Düsseldorf Service Termine

D_zakk_11012017_articleimage

Nach elf Wochen Schließung läuft das Programm im zakk wieder an

Düsseldorf: "#wirsehenunswieder"- Programm im zakk

Das Team des zakk hat in den vergangenen Wochen viel geplant und organisiert und kann nun das „#wirsehenunswieder“-Programm präsentieren, mit nach der langen Schließen langsam wieder gestartet werden soll. Das Spektrum reicht vom "Feierabend-Flaschenbier"- Opening im Biergarten über die Düsseldorfer Literaturtage bis zu Stadtrundgängen und wird stetig aktualisiert.

Elf Wochen blieben die Türen des zakk für das Publikum geschlossen. Am Freitag (29.5.) hat diese Zeit ein Ende. Wobei es nicht wirklich die Türen sind, die sich wieder öffnen, sondern genauer gesagt, das Biergarten-Tor. Denn die die Zeit für Indoor-Partys ist noch nicht gekommen. Aber ein lockeres Treffen im Biergarten zum "Feierabend-Flaschenbier" ist bei gutem Wetter wieder möglich.

D_zakk_Molck_26052020

Jochen Molck hofft, dass die Einnahmen aus Veranstaltungen und Gastronomie für das zakk bald wieder fließen

"Uns ist es wichtig, endlich wieder ein Lebenszeichen zu geben. Und wir sind sehr froh, gleich in der kommenden Woche dann ein feines Programm im Rahmen der Düsseldorfer Literaturtage anbieten zu können. Dank der Förderung durch das Düsseldorfer Kulturamt können wir die Lesungen wie geplant realisieren, obwohl die Sitzplatzkapazität natürlich sehr stark reduziert werden muss," erklärt zakk Geschäftsführer Jochen Molck.

Als erster Autor betritt am 2.6. Thorsten Nagelschmidt mit seinem aktuellen Roman "Arbeit" die Bühne. Das Buch wird bereits als "der erste große Berlin-Roman des 21. Jahrhunderts" gewürdigt (Süddeutsche Zeitung).
Am 3.6. ist Autor und Kabarettist Fritz Eckengazu Gast, der sich für sein neues Programm "Das Ende der Ahnenstange" auf dem Wutbürgersteig umgesehen hat.
Am 5.6. gehört die zakk Halle den jungen Slam-Poet*innen, den digital natives. Ihr Zwischenruf Poetry Slam wird nicht nur vor Publikum ausgetragen, sondern auch live gestreamt.
Den Abschluss der Literaturtage bildet im zakk die Lesung von Jo Schück am 7.6. Der Moderator des ZDF Kulturmagazins "aspekte" hat in seinem Buch "Nackt im Hotel" feine Geschichten über die Freundschaft versammelt.

Literarisch wird es auch am 14.6. bei der Heinrich Heine Salon-Matineerund um den 2019 verstorbenen Düsseldorfer Autor Dieter Forte. Eva Pfister, Olaf Cless und Jens Prüss unternehmen einen Streifzug durch sein Leben und Werk.

Stadtrundgänge

Streifzüge der anderen Art sind die beliebten Stadtrundgänge unter dem Motto "zakk on tour", die Kaspar Michels von der Initiative Flinger Pfad wieder aufnimmt. Dabei gibt er aufschlussreiche und unterhaltsame Einblicke in die Stadtteile Flingern, Oberbilk, Lierenfeld und Grafenberg. Natürlich ist auch für diese Angebote der Teilnehmer*innenkreis begrenzt.

Interaktiver Online-Krimi

Die Impro-Theatergruppe Looters hat bereits im April und Mai gute Erfahrungen mit einem interaktiven Online-Krimi gemacht. Vier Tatverdächtige treffen sich nun am 16.6. im Chat, beobachtet und gesteuert vom Publikum via Zoom.

