Düsseldorf Service Termine

T_Titel_heimspiel_hellmutschlingensiepen_20200831

Für das Heimspiel präsentieren das notabu.ensemble und die Düsseldorfer Banda Metafisica sieben eigens kompnierte Stücke über das Dorf an Düssel und Rhein. Foto: Tonhalle/Hellmuth Schlingensiepen

Düsseldorf Tonhalle: So klingt der Oktober – auf personalisierten Sitzplätzen

Frank Peter Zimmermann, 2020/21 Artist in Residence der Tonhalle, spielt Violinsonaten Beethovens. Beim Sternzeichen im Oktober gibt es ein Wiedersehen mit Alpesh Chauhan, der zuletzt das Neujahrskonzert der Düsseldorfer Symphoniker dirigierte. Auf dem Programm steht Mendelssohns 5. Symphonie. Und Kabarettist Christian Ehring beendet sein einjähriges Sabbatical. Er moderiert das erste Comedykonzert der Saison, bei dem das schwedische O/Modernt Kammarorkester Klänge aus den vergangenen 500 Jahren charmant miteinander kreuzt: Auszüge aus dem Programm der Düsseldorfer Tonhalle im Oktober 2020.

Karten für Konzerte in der Tonhalle sind aktuell ausschließlich im Vorverkauf zu erwerben. Denn jedes Ticket ist personalisiert, jeder Sitzplatz wird einer Person zugeordnet. Buchungen sind möglich über den Webshop auf tonhalle.de, telefonisch unter 0211 91387538 oder persönlich an der Konzertkasse, die montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet hat.

D_teatimeensemble_foto_susanne_diesner_20200831

Das Team Time Ensemble. Foto: Tonhalle/Susanne Diesner

Café-Konzert: Frau Luna

Am 4. Oktober entflieht Publikum per Zeitmaschine in die Blütezeit der Kur- und Caféhäuser. Das Tea Time Ensemble spielt Caféhaus-Musik. Das ist voll U (wie Unterhaltung) und nicht E (wie ernste Musik). Es startet bei Wieder Klängen und landet bei Melodien aus aktuellen Musicals.

D_heimspiel-wolfram_schurack-banda_metafisica-foto-ulrike_schumann_20200831

Wolfram Schurack gehört zur Banda Matafisica Foto: Tonhalle/Ulrike Schumann

Heimspiel: Sieben Arten, unsere Stadt zu beschreiben

Der 6. Oktober ist die zweite Chance für das Konzert. Es hätte dereinst im Mai das Festival „Schönes Wochenende“ eröffnen sollen. „Heimspiel“ verbindet Avantgarde made in Düsseldorf und eine Musik, die wie kaum eine andere für Heimatverbundenheit steht: Der Sound der Bandas, mit dem sich italienische Gemeinden seit je identifizieren. Das notabu.ensemble und die Düsseldorfer Banda Metafisica präsentieren eigens für dieses Konzert komponierte Stücke, die alle dem Dorf am Rhein gewidmet sind. Sechs Komponistinnen und Komponisten aus drei Generationen haben sie geschrieben.

D_christian-ehring-foto-susanne_diesner_20200831

Ehring sagt an - im Comedykonzert. Foto: Tonhalle/Susanne Diesner

Ehring geht ins Konzert: Früher war mehr Zukunft

Kabarettist Christian Ehring moderiert am 11. Oktober sein erstes Comedykonzert der neuen Saison, bei dem das O/Modernt Kammarorkester unter der Leitung des Violinisten Hugo Ticciati Werke von Purcell, Pärt, Vivaldi, Philip Glass und Josquin Desprez spielt. Das Orchester aus Schweden setzt sich aus jungen internationalen Topsolisten zusammen.

D_raumstation-frank_peter_zimmermann(c)irene_zandel_20200831

Ausnahme-Geiger Peter Zimmermann spielt Violinsonaten von Beethoven. Foto: Tonhalle/Irene Zandel

Raumstation: Beethoven Violinsonaten

Ein Weltklasse-Geiger ist 2020/21 Artist in Residence der Tonhalle: Frank Peter Zimmermann. Im Laufe der Saison spielt er in acht Konzerten. Höhepunkt ist das Kammerkonzert am 26. Oktober, bei dem Zimmermann auf seiner Stradivari „Lady Inchiquin“ fünf Violinsonaten Beethovens spielt. Am Klavier: Martin Helmchen.

D_sternzeichen-alpesh_chauhan04-foto-susanne_diesner_20200831

Dirigent Appesh Chauhan ist zurück - mit Mendelsohns 5. Symphonie

Sternzeichen: Mendelssohn 5

Eigentlich war für das dritte Sternzeichen-Programm der Saison die „Leningrader Symphonie“ von Schostakowitsch geplant – eines der Stücke mit der größten Besetzung in der klassischen Musik überhaupt. Die Corona-Abstandsregeln machten jedoch eine Programmänderung nötig. Nun werden die Düsseldorfer Symphoniker am 30. Oktober, 1. und 2. November unter Alpesh Chauhans Leitung Mendelssohns „Reformations-Symphonie“ spielen. Solist des Abends ist das Klavier-Genie Kit Armstrong.

Zurück zur Rubrik Termine

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Termine

D_Plastikfrei_07012021

Fast Food, Essen to-go und viele Verpackungen zeigen besonders in der Coronazeit, wie die Müllberge wachsen. Die Menschen sind mehr zu Hause und viele Mülltonnen quellen über. Darüber, wie man nachhaltig und ohne Plastik sein Leben gestalten kann, informiert die Bürgerinitiative „Gerresheim Nachhaltig“ am Donnerstag, den 21. Januar. Von 18 bis 19:15 können sich Interessierte zu einer Zoom-Veranstaltung anmelden.

D_Heine_Dlebt_11122020

„Aufmunternd sprach ich: »Ihr lieben Leut', Ihr müßt nicht jammern und flennen ...“ heißt es in dem berühmten Zitat von Heinrich Heine aus „Deutschland, ein Wintermärchen“. Das haben die Geschichtswerkstatt, die Düsseldorfer Jonges und „Düsseldorf Lebt“ zum Anlass genommen, trotz Corona drei Möglichkeiten der gemeinsamen Ehrung des berühmtes Düsseldorfer zu organisieren. Mit Online-Lesung, Rally und Quizabend soll am Sonntag (13.12.) gefeiert werden und alle sind eingeladen.

D_WfaA_Plakat_09122020

Der traditionelle Weihnachtsmarkt im Südpark muss in diesem Jahr ausfallen. Aber in den Werkstätten der Werkstatt für angepasste Arbeit wurde trotz Corona viele schöne Artikel produziert, die nun im Adventsverkauf angeboten werden. Dazu wurde der Pavillon am Hofladen im Südpark hergerichtet. Von Donnerstag (10.12.) bis Samstag (12.12.) kann dort nach Geschenken gestöbert werden. Die Kinderaktionen gibt es diesmal nicht, aber wer nicht auf die selbstgebackenen Plätzchen verzichten möchte, kann ein Teigpaket mit Anleitung und Ausstecher kaufen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG