Düsseldorf Service Termine

D_Kommödchen_04032021

(v.l.) Martin Maier Bode, Maike Kühl, Daniel Graf und Heiko Seidel freuen sich auf das neue Programm, Foto: Horst Klein

Düsseldorf: Kom(m)ödchen ab 13. Mai mit neuem Ensemble-Programm

„CRASH. Ein Drama in vier Fenstern“ heißt das neue Programm des Kom(m)ödchen-Ensembles. Damit wollen sie neue Wege gehen – unabhängig von Pandemien, Verordnungen und Vorschriften. Es ist ein Hybridprogramm, das live im Theater oder als Stream gezeigt werden wird. Am Donnerstag, 13. Mai, um 18 Uhr, ist Premiere. Sollten die Vorschriften es zulassen, startet das Kom(m)ödchen ab 30. März mit dem bisherigen Programm.

Hybridprogramm

Das neue Ensemble Programm wird ab dem 13. Mai live auf der Bühne und im Stream zu sehen sein. Sollten Zuschauer aufgrund von Lockerungen der Coronaschutzverordnung im Theater zugelassen sein, können sie das neue Programm live und natürlich unter allen erforderlichen Hygienevorschriften sehen. Für sie wird das Ensemble den "Crash" der vier Helden in einem außergewöhnlichen Bühnenbild präsentieren. Alle Zuschauer, die nicht persönlich anwesend sein können oder lieber von zu Hause aus zuschauen, können das Programm im Stream ebenfalls live verfolgen, als wären sie bei der Videokonferenz als Teilnehmer dabei. Damit kommt das Kom(m)ödchen dem Wunsch der vielen begeisterten Zuschauer entgegen, die das Silvester-Streamings erlebt haben.

CRASH. Ein Drama in vier Fenstern

Das Kom(m)ödchen-Ensemble schlüpft in die Rolle von vier Geschwister, die per Videokonferenz versuchen ein gemeinsames Geschenk für die Eltern zu organisieren. Eigentlich eine leichte Aufgabe, aber es entwickelt sich ein rasanter, aktueller, musikalischer und urkomischer Konfrontationskurs. Die Vier mit sehr unterschiedlichen Charakteren und ebenso verschiedenen Lebensentwürfen „crashen“ frontal aufeinander und zeigen, was mit einer Gesellschaft passiert, in der sich jeder in seiner eigenen Denkblase einrichtet. Denn alle sind auf dem Weg in die Zukunft, aber warum gibt es dann so viele Geisterfahrer? Nach der Antwort auf diese Frage sucht das Ensemble des Kom(m)ödchen über 70 Minuten und unterhält mit gewohnt satirischen Antworten.

Tickets und Informationen

Für jede Vorstellung werden nur nur so viele Karten verkauft, wie bei einer normalen Kom(m)ödchen-Veranstaltung auch: 203 Stück. So bleibt die Exklusivität der Kom(m)ödchen-Abends erhalten. Ziel ist es, das Theater wieder zur Normalität zu machen.

Alle Vorstellungen live und im live stream
Premiere am 13. Mai um 18 Uhr, 14.+15.+ 22. Mai um 20.30, Pfingsten 23.+24. Mai um 18 Uhr, 28.+29. Mai um 20.30 Uhr und 30. Mai um 18 Uhr.

Hier geht es zu weiteren Informationen und den Tickets.

Zurück zur Rubrik Termine

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Termine

D_FRieden_Banner_22012021

Nach dem coronabedingten Ausfall im vergangenen Jahr haben die Organisatoren des Ostermarschs 2021 lange überlegt, ob es einen virtuellen Ostermarsch 2021 geben soll. Aber das Wahljahr und das wachsende Aufrüstungs- und Kriegsgeschehen ließen nur einen Schluss zu: Es muss wieder einen Ostermarsch auf der Straße geben. Unter dem Motto „Jetzt im Wahljahr: Atomwaffenverbot umsetzen! Abrüsten! Klima schützen!“ haben die Friedensaktivisten zahlreiche Aktionen geplant. Nach Auftaktveranstaltungen in Duisburg und Köln treffen sich die Ostermarschierer*innen am Samstag (3.4.) um 14:30 Uhr vor dem DGB-Haus in der Friedrich-Ebert-Straße. Von dort zieht die Demonstration durch die Stadt zur Reuterkaserne, wo es ab 16 Uhr eine Kundgebung geben wird. Alle Düsseldorfer*innen sind zur Teilnahme eingeladen – mit Abstand und Maske.

D_Ostern_Wersten_2_30032021

Der Schützenplatz in Wersten ist normalerweise am Ostersamstag Ziel von zahlreichen Werstenern. Wenn nicht Corona-Pandemie herrscht, organisiert die Initiative „Wir in Wersten“ dort das traditionelle Osterfeuer mit Familienprogramm, Musik und Verpflegung. Nach dem Ausfall wegen Corona im vergangenen Jahr, wollten die Organisatoren in diesem Jahr nicht wieder komplett darauf verzichten. Deshalb gibt es jetzt an Ostersamstag von 11 bis 19 Uhr eine kontaktlose Corona-Variante mit Live-Stream und einem Schumacher-Drive-In kombiniert mit einem kurzen Blick auf das Feuer. Dabei darf es zu keinerlei Ansammlungen auf dem Platz kommen. Wer kommt reist mit dem Auto an und versorgt sich für das heimische Osterfest mit kühlem Schumacher-Alt.

D_Wohnungsnot_26032021

Das Bündnis für bezahlbaren Wohnraum und andere Initiativen „Recht-auf-Stadt“ laden am Samstag (27.3.) zum großen Protest gegen Mietenwahnsinn und Verdrängung ein. Damit beteiligt sich Düsseldorf am europaweiten „Housing Action Day“. Unter dem Motto „Wohnen für Menschen statt für Profite!“ ist der Treffpunkt in Düsseldorf um 12:45 Uhr am Bergischen Löwen (Graf-Adolf-Platz, Ecke Kö), wo um 13 der Schilderumzug startet.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG