Düsseldorf Service Termine

T_Titel_heimspiel_hellmutschlingensiepen_20200831

Für das Heimspiel präsentieren das notabu.ensemble und die Düsseldorfer Banda Metafisica sieben eigens kompnierte Stücke über das Dorf an Düssel und Rhein. Foto: Tonhalle/Hellmuth Schlingensiepen

Düsseldorf Tonhalle: So klingt der Oktober – auf personalisierten Sitzplätzen

Frank Peter Zimmermann, 2020/21 Artist in Residence der Tonhalle, spielt Violinsonaten Beethovens. Beim Sternzeichen im Oktober gibt es ein Wiedersehen mit Alpesh Chauhan, der zuletzt das Neujahrskonzert der Düsseldorfer Symphoniker dirigierte. Auf dem Programm steht Mendelssohns 5. Symphonie. Und Kabarettist Christian Ehring beendet sein einjähriges Sabbatical. Er moderiert das erste Comedykonzert der Saison, bei dem das schwedische O/Modernt Kammarorkester Klänge aus den vergangenen 500 Jahren charmant miteinander kreuzt: Auszüge aus dem Programm der Düsseldorfer Tonhalle im Oktober 2020.

Karten für Konzerte in der Tonhalle sind aktuell ausschließlich im Vorverkauf zu erwerben. Denn jedes Ticket ist personalisiert, jeder Sitzplatz wird einer Person zugeordnet. Buchungen sind möglich über den Webshop auf tonhalle.de, telefonisch unter 0211 91387538 oder persönlich an der Konzertkasse, die montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet hat.

D_teatimeensemble_foto_susanne_diesner_20200831

Das Team Time Ensemble. Foto: Tonhalle/Susanne Diesner

Café-Konzert: Frau Luna

Am 4. Oktober entflieht Publikum per Zeitmaschine in die Blütezeit der Kur- und Caféhäuser. Das Tea Time Ensemble spielt Caféhaus-Musik. Das ist voll U (wie Unterhaltung) und nicht E (wie ernste Musik). Es startet bei Wieder Klängen und landet bei Melodien aus aktuellen Musicals.

D_heimspiel-wolfram_schurack-banda_metafisica-foto-ulrike_schumann_20200831

Wolfram Schurack gehört zur Banda Matafisica Foto: Tonhalle/Ulrike Schumann

Heimspiel: Sieben Arten, unsere Stadt zu beschreiben

Der 6. Oktober ist die zweite Chance für das Konzert. Es hätte dereinst im Mai das Festival „Schönes Wochenende“ eröffnen sollen. „Heimspiel“ verbindet Avantgarde made in Düsseldorf und eine Musik, die wie kaum eine andere für Heimatverbundenheit steht: Der Sound der Bandas, mit dem sich italienische Gemeinden seit je identifizieren. Das notabu.ensemble und die Düsseldorfer Banda Metafisica präsentieren eigens für dieses Konzert komponierte Stücke, die alle dem Dorf am Rhein gewidmet sind. Sechs Komponistinnen und Komponisten aus drei Generationen haben sie geschrieben.

D_christian-ehring-foto-susanne_diesner_20200831

Ehring sagt an - im Comedykonzert. Foto: Tonhalle/Susanne Diesner

Ehring geht ins Konzert: Früher war mehr Zukunft

Kabarettist Christian Ehring moderiert am 11. Oktober sein erstes Comedykonzert der neuen Saison, bei dem das O/Modernt Kammarorkester unter der Leitung des Violinisten Hugo Ticciati Werke von Purcell, Pärt, Vivaldi, Philip Glass und Josquin Desprez spielt. Das Orchester aus Schweden setzt sich aus jungen internationalen Topsolisten zusammen.

D_raumstation-frank_peter_zimmermann(c)irene_zandel_20200831

Ausnahme-Geiger Peter Zimmermann spielt Violinsonaten von Beethoven. Foto: Tonhalle/Irene Zandel

Raumstation: Beethoven Violinsonaten

Ein Weltklasse-Geiger ist 2020/21 Artist in Residence der Tonhalle: Frank Peter Zimmermann. Im Laufe der Saison spielt er in acht Konzerten. Höhepunkt ist das Kammerkonzert am 26. Oktober, bei dem Zimmermann auf seiner Stradivari „Lady Inchiquin“ fünf Violinsonaten Beethovens spielt. Am Klavier: Martin Helmchen.

D_sternzeichen-alpesh_chauhan04-foto-susanne_diesner_20200831

Dirigent Appesh Chauhan ist zurück - mit Mendelsohns 5. Symphonie

Sternzeichen: Mendelssohn 5

Eigentlich war für das dritte Sternzeichen-Programm der Saison die „Leningrader Symphonie“ von Schostakowitsch geplant – eines der Stücke mit der größten Besetzung in der klassischen Musik überhaupt. Die Corona-Abstandsregeln machten jedoch eine Programmänderung nötig. Nun werden die Düsseldorfer Symphoniker am 30. Oktober, 1. und 2. November unter Alpesh Chauhans Leitung Mendelssohns „Reformations-Symphonie“ spielen. Solist des Abends ist das Klavier-Genie Kit Armstrong.

Zurück zur Rubrik Termine

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Termine

D_Pinksunday_19092020

Mit dem pinken Montag startete am 20. Juli die Kulturbühne im Rheinpark und am Sonntag (20.9.) wird die Saison dort beendet. Doch vorher wird im Beachclub und auf der Bühne noch einmal ordentlich gefeiert. Der CSD Düsseldorf hat neben viel Musik von Dimi, dem Trio Zeit-Flug sowie DJ Blues auch einen aktuellen Programmpunkt für den Beachclub organisiert. Um 18 Uhr werden die Oberbürgermeisterkandidaten Thomas Geisel und Dr. Stephan Keller erwartet und sich den Fragen der Gäste stellen. Auf der großen Kulturbühne im Rheinpark gestalten Mousse T. Phil Fuldner, ADDCTD und Felix Jackson das Programm. Tickets für beide Veranstaltungen gib es online im Vorverkauf.

D_Moria_19092020

Nachdem es jetzt schon über eine Woche her ist, seitdem das Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos abbrannte, und immer noch keine Lösung für die Menschen dort existiert, haben sich Düsseldorfer Vereine, Organisation und Parteien dem breiten Bündnis der Bewegung europemustact.org angeschlossen. Mit einer Mahnwache auf dem Burgplatz, am Sonntag (20.9., um 11 Uhr) fordern sie das sofortige Handeln Europas und die Evakuierung aller Flüchtlingslager.

D_Briefmarkenfreunde_28082020

Seit 1983 treffen sich die Benrather Münz- und Briefmarkenfreunde im Bürgerhaus Benrath jeden zweiten Donnerstag im Monat. Interessierte Sammler sind stets willkommen. Was viele nicht wissen, die Gruppe bietet auch Beratung und Bewertung von Sammlungen an.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG