Düsseldorf Service Termine

D_Streetart_21052019

Einladung zum Gespräch, Grafik: Agentur für urbane Unordnung

Düsseldorf: Einladung zur Diskussion „Street Art – Wer bemalt die Stadt?“

Die "Agentur für urbane Unordnung" lädt für Donnerstag, 23. Mai, 19 Uhr, zur Diskussionsveranstaltung „Street Art – Wer bemalt die Stadt?“ in der Hood Company ein.

Street Art ist eine eigene Kunstart – eignet sich urbane Räume an und setzt sich mit dem öffentlichen Raum auseinander. Das linke Stadtbündnis „Agentur für urbane Unordnung“ lädt zum Gespräch darüber in die Hood Company in Oberbilk ein. Kunsthistoriker Dr. Harald Hinz wird in einem einleitenden Vortrag über seinen Wissenschaftsschwerpunkt Graffiti und Gestaltung des öffentlichen Raums sprechen.

„Wir wollen die Straßen und Plätze in unserer Stadt zurückerobern und sie zu Orten für Zusammenkunft, Mitgestaltung und Kultur machen. Street Art kann dabei von zentraler Bedeutung sein. Graffiti fällt trotz zunehmender Kommerzialisierung immer wieder durch Subversion im öffentlichen Raum auf,“ erklärt Karl Hansen, Sprecher von „Agentur für urbane Unordnung“

Die Veranstaltung thematisiert die Unterschiede zwischen Street Art und der etablierten Urban Art, die auch eine verstärkende Rolle bei der Gentrifizierung habe.

„Schon längst wird Urban Art in Düsseldorf für die Aufwertung von Vierteln und als Goldgrube für die Marketing- und Tourismusbranche benutzt. Street Art hingegen ist ein wichtiges Mittel der Recht-auf-Stadt-Bewegung und wird noch immer kriminalisiert und marginalisiert,“ stellt Hansen fest.

Herzliche Einladung zur Diskussionsveranstaltung am Donnerstag (23.5.) um 19 Uhr in der Hood Company, Hüttenstraße 156.

Zurück zur Rubrik Termine

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Termine

D_Solawi_15062021

Die Stadt Düsseldorf und der Verein Solidarische Landwirtschaft Düsseldorf (SoLaWi) möchten Lust auf frisches Gemüse, gesunde Ernährung und Landwirtschaft machen. Deshalb laden sie Kinder und ihre Eltern am Sonntag (20.6., von 14 bis 17 Uhr) zum Ernten und Lernen in den Südpark ein. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich.

D_Autoren_11062021

Demonstrationen kennt Düsseldorf in zahlreichen Erscheinungsbildern. Am Sonntag (13.1.) um 14 Uhr ist Premiere einer ganz besonderen: Die 1. Lyrik-Demo in Düsseldorf. Die Rhein-Autoren haben dieses besondere Format gewählt und laden Interessierte ein. Start der Demo ist am Schlossturm. Über verschiedene Stationen ziehen die Teilnehmer*innen zum Rosengarten hinter dem Stadtmuseum. Unter dem Motto „Mehr Kultur für die Altstadt“ beteiligen sich Professoren der Kunstakademie, Kunststudenten, Buchhändler, Galeristen, Autoren und Musiker.

D_CM_Stau_10082018

Die Radler*innen der Critical Mass haben coronabedingt seit November vergangenen Jahres pausiert. Doch die Lockerungen lassen nun auch wieder die traditionelle Fahrt zu, die jeden zweiten Freitag im Monat am Fürstenplatz startet. Am Freitag (11.6.) um 19 Uhr geht es los und alle sind herzlich eingeladen sich anzuschließen. Rund zwei Stunden tourt die Gruppe gemütlich durch Düsseldorf und unterstreicht damit die Forderung nach Verkehrswende und für eine fahrradfreundliche Stadt.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG

---