Düsseldorf Service Termine

D_Zivilcourage_19122018

Bewusstsein für Zivilcourage soll in den Kursen vermittelt werden

Düsseldorf: Trainingskurse Zivilcourage im Februar und März 2019

Wie kann man in Gefahrensituationen richtig handeln, um anderen zu helfen, sich aber nicht selber in Gefahr zu bringen? Darum geht es bei dem Trainingskurs, der am 19. Februar und am 21. Mai angeboten wird. Die Kurse sind kostenlos, aber eine Anmeldung ist erforderlich, da die Teilnehmerzahl auf 16 Personen begrenzt ist.

Zivilcourage zu zeigen ist nicht selbstverständlich, da auch Ängste dabei eine Rolle spielen. Dennoch ist sie in vielen Situationen unbedingt erforderlich, um bei Gefahren anderen Menschen zu helfen. In Kooperation mit der muTiger-Stiftung bietet der Kriminalpräventive Rat der Stadt Düsseldorf kostenlose Kurse an, in denen den Teilnehmer vermittelt wird, wie sie in Gefahrensituationen anderen richtig helfen können, ohne sich dabei aber selbst in Gefahr zu bringen. In den Kursen geht es neben dem korrekten Absetzen eines Notrufs (die wichtigen W-Fragen), um Selbstbehauptung, das Senden sogenannter Antiopfersignale, und den Gefahrenradar. In nachgestellten Konfliktsituationen erhalten die Teilnehmer außerdem Tipps, wie sie Gefahren frühzeitig erkennen und ihnen begegnen können.

Durch die Kurse soll das Bewusstsein für das Thema Zivilcourage gesteigert und gleichzeitig das Handwerkszeug für den Ernstfall vermittelt werden.

Die Teilnehmerzahl ist pro Termin auf 16 Personen begrenzt. Eine Anmeldungen ist unter Telefon 0209-9132680 oder per Mail unter info@mutiger.de möglich.

Zivilcourage Trainingskurs am Dienstag, 19. Februar, 17 Uhr, oder am Dienstag 21. Mai, 17 Uhr. Beide Termine in „Die Brücke“, Internationales Bildungszentrum auf der Kasernenstraße 6, 40213 Düsseldorf.

Kriminalpräventiver Rat

Der Kriminalpräventive Rat ist seit fast 25 Jahren das Koordinations- und Beratungsgremium der Stadt, das das Ziel verfolgt, Straftaten zu verhüten. Dies erfolgt unter Beteiligung örtlicher Gremien, Einrichtungen und den Bürgern. Die Arbeit erfolgt in den Fachgruppen Extremismus, Gewaltprävention an Schulen, Gewaltprävention - Lesben, Schwule, Trans*, Häusliche Gewalt, Menschen mit Lebensmittelpunkt Straße, Opferschutz, Städtebauliche Kriminalprävention, Sport und Sicherheit, Straffälligenhilfe und Justiz und Zivilcourage. Informationen zur Arbeit der verschiedenen Fachgruppen finden sie hier.

Zurück zur Rubrik Termine

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Termine

D_Frackzauber_4_08012019

Unter dem vielversprechenden Namen „Frackzauber“ laden die Lackschuhkarnevalisten der Weissfräcke, der Großen 1890 und des AVDK am 16. November 2019 zu einem besonderen Ball ein. Der Saal des Martitim Hotels wird das Ambiente für Tanz und Feier bieten. Zwei Big-Bands sorgen für die musikalische Unterhaltung und auch das Prinzenpaar der nächsten Karnevalssession wird mit den Gästen feiern.

D_Manes_Sabine_07012018_articleimage

Ungeliebte Weihnachtsgeschenke, Gutscheine und Stehrömkes kommen am Sonntag (6.1.) unter den Hammer von Manes Meckenstock. Doch wer ihn kennt weiß, dass der Auktionator es bei seiner Neujahrsversteigerung nicht beim Hammerschlag belässt. Die Objekte werden nicht nur à la Meckenstock präsentiert, auch der Erlös geht wieder an einen guten Zweck. Die Bürgerstiftung Düsseldorf darf sich über die Einnahmen freuen.

D_Capitol_28122018

Mit einem Mix aus Shows, Musicals, Tanz und Comedy präsentiert das Capitol Theater Düsseldorf sein Januar-Programm. Neben der Musik großer Künstlern wie Falco, Michael Jackson oder dem Rat Pack, können die Zuschauer den Quatsch Comedy Club erleben oder sich vom Musical Dirty Dancing begeistern lassen.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D