Düsseldorf Service Termine

D_LNdM_AchseTonhalle_20170325

Der Ehrenhof wird am Samstag wieder Anziehungspunkt für viele Besucher

Düsseldorfer Nacht der Museen: Von A wie Aquazoo bis Z wie Zero Foundation - über 40 Museen und Galerien sind für die Besucher geöffnet

Bereits zum 19. Mal werden am Samstagabend (6.4.) ab 19 Uhr zahlreiche Kulturinstitute für die Besucher öffnen und dabei ein abwechslungsreiches Programm für alle Sinne präsentieren. Neben den Museen und Ausstellungshäusern sind wieder zahlreiche Galerien, Off-Spaces und auch die historische Straßenbahn. Im vergangenen Jahr nutzen 23.000 Besucher das besondere Angebot.

D_NDM_PK_21032019

Veranstalter und Organisatoren hoffen wieder auf viel Resonanz

Neben den großen Museen - nur das K20 ist wegen Umbau nicht dabei -stehen auch viele kleine Häuser den Besuchern offen. Das K21 präsentiert Ed Adkins und der Kunstpalast die Ausstellungen von Picasso bis Pia Fries. Urban- und Street-Art, Performances, Fotografie und Punk erwartet die die Anhänger der Off-Spaces im Keller des "Hotel Friends“, in den ehemaligen Toilettenanlagen des "reinraum" und in den Schaufenstern in Bilk bei "Metzgerei Schnitzel" oder "pretty portal".

Besondere „einmalige“ Orte

Der kurz vor dem Abriss stehende Block C des Wim-Wenders-Gymnasiums bietet Kindern, Jugendlichen und multi-professionellen Teams Raum für bunte Kunst, die in der Nacht der Museen den Besuchern präsentiert wird. Als Besonderheit in diesem Jahr dabei: Die "ZERO Foundation" mit dem Geist der 60er-Jahre durch die Künstler Piene, Mack und Uecker. Abseits vom Trubel der Stadt stellen in der "Werft 77" am Rhein mehr als 20 zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler aus. Wer bis dort gekommen ist, schaut vielleicht auch noch – quasi in der Nachbarschaft - in Schloss Benrath vorbei, wo die Triologie aus Schloss, Museum für Gartenkunst und das Naturkundemuseum die Türen öffnet. Im Medienhafen wird auf dem Ueckerplatz in dieser Nacht das "HafenKunstKino" wiederbelebt . Neben internationalen Tanzfilmen werden die Besucher Tanzperformances erleben.
Die Nacht erstreckt sich im Norden bis zum Aquazoo, wo es neben Hai und Rochen Führungen durch die Technikkeller und Jazzmusik gibt. Das Stadtmuseum im Herzen der Stadt ist im Moderausch: Dort wird gezeigt, was die Menschen in Zukunft tragen und was ein Fascinator ist. Pures Gold glänzt im Hetjens nicht nur auf Porzellan, sondern auch auf der Haut. Nebenan beeindrucken Spezialeffekte im Filmmuseum, während das "Institut français" neben einer interaktiven Frankreich-Reise Poetry Slams anbietet.

D_MN_Gedenkstaette_09042016

Die Mahn- und Gedenkstätte hat er attraktives Programm zusammengestellt

Die Mahn- und Gedenkstätte hat gerade erst ihre neue Ausstellung zu Georg Goldstein eröffnet, durch die die Kuratorinnen führen werden. Unter der Überschrift „Aufbruch“ zeigt das Haus neben der Dauerausstellung erneut besondere Unterhaltung mit Musikerin Ayin Celik, Kabarettist Jens Neutag, Poetry Slam von Meral Ziegler und der Band Heavy Gummi.
Über die Grenzen der Zeit reist man zum Steinberg mit Historischen Straßenbahnen der 60er-Jahre. Am Ziel erwarten die Besucher die Fotoausstellung der Rheinbahn und Musik mit Jiando und Klaus Fiehe. Die Welt hinter der Bühne kann man im Marionettentheater entdecken.

Mit Musik durch die Nacht

Auch musikalisch gibt es kaum Grenzen: Im Maxhaus sorgen kubanische Klänge für Fernweh, und der Kunstpalast entführt in die 20er-Jahre. Elektronisch geht es in Bilk zu, funkig im KIT. Gitarrenklänge gibt es im Landtag, Oriental Beats im NRW-Forum, und auf Singer-Songwriter setzt das Heinriche-Heine-Institut. Dazu sorgt die Band Kokolores im Haus des Karnevals für Stimmung. Zu aktuellen und Classic-Tracks wird bei der After-Party in den Rudas Studios getanzt.

