Düsseldorf Service Termine

D_DWT_Rhein_13052021

(v.l.) Awista Mitarbeiter mit Chef Jörg Mühlen, Dr. Klaus Vorgang von Pro Düsseldorf und Sascha Maas von der Deutschen Postcode Lotterie werben für die Teilnahme am „Dreck-weg-Tag“

Aufräumer*innen für Düsseldorf gesucht : Am 12. Juni heißt es wieder „der Dreck muss weg“

Im vergangenen Jahr musste der „Dreck-weg-Tag“ ausfallen und auch in diesem Jahr wurde der Termin nach hinten geschoben. Doch nun können sich alle Düsseldorf*innen mit einem dicken Ausrufezeichen den 12. Juni im Kalender markieren. Dann wird in Düsseldorf Müll gesammelt – alleine, in kleinen Gruppen, als Familie oder welche Gruppierung die Coronaschutzverordnung dann zulässt. Von 10 bis 13 Uhr heißt es Handschuhe an, Müllgreifer gepackt und Säcke gefüllt. Die Kinder und Jugendlichen können diesmal zwar nicht über Kitas und Schulen teilnehmen, aber die Organisatoren von Pro Düsseldorf laden alle ein, sich an dem Samstag (12.6.) zu engagieren.

D_DWT_Botschafter_13052021

Petra Albrecht und Peter König sind die Botschafter der Dreck weg Tags 2021, Foto: Pro Düsseldorf

12. Juni ist Dreck-weg-Tag

Die Notwendigkeit des Dreck weg Tags ist durch Corona noch größer geworden: Gebrauchte Masken und Verpackungsmaterial von To-Go-Essen liegen an vielen Stellen in der Stadt.
„Gegen Müllsammeln unter freiem Himmel kann ja niemand etwas haben“, betont Klaus Vorgang, Vorstand von Pro Düsseldorf. Die Regeln für den „Dreck weg Tag“ sind mit dem Ordnungsamt abgestimmt und von dort gab es bereits grünes Licht. Alle Müllsammler*innen müssen Abstand einhalten und je nach dem wo gesammelt wird, muss die dann geltende Maskenpflicht beachtet werden. Problematisch sind eigentlich nur die Materialausgabestellen, aber dafür wurden Lösungen gefunden, die in den Corona-Regeln des Dreck weg Tags nachzulesen sind.

D_Dreckweg_Taucher1_06042019

Die Organisatoren würden sich freuen, wenn auch die Tauchergruppen wieder mitmachen

Anmeldung zur Teilnahme

Die Bitte an alle Helfer*innen, ist die Anmeldung über die Webseite von Pro Düsseldorf. Das ist noch bis zum 10. Juni möglich. Damit können ausreichende Materialmengen bereitgestellt werden und die Organisatoren wissen, wie viele Unterstützer am 12. Juni im Einsatz sind.

Hier geht es zu weiteren Informationen und zur Anmeldung.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder zwei zentrale Stellen, an denen am Dreck-weg-Tag Material (Müllsäcke, Handschuhe) ausgegeben wird:
> Oberkasseler Rheinwiesen, Abgang Oberkasseler Brücke
> Schützenplatz in Garath, Frankfurter Straße 323

Wer an anderen Stellen in der Stadt sammeln will, ist herzlich willkommen. Dann kann das Material in der Woche vor dem Dreck weg Tag am Betriebshof der Awista, Auf dem Draap 17-19 oder in den Räumen von „Stempel Baumann„ an der Steinstr. 17 abgeholt werden.

D_Dreckweg_Taucher2_06042019

Auch Kinder und Jugendliche sind beim „Dreck-weg-Tag“ willkommen

Alle sammeln am gleichen Tag

Wer sich in den vergangenen Jahren an den Aktionen der Kitas oder Schulen zum „Dreck-weg-Tag“ beteiligt hat, ist herzlich eingeladen, an dem „normalen“ Samstag anzupacken. Die Absage der gesonderten Kinder-Aktionen tut dem Team von Pro Düsseldorf besonders leid. Denn regelmäßig waren über 6.000 Kinder und Jugendliche in den Tagen vor dem eigentlichen Dreck-weg-Tag-Termin im Einsatz. Doch durch Corona konnten keine Schul- und Kita-Aktionen geplant werden.

Auch in diesem Jahr sollen beim „Dreck-weg-Tag“ öffentliche Flächen gesäubert werden. Das können Straßen, Parks, das Rheinufer Spielplätze sein. Der Dreck-weg-Tag ist keine Gelegenheit, das Vereinsgelände, das Clubhaus oder den eigenen Keller zu entrümpeln.

Die Awista wird am 12. Juni nach der Sammelaktion die angemeldeten Stellen anfahren und den Müll entsorgen. Deshalb ist die Anmeldung der Teilnehmer wichtig, damit diese Stellen bekannt sind.

D_Dreckweg_Lotto1_06042019

Die Mitarbeiter*innen der Postcode Lotterie sind am 12. Juni wieder dabei

Hauptförderer des Düsseldorfer „Dreck-weg-Tag“ ist die Deutsche Postcode Lotterie. Geschäftsführer Sascha Maas und seine Mitarbeiter*innen engagieren sich aber nicht nur finanziell. Sie werden rund um die Büroräume am Martin-Luther-Platz Müll sammeln. Unterstützt werden die Organisatoren von Pro Düsseldorf außerdem von der Awista und dem Umweltamt der Stadt Düsseldorf.

Zurück zur Rubrik Termine

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Termine

D_Solawi_15062021

Die Stadt Düsseldorf und der Verein Solidarische Landwirtschaft Düsseldorf (SoLaWi) möchten Lust auf frisches Gemüse, gesunde Ernährung und Landwirtschaft machen. Deshalb laden sie Kinder und ihre Eltern am Sonntag (20.6., von 14 bis 17 Uhr) zum Ernten und Lernen in den Südpark ein. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich.

D_Autoren_11062021

Demonstrationen kennt Düsseldorf in zahlreichen Erscheinungsbildern. Am Sonntag (13.1.) um 14 Uhr ist Premiere einer ganz besonderen: Die 1. Lyrik-Demo in Düsseldorf. Die Rhein-Autoren haben dieses besondere Format gewählt und laden Interessierte ein. Start der Demo ist am Schlossturm. Über verschiedene Stationen ziehen die Teilnehmer*innen zum Rosengarten hinter dem Stadtmuseum. Unter dem Motto „Mehr Kultur für die Altstadt“ beteiligen sich Professoren der Kunstakademie, Kunststudenten, Buchhändler, Galeristen, Autoren und Musiker.

D_CM_Stau_10082018

Die Radler*innen der Critical Mass haben coronabedingt seit November vergangenen Jahres pausiert. Doch die Lockerungen lassen nun auch wieder die traditionelle Fahrt zu, die jeden zweiten Freitag im Monat am Fürstenplatz startet. Am Freitag (11.6.) um 19 Uhr geht es los und alle sind herzlich eingeladen sich anzuschließen. Rund zwei Stunden tourt die Gruppe gemütlich durch Düsseldorf und unterstreicht damit die Forderung nach Verkehrswende und für eine fahrradfreundliche Stadt.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG

---