Düsseldorf Service Termine

D_Christian_Ehring_20150504

Christian Ehring kommt am Dienstag, 5. Mai, 20 Uhr zu einem Bebefizabend ins zakk. Der Erlöß des Abends geht es an die Flüchtlingsinitiative STAY!

Kabarettist Christian Ehring geht im Düsseldorfer zakk vor Anker: Benefizkonzert für die Flüchtlingsinitiative STAY!

Der Nachrichtenstrom braucht einen wie Elmar Stelzwedel, einen Achorman. Einen, dem man glaubt, obwohl er auch die schlimmsten Sachen mit einem Lächeln glaubwürdig präsentiert. Der Kabarettist Christian Ehring hat diesen Anchorman erfunden – als Rahmen für sein Bühnenprogramm. Am Dienstag, 5. Mai, geht Ehring damit im zakk (Düsseldorf-Flingern, Fichtenstraße 40) vor Anker – im Rahmen eines Benefizkonzerts für die Flüchtlingsinitiative STAY! Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr. Die Eintrittskarte kostet im Vorverkauf 18, an der Abendkasse 21 Euro. Der gesamte Erlös des Abends geht an STAY!; für Christian Ehring bleibt am Ende der Applaus –

Herr Ehring, angesichts der Flüchtlingssituation im Mittelmeer – möchte man da nicht manchmal alle Pointen versenken und schweigen?

Christian Ehring | An den Punkt kann man als Satiriker durchaus geraten, dass man auf Anhieb gar nicht weiß, wie man angesichts der Nachrichtenlage mit Satire und Witz noch eins draufsetzen soll. Mir hilft es dann immer, die Schuldfrage zu stellen. Wir machen zum Beispiel bei Extra3 keine Pointen zu Lasten von Flüchtlingen, sondern lenken den Blick auf die scheinheilige EU-Politik samt der deutschen Haltung. Die Politiker tun altruistisch und erhöhen ständig die Barrieren für Flüchtlinge. Denen würde man durch Sprachlosigkeit nur dabei helfen.

Wer ist Namensgeber Ihres Programms, was ist der Achorman für einer?

Christian Ehring | Die Idee dazu hatte ich lange, bevor ich selber zum Fernsehen gekommen bin. Denn mich haben diese Nachrichtensprecher immer fasziniert in ihrer seriösen, vertrauenserweckenden Art, bei der scheinbar keine Fragen offen bleiben. So einer ist auch Elmar Stelzwedel, bis er Realität und Fiktion durcheinander bringt und kurzerhand entlassen wird. Nun arbeitet er die Nachrichtenlage als Ich-AG auf der Bühne ab. Das gibt mir den Freiraum, das jeweils Aktuelle aufzugreifen.

Wie ist Ihre Verbindung zu der Flüchtlingshilfeinitiative STAY! – warum haben Sie sich zu diesem Benefizkonzert bereit erklärt?

Christian Ehring |Zunächst einmal gibt es da eine sehr persönliche Verbindung: Dr. Siegfried Joel ist Vorstandsmitglied von STAY! und war der Kinderarzt meiner Tochter. Und dann habe ich über einen weiteren Bekannten gehört, dass STAY! eine Menge mehr bewirken könnte als sie es ohnehin schon tun – wenn denn mehr Geld da wäre. Da ist eben auch die andere Seite des Flüchtlingsdramas in den Nachrichten, da gibt es Menschen, die sich für diese Verfolgten einsetzen. Denen möchte ich mit meinen Mitteln helfen.

Wobei ja viele Menschen Vorbehalte gegenüber Flüchtlingen äußern…

Christian Ehring | Ich glaube, diejenigen sitzen in ihrer Wohlstandsblase und wissen zu wenig von Ängsten, den Nöten, die Flüchtlinge selbst dann noch haben, wenn sie es vermeintlich zu uns geschafft haben. Dann ist ja nicht automatisch alles gut. Sondern nur durch Initiativen wie STAY!, durch solch ein Engagement gelingt ein echtes Miteinander.

Zurück zur Rubrik Termine

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Termine

D_OAC_Poster_08082019

Über 50 Sportangebote können beim Olympic Adventure Camp 2019 vom 17. bis 24. August auf dem Apolloplatz getestet werden. Zum 16. Mal organisieren Sport- und Jugendabend die Ferienaktion und werden dabei von vielen Kooperationspartnern unterstützt. In diesem Jahr bietet zum ersten Mal die Feuerwehr Mitmachaktionen an.

D_Parks_06082019

Gemeinsam mit den Mitarbeitern des Gartenamts können die Düsseldorfer und Düsseldorferinnen in diesem Sommer die Parks und die Landschaft der Stadt erkunden. Die Führungen dauern rund 2,5 Stunden, um Anmeldung wird gebeten. Kinder nehmen kostenlos teil, von Erwachsenen wird eine Gebühr von 2,50 Euro erhoben. Bis Ende August geht es noch in der Elbroichpark, den Botanischen Garten, den Zoopark, per Rad an der Düssel entlang und zu den Fledermäusen im Benrather Schlosspark.

D_Mopped_Band_05082018_articleimage

Am Samstag (3.8.) rockt in Benrath der Schützenplatz, wenn die Mopped-Schützen zu ihren Treffen einladen und Spenden für das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland sammeln. Neben Musik, einigen Überraschungen und zahlreichen Ständen auf dem Platz, startet um 13 Uhr der Korso.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D