Düsseldorf Service Termine

D_Tierschutz_17072018

Im umgebauten Tiertransporte gibt es Informationen zu Massentierhaltung und Tiertransporten, Quelle: Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Düsseldorf: Tierschützer präsentieren Kampagne gegen Tiertransporte und Massentierhaltung

Ein grüner umgebauter Tiertransporter wird am Freitag (20.7.) und Samstag (21.7.) auf dem Graf-Adolf-Platz stehen. Das deutsche Tierschutzbüro veranschaulicht mit einer Kampagne, unter welchen Umstände Tiere transportiert werden oder in Massentierhaltung leben müssen. Jeweils von 11 bis 18 Uhr können Interessierte den Truck besuchen.

Das deutsche Tierschutzbüro geht in diesem Sommer mit einer besonderen Kampagne auf die Reise und macht dabei auch in fünf NRW-Städten Station. Mit einem umgebauten Tiertransporter möchten sie die Bevölkerung über Tiertransporte und Massentierhaltung aufklären. Der Wagen steht am Freitag und Samstag auf dem Graf-Adolf-Platz. Jeweils von 11 bis 18 Uhr können Interessierte den Truck über die Laderampe betreten und Videos ansehen, die die Zustände von Tieren bei Transporten zeigen. Dabei wird das Leid der Tiere über Video- und Soundinstallationen veranschaulicht. Unter dem Motto „TRUCK YOU – Tiertransporte schmecken nicht“ besuchen die Tierrechtler 32 deutsche Städte.

„Den meisten Menschen ist gar nicht bewusst, dass täglich 3,7 Millionen Tiere auf deutschen Straßen transportiert werden. Mit unserer Kampagne wollen wir das Leid sichtbar machen und den geschundenen Tieren eine Stimme geben“, so Fabian Steinecke, Pressesprecher des Deutschen Tierschutzbüros. Neben Informationen über die Auswirkungen von Massentierhaltung und Tiertransporten, geben die Aktivisten auf ihrer Tour auch Ratschläge für eine rein pflanzliche Ernährung.

Transporte von Schweinen, Rindern, Schafen und anderen Tieren erfolgen nicht nur auf dem Weg zum Schlachthof. Für Aufzucht und Mast werden innerhalb der EU jährlich Milliarden an Tieren über tausende Kilometer weit transportiert und hunderttausende Tiere auch in Länder außerhalb der EU verfrachtet. Momentan diskutiert auch der Deutsche Bundestag über gesetzliche Änderungen bei Tiertransporten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.truckyou.de

„TRUCK YOU – Tiertransporte schmecken nicht“, Freitag und Samstag, 20. und 21. Juli 2018, von 11 bis 18 Uhr , Graf-Adolf-Platz, 40213 Düsseldorf

Zurück zur Rubrik Termine

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Termine

D_Walk_Freedom_1_18102018

Weltweit wird am Samstag, 20. Oktober, gegen Menschenhandel demonstriert. In Düsseldorf treffen sich die Teilnehmer um 12:30 Uhr am Schadowplatz. Die Schirmherrschaft hat Oberbürgermeister Thomas Geisel übernommen und unterstützt damit die Aktion gegen moderne Sklaverei.

D_Kürbis_wfaa_15102018

Ob geschnitzt, in der Suppe, als Käsehäppchen oder Gruseldeko für Halloween: Am Samstag, 20. Oktober von 11 bis 17 Uhr dreht sich im Südpark bei der Werkstatt für angepasste Arbeit (WfaA) alles um die orangen Herbst-Früchte.

D_Selbsthilfe_12102018

Unter dem Motto „Selbsthilfe bewegt in NRW“ tourt in verschiedenen NRW-Städten der großer Truck der Selbsthilfegruppen. Am Samstag (13.10.) macht er Station in Düsseldorf auf dem Burgplatz. Von 11 bis 15 Uhr gibt es Informationen, Gespräche und Musik.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D