D_MN_Schloss_09042016

Im Süden von Düsseldorf öffnet das Schloss Benrath mit seinen Museen die Pforten

Eintrittskarten und Shuttle-Angebot

Das Ticket für die ganze Nacht kostet 14 Euro. Damit ist man auch berechtigt die Shuttle-Busse, die historischen Straßenbahnen und die Leihfahrräder von FordPassBike (nach vorheriger Registrierung) kostenlos zu benutzen. Alle teilnehmenden Häuser werden durch die Shuttle-Busse miteinander verbunden, die im 10-Minutentakt fahren. Bus-Knotenpunkt und zentrale Info-Station ist der Grabbeplatz. Erhältlich sind die Eintrittskarten in allen teilnehmenden Häusern und den bekannten ADticket-Vorverkaufsstellen. Die Abendkasse öffnet um 19 Uhr. Besitzer einer gültigen Art:card haben kostenfreien Zutritt.
Alle Informationen zur Veranstaltung gibt es im ausliegenden Programmheft, auf www.nacht-der-museen.de und an der Besucher-Hotline unter 0211-8999555.

Übersicht der Teilnehmer (von A bis Z)

- Aquazoo Löbbecke Museum

- Artport - Atelier Machalz

- Betriebshof Am Steinberg

- Bilk: Kunstraum Brunnen 10 – Metzgerei Schnitzel e.V. – pretty portal

- Christuskirche

- Forum Freies Theater

- Filmmuseum

- Galerie Cebra

- Galerie Conzen

- Galerie Stolte

- Goethe-Museum Düsseldorf

- Haus des Karnevals

- HafenKunstKino

- Heinrich-Heine-Institut Hetjens – Deutsches Keramikmuseum

- hotel friends

- Institut français Düsseldorf

- KAI 10 – Arthena Foundation

- KIT – Kunst im Tunnel

- Kunsthalle Düsseldorf

- Kunst im Hafen e.V. – Werft 77

- Kunstpalast Kunstsammlung NRW – K21 Ständehaus

- Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen

- Landtag NRW

- Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf

- Marionettentheater

- Maxhaus – Katholisches Stadthaus in Düsseldorf

- NRW-Forum Düsseldorf

- reinraum e.V.

- Rudas Studios

- Rollendes Museum: historische Straßenbahn

- SchifffahrtMuseum im Schlossturm

- sipgate

- Stadtmuseum Düsseldorf

- Schloss Benrath: Corps de Logis, Museum für Gartenkunst und Naturkundemuseum

- Theatermuseum

- UCI Kinowelt Düsseldorf

- W57

- Wim-Wenders-Gymnasium

- ZERO Foundation

Zurück zur Rubrik Termine

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Termine

D_Mundart_3_24062019

„Mer spreche Platt“ ist bei den Düsseldorfer Mundartfreunden Programm. Seit 50 Jahren engagieren sie sich für den Erhalt der Düsseldorfer-Ur-Sprache. Gemeinsam mit dem Stadtmuseum wird am Mittwoch, 26. Juni, ab 18 Uhr gefeiert: 50. Geburtstag, Eröffnung der Ausstellung „mer spreche Platt“ und Sommerfest des Stadtmuseums. Herzliche Einladung an alle – egal ob man bereits Düsseldorfer Platt sprechen kann oder sich „schlaumache“ möchte.

D_Maghreb1_13062019

Unter dem Motto "Einander begegnen statt entfremden" laden die Organisatoren am Samstag, 15. Juni, zum dritten Maghreb Maifest ein. Wieder ein Maifest, obwohl schon Juni ist. Aber das ist dem Ramadan geschuldet, denn das Fest sollte gmeinsam nach dem Zuckerfest gefeiert werden. Rund um die Linienstraße, das Dreieckplätzchen und die Apollinarisstraße werden am Samstag ab 12 Uhr ein buntes Programm auf der Bühne sowie Aktionen, Informationen und Spiele an vielen Ständen geboten.

D_Singpause_11062019

Am Sonntag (15.6.) wird die Tonhalle für alle Besucher zur Mitsing-Arena. Das große Düsseldorfer „Mehr-Generationen-Singen“ hat Premiere, bei dem es eine vergnüglich Stunde mit viel Musik zum Mitsingen gibt.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D