D_zakk_Heike_26052020

Heike Billhardt-Precht freut sich über den Neustart nach elf Wochen Schließung

Auch die beliebte Poesieschlachtpunktacht (21.6.) und die Frischfleischcomedy (23.6.) kommen zurück. "Der Frischfleischmoderator und Comedian Jens-Heinrich Claassen war kürzlich erst unser Gast im zakk Podcast 'Tonspur' und produziert ansonsten Comedy-Clips im heimischen Studio vor der Videokamera. Der brennt natürlich darauf, endlich wieder auf der Bühne zu stehen und den Comedynachwuchs zu präsentieren, " so zakk Pressesprecherin Heike Billhardt-Precht.

Jochen Molck freut sich auf den Neustart, gibt sich jedoch zurückhaltend: "Statt wie sonst 35-40 Veranstaltungen im Monat starten wir nun mit einer Handvoll Termine. Wir wollen uns mit der gebotenen Vorsicht wieder an ein Kulturprogramm herantasten und setzen dabei unser abgestimmtes Sicherheitskonzept um. Denn natürlich steht die Gesundheit aller Beteiligten im Mittelpunkt unseres Handelns. Aber Kultur ist eben Seelennahrung und die brauchen wir wohl alle dringender denn je."

Für das Programm in den folgenden Monaten sieht Molck noch einige Fragezeichen, da aufgrund der hohen Eigenfinanzierungsquote des Kulturzentrums die Einnahmen aus Ticketverkauf und Gastronomie essentiell sind. "Wir müssen deshalb unter den gegebenen Bedingungen weiterhin vorsichtig und ökonomisch vernünftig agieren. Und ein einigermaßen normales Programm ist wohl erst nach dem 31. August realistisch. Hoffentlich".

Über die Social Media Kanäle, den zakk Newsletter sowie den zakk Podcast "Tonspur", der einmal wöchentlich erscheint, können sich Gäste über das aktuelle Geschehen vor und hinter den Kulissen weiterhin zeitnah informieren. Hier geht es zu weiteren Informationen.

Zurück zur Rubrik Termine

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Termine

D_Pinksunday_19092020

Mit dem pinken Montag startete am 20. Juli die Kulturbühne im Rheinpark und am Sonntag (20.9.) wird die Saison dort beendet. Doch vorher wird im Beachclub und auf der Bühne noch einmal ordentlich gefeiert. Der CSD Düsseldorf hat neben viel Musik von Dimi, dem Trio Zeit-Flug sowie DJ Blues auch einen aktuellen Programmpunkt für den Beachclub organisiert. Um 18 Uhr werden die Oberbürgermeisterkandidaten Thomas Geisel und Dr. Stephan Keller erwartet und sich den Fragen der Gäste stellen. Auf der großen Kulturbühne im Rheinpark gestalten Mousse T. Phil Fuldner, ADDCTD und Felix Jackson das Programm. Tickets für beide Veranstaltungen gib es online im Vorverkauf.

D_Moria_19092020

Nachdem es jetzt schon über eine Woche her ist, seitdem das Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos abbrannte, und immer noch keine Lösung für die Menschen dort existiert, haben sich Düsseldorfer Vereine, Organisation und Parteien dem breiten Bündnis der Bewegung europemustact.org angeschlossen. Mit einer Mahnwache auf dem Burgplatz, am Sonntag (20.9., um 11 Uhr) fordern sie das sofortige Handeln Europas und die Evakuierung aller Flüchtlingslager.

T_Titel_heimspiel_hellmutschlingensiepen_20200831

Frank Peter Zimmermann, 2020/21 Artist in Residence der Tonhalle, spielt Violinsonaten Beethovens. Beim Sternzeichen im Oktober gibt es ein Wiedersehen mit Alpesh Chauhan, der zuletzt das Neujahrskonzert der Düsseldorfer Symphoniker dirigierte. Auf dem Programm steht Mendelssohns 5. Symphonie. Und Kabarettist Christian Ehring beendet sein einjähriges Sabbatical. Er moderiert das erste Comedykonzert der Saison, bei dem das schwedische O/Modernt Kammarorkester Klänge aus den vergangenen 500 Jahren charmant miteinander kreuzt: Auszüge aus dem Programm der Düsseldorfer Tonhalle im Oktober 2020.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG