldorf feiert unter dem Motto „Echtes Engagement, echte Vielfalt, echt AWO“

Die bundesweite Aktionswoche der AWO wird in Düsseldorf mit einem besonderen Ereignis verbunden: Das Stammhaus an der Liststraße wird 50 Jahre alt. Grund genug mit vielen bunten Aktionen zu zeigen, wofür die AWO steht.

Die Arbeiterwohlfahrt Düsseldorf

Die AWO steht dafür ein, Armut zu bekämpfen und die soziale Gerechtigkeit in der Gesellschaft zu fördern. Das sind hehre Ziele; diese umzusetzen erfordert viel Engagement. Allein in Düsseldorf arbeiten 1400 Hauptamtliche und 600 Ehrenamtler daran. Über das ganze Stadtgebiet verteilt gibt es 16 Ortsvereine, die eigenständige Programme haben. War die AWO früher eine reine Arbeiterorganisation, steht sie heute für Vielfalt und alle Menschen, unabhängig von Religion, Herkunft oder sozialer Schicht, sind willkommen. Die Angebotsvielfalt der AWO geht über die Familie, interkulturelle Themen, Bildung bis hin zu Senioren und Menschen mit Behinderung. Der Mensch steht im Mittelpunkt der Aktivitäten und das Motto „Miteinander – Füreinander“ gilt für alle Lebenslagen.

D_AWO_Leiter_15062015

(v.l.) Karl-Joesef Keil, Kreisvorsitzender der AWO, und Michael Kipshagen, Kreisgeschäftsführer, freuen sich auf die Aktionen

Aktionswoche

Dieses Motto wird auch in der Aktionswoche deutlich, denn die Angebote sind vielfältig.

Ein Highlight gibt es am Dienstag (16.6) im Paul-Janes-Station am Flinger Broich. Dort muss das „Runde“ in das „Eckige“, zwölf Fußballmannschaften werden alles dafür geben. Teilnehmer sind vier Seiteneinsteigerklassen mit Flüchtlingen des Albrecht-Dürer-Kollegs, Auszubildendenmannschaften des Berufsbildungszentrums und Teams aus Qualifizierungsmaßnahmen.

D_AWO_Stammhaus_15062015

Das AWO-Stammhaus wird 50 jahre alt

Am Freitag (19.6) begeht das AWO-Stammhaus an der Liststraße seinen 50. Geburtstag und zahlreiche Gäste haben ihr Kommen angesagt. Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke und Körperillusionist Herr Niels werden gratulieren. Der Migrantenchor „alpha“ und die „Töchter Düsseldorfs“ singen das Geburtstagsständchen.
Aber es gibt noch viel mehr Aktionen.

Hier ein Überblick:
Dienstag, 16.6.2015
9 – 14:30 Uhr - Fußballturnier im Paul-Janes-Station, Gustav-Poensgen-Platz am Flinger Broich 87

Mittwoch, 17.06.2015
14:30 Uhr Stadtteilnachmittag in der Kita Urmel, Fleher Straße 91a
15 – 16:30 Uhr Waffelbacken in der OGS Farnweg

Donnerstag, 18.06.2015
9-12 und 14-15:30 Tag der offenen Tür im Familienzentrum, Von-Krüger-Str. 18
14-15:30 Tag der offenen Tür OGS Niederkasselerstraße

Freitag, 19.06.2015
11 – 15 Uhr 50-jähriges Jubiläum Stammhaus, Liststraße 2
15 – 18 Uhr Sommerfest Seniorenzentrum Ernst-und-Berta-Grimmke-Haus, Niederkasseler Lohweg 30

Samstag, 20.06.2015
13 – 17 Uhr Kindertrödel im Familienzentrum Sternschnupper, Ronsdorfer Str. 138
14 – 18 Uhr Wawuschels feiern Sommerfest, Familientreff Bilk, AachenerStraße
14 – 18 Uhr AWO Sommerfest, Benderstr. 129c
14 – 19 Uhr „Wir sind jida“, 10 Jahre Jugend in der Aue, Hasseler Richtweg 74d

Sonntag, 21.06.2015
14 – 17 Uhr Fest zum Sommeranfang, „zentrum plus“ AWO Unterbilk, Siegstr. 2

Weitere Informationen hier

Zurück zur Rubrik Termine

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Termine

D_FRieden_Banner_22012021

Nach dem coronabedingten Ausfall im vergangenen Jahr haben die Organisatoren des Ostermarschs 2021 lange überlegt, ob es einen virtuellen Ostermarsch 2021 geben soll. Aber das Wahljahr und das wachsende Aufrüstungs- und Kriegsgeschehen ließen nur einen Schluss zu: Es muss wieder einen Ostermarsch auf der Straße geben. Unter dem Motto „Jetzt im Wahljahr: Atomwaffenverbot umsetzen! Abrüsten! Klima schützen!“ haben die Friedensaktivisten zahlreiche Aktionen geplant. Nach Auftaktveranstaltungen in Duisburg und Köln treffen sich die Ostermarschierer*innen am Samstag (3.4.) um 14:30 Uhr vor dem DGB-Haus in der Friedrich-Ebert-Straße. Von dort zieht die Demonstration durch die Stadt zur Reuterkaserne, wo es ab 16 Uhr eine Kundgebung geben wird. Alle Düsseldorfer*innen sind zur Teilnahme eingeladen – mit Abstand und Maske.

D_Ostern_Wersten_2_30032021

Der Schützenplatz in Wersten ist normalerweise am Ostersamstag Ziel von zahlreichen Werstenern. Wenn nicht Corona-Pandemie herrscht, organisiert die Initiative „Wir in Wersten“ dort das traditionelle Osterfeuer mit Familienprogramm, Musik und Verpflegung. Nach dem Ausfall wegen Corona im vergangenen Jahr, wollten die Organisatoren in diesem Jahr nicht wieder komplett darauf verzichten. Deshalb gibt es jetzt an Ostersamstag von 11 bis 19 Uhr eine kontaktlose Corona-Variante mit Live-Stream und einem Schumacher-Drive-In kombiniert mit einem kurzen Blick auf das Feuer. Dabei darf es zu keinerlei Ansammlungen auf dem Platz kommen. Wer kommt reist mit dem Auto an und versorgt sich für das heimische Osterfest mit kühlem Schumacher-Alt.

D_Wohnungsnot_26032021

Das Bündnis für bezahlbaren Wohnraum und andere Initiativen „Recht-auf-Stadt“ laden am Samstag (27.3.) zum großen Protest gegen Mietenwahnsinn und Verdrängung ein. Damit beteiligt sich Düsseldorf am europaweiten „Housing Action Day“. Unter dem Motto „Wohnen für Menschen statt für Profite!“ ist der Treffpunkt in Düsseldorf um 12:45 Uhr am Bergischen Löwen (Graf-Adolf-Platz, Ecke Kö), wo um 13 der Schilderumzug startet.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG