Düsseldorf Service Termine

D_Tierschutz_17072018

Im umgebauten Tiertransporte gibt es Informationen zu Massentierhaltung und Tiertransporten, Quelle: Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Düsseldorf: Tierschützer präsentieren Kampagne gegen Tiertransporte und Massentierhaltung

Ein grüner umgebauter Tiertransporter wird am Freitag (20.7.) und Samstag (21.7.) auf dem Graf-Adolf-Platz stehen. Das deutsche Tierschutzbüro veranschaulicht mit einer Kampagne, unter welchen Umstände Tiere transportiert werden oder in Massentierhaltung leben müssen. Jeweils von 11 bis 18 Uhr können Interessierte den Truck besuchen.

Das deutsche Tierschutzbüro geht in diesem Sommer mit einer besonderen Kampagne auf die Reise und macht dabei auch in fünf NRW-Städten Station. Mit einem umgebauten Tiertransporter möchten sie die Bevölkerung über Tiertransporte und Massentierhaltung aufklären. Der Wagen steht am Freitag und Samstag auf dem Graf-Adolf-Platz. Jeweils von 11 bis 18 Uhr können Interessierte den Truck über die Laderampe betreten und Videos ansehen, die die Zustände von Tieren bei Transporten zeigen. Dabei wird das Leid der Tiere über Video- und Soundinstallationen veranschaulicht. Unter dem Motto „TRUCK YOU – Tiertransporte schmecken nicht“ besuchen die Tierrechtler 32 deutsche Städte.

„Den meisten Menschen ist gar nicht bewusst, dass täglich 3,7 Millionen Tiere auf deutschen Straßen transportiert werden. Mit unserer Kampagne wollen wir das Leid sichtbar machen und den geschundenen Tieren eine Stimme geben“, so Fabian Steinecke, Pressesprecher des Deutschen Tierschutzbüros. Neben Informationen über die Auswirkungen von Massentierhaltung und Tiertransporten, geben die Aktivisten auf ihrer Tour auch Ratschläge für eine rein pflanzliche Ernährung.

Transporte von Schweinen, Rindern, Schafen und anderen Tieren erfolgen nicht nur auf dem Weg zum Schlachthof. Für Aufzucht und Mast werden innerhalb der EU jährlich Milliarden an Tieren über tausende Kilometer weit transportiert und hunderttausende Tiere auch in Länder außerhalb der EU verfrachtet. Momentan diskutiert auch der Deutsche Bundestag über gesetzliche Änderungen bei Tiertransporten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.truckyou.de

„TRUCK YOU – Tiertransporte schmecken nicht“, Freitag und Samstag, 20. und 21. Juli 2018, von 11 bis 18 Uhr , Graf-Adolf-Platz, 40213 Düsseldorf

Zurück zur Rubrik Termine

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Termine

D_Onebillion_Banner_13022017_articleimage

Kann tanzen die Welt verändern? Die Mitmacher von „One Billion Rising“ hoffen das. Am Donnerstag, 14. Februar, 17:30 Uhr treffen sich möglichst viele Düsseldorfer Frauen und Männer vor dem Düsseldorfer Rathaus beim Aktionstag für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Wer auch immer zum Jan Wellem-Standbild kommt – es wird gemeinsam getanzt. Die Organisatoren sagen, dass dieses Zeichen in mehr als 200 Ländern dieser Welt gesetzt werde.

D_Truck_Bild2_24012019

Am Beispiel von Bürgerkriegsflüchtlingen aus dem Ostkongo können Interessierte am Montag (28.1.) und Dienstag (29.1.) in der Zeit zwischen 10 und 17 Uhr Einblicke in die Ausnahmesituation Flucht nehmen. Neben dem Schicksal und den Erfahrungen von Flüchtlingen wird im „missio-Ausstellungstruck“ über Hilfen vor Ort, Fluchtursachen sowie über die Situation Geflüchteter in Deutschland informiert.

D_Frackzauber_4_08012019

Unter dem vielversprechenden Namen „Frackzauber“ laden die Lackschuhkarnevalisten der Weissfräcke, der Großen 1890 und des AVDK am 16. November 2019 zu einem besonderen Ball ein. Der Saal des Martitim Hotels wird das Ambiente für Tanz und Feier bieten. Zwei Big-Bands sorgen für die musikalische Unterhaltung und auch das Prinzenpaar der nächsten Karnevalssession wird mit den Gästen feiern.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D