Düsseldorf Service Termine

D_see_Demo_04072019

Aufruf zur Demo am Samstag, Foto: Veranstalter

Düsseldorf beteiligt sich am bundesweites Aktionstag „Seenotrettung ist kein Verbrechen!“

Mit Grabkerzen, Rettungswesten, Rettungsringen und Warnwesten wollen Düsseldorfer und Düsseldorferinnen am Samstag (6.7.) ein Zeichen gegen das massenhafte Sterben von Geflüchteten im Mittelmeer setzen. Damit beteiligen sich die Aktivisten am bundesweiten Aktionstag, der sich für die Schaffung sicherer Fluchtwege und die Entkriminalisierung der Seenotrettung einsetzt. Treffpunkt ist am Samstag, 6. Juli, um 16 Uhr am DGB Haus. Von dort zieht die Demonstration über die Kö zum Johannes-Rau-Platz.

D_seebruecke_03082018

Am 3. August 2018 demonstrierten Aktive im Düsseldorfer Hafen

Bereits im vergangenen Sommer gingen in Düsseldorf Hunderte auf die Straße, um mit der Aktion „Seebrücke, schafft sichere Häfen“ für eine humanitäre Rettung von Flüchtlingen, die beim Versuch Europa zu erreichen in Seenot geraten. Am 29.6.2019 wurde die Kapitänin des Rettungsschiffes Sea Watch 3, Carola Rackete, verhaftet, als sie im Hafen von Lampedusa angelegte. Vorangegangen war ein tagelanges Verbot einen Hafen anzulaufen, obwohl sie 40 Geflüchtete an Bord hatte. Das Schiff wurde beschlagnahmt und damit ist derzeit fast kein Rettungsschiff mehr im Mittelmeer aktiv ist. Die Geflüchteten sind nun der libyschen Küstenwache ausgeliefert, die sie nach Libyen zurückbringt, wo ihnen Folter, Vergewaltigung und der Tod drohen.

Europa Schottet sich immer mehr ab und macht so das Mittelmeer zu einer tödlichen Grenze. Carola Rackete droht für ihren humanitären Einsatz eine Verurteilungen und bis zu 20 Jahren Haft. Über einhundert ähnliche Verfahren laufen derzeit gegen Seenotretter*innen und ihre Unterstützer*innen.

Am Samstag soll der deutliche Appell erfolgen, das massenhafte Sterben zu beenden, sichere Fluchtwege zu schaffen und die Seenotrettung zu entkriminalisieren. Die Aktivisten fordern die Rettungsschiffe freizugeben und die Häfen für Schiffe, die Geflüchtete an Bord haben zu öffnen. Verena Würz, die als medizinische Assistentin auf der Sea Watch 3 gearbeitet hat und die Situation, die zur Verhaftung von Carola Rackete führte miterlebte, will an der Demonstration in Düsseldorf teilnehmen. 

„Seenotrettung ist kein Verbrechen!“

Treffpunkt vor dem DGB-Haus, Samstag, 6 Juli, 16 Uhr.

Die Teilnehmer werden gebeten symbolisch für das Sterben Grabkerzen, Rettungswesten, orange Warnwesten und Rettungsringe mitzubringen.

Die Aktion am Samstag wird gemeinsam von vielen Gruppierungen organisiert und veranstaltet:

seebrücke Düsseldorf
DIE LINKE. NRW
see red! Linke Initiative Düsseldorf | (iL)
fiftyfifty
Amnesty International Hochschulgruppe HHU Düsseldorf
zakk Düsseldorf
Amnesty International Asylgruppe Düsseldorf
GRÜNE Düsseldorf
Attac Düsseldorf
Flüchtlingsrat Nordrhein-Westfalen
VVN-BdA Kreisvereinigung Düsseldorf
Junge Grüne Düsseldorf
Düsseldorf ist bunt
I Furiosi
Flüchtlingsrat Düsseldorf e.V.
Flüchtlinge sind in Düsseldorf willkommen
Jusos Düsseldorf
Rock gegen Rechts - Düsseldorf
Düsseldorf stellt sich quer
Sea-Watch
TURN LEFT
Barrikada
STAY! Düsseldorfer Flüchtlingsinitiative
Die Linke. Ratsfraktion Düsseldorf

Zurück zur Rubrik Termine

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Termine

D_openairkino_totale_26062019

In einer Woche, am 25. Juli,  startet das Programm des Openairkino und jetzt hat der Veranstalter das Geheimnis um die erste Jokernight gelüftet: Am Montag, 19. August, steht Bohemian Rhapsody auf dem Programm. Damit haben die Besucher eine zweite Chance den Film openair zu sehen. Denn die Vorstellung am 10. August ist im Vorverkauf bereits ausverkauft. Schon jetzt ist der Beachclub am alltours Kino geöffnet und lädt zu besonderen Veranstaltungen ein.

D_Spahn_27062019

Der Ring Christlich-Demokratischer Studenten der Heinrich Heine Universität (RCDS) und die Junge Union Düsseldorf Nord haben für Montag (1.7. um 15 Uhr) eine Gesprächs- und Diskussionsrunde mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn im Hörsaal 3A an der HH organisiert. Studierende und externe Besucher sind eingeladen mit Jens Spahn über aktuelle Themen der Gesundheitspolitik zu sprechen.

D_openairkino_26062019

Das alltours Kino 2019 lädt ab 25. Juli an 32 Abenden zum Openair-Kinogenuss in den Düsseldorfer Rheinpark ein. Auf neuer Bestuhlung können die Besucher Blockbuster, Klassiker, Vorpremieren und aktuellste Filme genießen. Einige Spezialnächte bieten vor dem Filmen interessante Gesprächspartner und Gäste. Bis zum 21.7. gibt es einen Frühbuchertarif bei Ticketvorverkauf.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D