Düsseldorf Service Termine

D_88Tasten_04022020

Zum fünften Geburtstag lädt der Verein "Flüchtlinge willkommen in Düsseldorf" zum Konzert ein

Düsseldorf: Mit 88 Tasten um die Welt – das Jubiläumskonzert

Seit fünf Jahren begeistern Musikern aus der ganzen Welt bei den Konzerten zugunsten des Vereins „Flüchtlinge willkommen in Düsseldorf“. Zum Jubiläumskonzert laden Jeremias Mameghani und der Verein am Samstag, 8. Februar, um 19:30 Uhr, in das Palais Wittgenstein an der Bilker Straße ein. Einige Resttickets sind noch verfügbar.

D_88Tasten_Saal_04022020

Das Palais Wittgenstein an der Bilker Allee bietet den Rahmen für das Konzert

Bei den Konzerten in den vergangenen vier Jahren begeisterten mehr als zwanzig internationale KünstlerInnen das Publikum und über 10.000 Euro konnten für den guten Zweck gesammelt werden.

Beim Jubiläumskonzert am Samstag sieht das Programm viele Überraschung vor. Dabei spielt natürlich auch der Geburtstag von Beethoven eine Rolle.

D_88Tasten_Piano_04022020

Dieses Bild ging um die Welt: der Pianist Aeham Ahmad in den Trümmern, Foto: Niraz Saled

Nach seinem Auftritt im vergangenen Jahr reist erneut der Pianist Aeham Ahmad nach Düsseldorf an. Er wurde bekannt, als er mit seinem Klavier in den Trümmern von Damaskus spielte, bis er flüchten musste und auf Umwegen nach Deutschland kam. Schnell wurde die Beethoven Akademie in Bonn auf ihn aufmerksam und verlieh ihm den ersten Beethoven-Preis für Menschenrechte. Seine Karriere als Konzertpianist musste Aeham Ahmad wegen einer Granatsplitterverletzung in der linken Hand aufgeben. Doch er reist um die Welt und verbreitet mit seiner Musik und seiner Autobiografie „Und die Vögel werden singen“ die Botschaft von Frieden und Miteinander.

Iva Jovanovic und Nageeb Gardizi waren von der ersten Stunde an dabei und werden erneut ihr Können am Klavier zeigen. Corinna Henschel entführt mit ihrer Geige in die Welt des argentinischen Tangos. Ihr Debüt bei der Benefizkonzertreihe gibt die türkische Sopranistin Mine Yücel mit einem ganz besonderen Programm aus ihrer Heimat.

Die Schirmherrschaft für das Konzert hat Oberbürgermeister Thomas Geisel übernommen. Moderiert wird der Abend von Robert Hotstegs. Die künstlerische Leistung übernimmt auch in diesem Jahr der Düsseldorfer Rechtsanwalt und Pianist Jeremias Mameghani.

Tickets

Eintrittskarten zum Einheitspreis von 20 Euro sind per Mail unter konzert@fwi-d.de oder im Welcome-Center, Heinz-Schmöle-Str.7 hinter dem Hauptbahnhof, erhältlich.

Zurück zur Rubrik Termine

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Termine

D_Hai_30032020

Wie alle Kultureinrichtung in Düsseldorf hat der Aquazoo derzeit geschlossen. Um Interessierten einen Blick in die Abläufe zu gestatten, werden die Mitarbeiter*Innen am Mittwoch (1.4.) die Fütterung der Haie live streamen und kommentieren.

D_FRauenkampftag_05032020

Neben der Feierstunde am 8. März zum internationalen Frauentag im Schauspielhaus (Informationen dazu hier) gibt es noch weitere Veranstaltungen. Unter der Überschrift „Der 8. März gehört den Feminist*innen!“ lädt ein breites Bündnis zur Vorabenddemo am Samstag (7.3., ab 17:30 Uhr) auf den Marktplatz vor dem Rathaus ein. Für Sonntag sind weitere Aktionen an der Uni-Klinik, im Lessing-Gymnasium und in der Filmwerkstatt Flingern geplant.

D_Frauentag_Einladung_03032020

Der internationale Frauentag wird am 8. März weltweit gefeiert. In Düsseldorf organisieren das Gleichstellungsbüro und Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke seit sechs Jahren Feierlichkeiten zu diesem Anlass. In diesem Jahr sind Besucherinnen und Besucher unter der Überschrift "Feminismus 2020" in das Schauspielhaus am Gustaf-Gründgens-Platz eingeladen. Am Sonntag ab 11 Uhr gibt es neben Grundgedanken, ein Podiumsgespräch, Auszügen aus dem Liederabend "Boys don’t cry and girls just want to have fun" und Zeit für Gespräche und Austausch. Die Teilnahme ist kostenfrei, aber nur mit vorheriger Anmeldung per Mail an frauentag@duesseldorf.de möglich.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D