Düsseldorf Service Termine

D_komma_Tanz_06122019

Junko mit ihren Begleitern, Foto: Veranstalter

Düsseldorf: Groove, Klang und Körper am Samstag im Salzmannbau

Die im Regen tanzen können, müssen nicht auf das Leben warten. Der Bogen tanzt auf den Saiten, Worte werden zu Musik und Bewegungen beginnen zu klingen. Wenn die Tänzerin Junko vom Kiefernwäldchen auf die Musikerinnen Lothar Berger und Sue Schlotte trifft, entstehen Geschichten, die uns in ihren Bann ziehen. Am Samstagabend (7.12., 20 Uhr) im Salzmannbau.

Ein ganz besonderes Trio wird am Samstag die Zuschauer im Bürgerhaus Salzmannbau begeistern. Der Ausdruckstanz von Junko von Kieferwäldchen wird begleitet vom Obertongesang von Lothar Berger und des Cellistin Sue Schlotte.

Junko vom Kiefernwäldchen tanzt seit ihrem fünften Lebensjahr. Dabei gehört neben klassischen Ballett auch Hip-Hop, Jazz-Tanz und traditioneller japanische Tanz zu ihrem Repertoire. Mit 19 begann sie in Clubs in Tokyo zu tanzen und entdeckte dann die Welt des orientalischen Tanzes. Seitdem studiert sie klassische und moderne Tanzstile aus der Welt des Bauchtanzes. Im Laufe der Zeit entwickelte Junko ihrer eigenen Tribal-Fusion-Amalgan mit Einflüssen aus traditionellen, japanischen Tanzroutinen und der ost- bzw. südostasiatischer Spiritualität.

Unvorhersehbarkeit und eine besondere Lebendigkeit prägen die Musik von Sue Schlotte, die in den unterschiedlichsten, musikalischen Besetzungen musiziert und wie am Samstagabend gerne mit Künstlerinnen aus den Sparten Tanz und Performance auftritt. Improvisation spielt bei den Konzerten von Sue Schlotte eine wesentliche Rolle.

Lothar Berger hat langjährige Erfahrung in Konzerten, Ensembles, Performances und Klang-Improvisationen. Dabei versucht er seine Zuhörer den Obertonklang erfahrung zu lassen und ihnen mit seinen Rhytmen ein besonderes Gefühl von Geborgenheit und Heimat zu vermitteln.

„Groove, Klang und Körper“

Am Samstag, 7. Dezember 2019 um 20 Uhr (Einlass 19:30 Uhr) im Bürgerhaus Salzmannbau, Himmelgeister Straße 107h, Düsseldorf

Eintritt: 9 Euro, ermäßigt 5 Euro, Veranstalter: kom!ma – Verein für Frauenkommunikation

Zurück zur Rubrik Termine

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Termine

D_Hai_30032020

Wie alle Kultureinrichtung in Düsseldorf hat der Aquazoo derzeit geschlossen. Um Interessierten einen Blick in die Abläufe zu gestatten, werden die Mitarbeiter*Innen am Mittwoch (1.4.) die Fütterung der Haie live streamen und kommentieren.

D_FRauenkampftag_05032020

Neben der Feierstunde am 8. März zum internationalen Frauentag im Schauspielhaus (Informationen dazu hier) gibt es noch weitere Veranstaltungen. Unter der Überschrift „Der 8. März gehört den Feminist*innen!“ lädt ein breites Bündnis zur Vorabenddemo am Samstag (7.3., ab 17:30 Uhr) auf den Marktplatz vor dem Rathaus ein. Für Sonntag sind weitere Aktionen an der Uni-Klinik, im Lessing-Gymnasium und in der Filmwerkstatt Flingern geplant.

D_Frauentag_Einladung_03032020

Der internationale Frauentag wird am 8. März weltweit gefeiert. In Düsseldorf organisieren das Gleichstellungsbüro und Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke seit sechs Jahren Feierlichkeiten zu diesem Anlass. In diesem Jahr sind Besucherinnen und Besucher unter der Überschrift "Feminismus 2020" in das Schauspielhaus am Gustaf-Gründgens-Platz eingeladen. Am Sonntag ab 11 Uhr gibt es neben Grundgedanken, ein Podiumsgespräch, Auszügen aus dem Liederabend "Boys don’t cry and girls just want to have fun" und Zeit für Gespräche und Austausch. Die Teilnahme ist kostenfrei, aber nur mit vorheriger Anmeldung per Mail an frauentag@duesseldorf.de möglich.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D