Düsseldorf Service Termine

D_haemorhoiden_15032016

Tabuthema Enddarm - hier die Darstellung von Hämorhoiden

Tabuthema Enddarm – Düsseldorfer Marien Hospital zeigt Therapien für Betroffene

Über ihre Darmleiden schweigen Betroffene zu lange und verschlimmern dadurch das Problem unnötig. Nach Expertenschätzungen leiden bis zu 20 Prozent der Bevölkerung an Symptomen wie Hämorrhoiden, Verstopfung und Stuhlinkontinenz. Ratsuchende haben die Gelegenheit, sich über am Mittwoch, 16. März 2016, ab 18.00 Uhr im Marien Hospital über Diagnostik und Behandlungsmöglichkeiten zu informieren.

Beeinträchtigungen durch Darmleiden sind nicht nur lästig und unangenehm, sie sind nach wie vor ein Tabuthema. Betroffene schweigen nicht selten über lange Zeit und verschlimmern damit ihr Leiden. Um das zu ändern, informieren Experten aus dem Verbund Katholischer Kliniken Düsseldorf (VKKD) Patienten und Betroffene auf der Veranstaltung „Erkrankungen des Enddarms - über Verstopfung, Inkontinenz, Hämorrhoiden und ihre Behandlungsmöglichkeiten“. Die Veranstaltung findet am Mittwoch (16.3.) um 18 Uhr in der Cafeteria im Marien Hospital Düsseldorf, Rochusstraße 2, statt. Im Anschluss an die Vorträge können Besucher in Einzelgesprächen Fragen stellen. Veranstalter ist das Team der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie am Marien Hospital Düsseldorf und dem St. Vinzenz-Krankenhaus um Chefarzt Dr. Konstantinos Zarras. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Information finden sie hier

Zurück zur Rubrik Termine

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Termine

D_Europa_Fahne_21032017

Die EU wird 60.: In vielen europäischen Städten wird am Samstag (25.3.) der Jahrestag der Römischen Verträge gefeiert. In Düsseldorf rufen der Deutsche Gewerkschaftsbund, der „Düsseldorfer Appel/Respekt und Mut“ und die Initiative „We are Europe“ zur Kundgebung unter dem Motto „Ja zu Europa – Nein zum Nationalismus!“ auf den Burgplatz auf.

D_MN_Schloss_innen_09042016

Elektronische Klänge in spätbarocker Architektur können Musikliebhaber am Freitag, 17. März, um 20.00 Uhr, im Kuppelsaal von Schloss Benrath erleben.

D_MN_Seifenblasen_09042016_articleimage

Die Museen und Kulturstätten in Düsseldorf zu erkunden, wenn sie normalerweise bereits geschlossen haben, erfreut sich einmal im Jahr großer Beliebtheit. Über 23.000 Besucher schlenderten im vergangenen Jahr während der Nacht der Museen von Haus zu Haus oder ließen sich bequem per Shuttle-Bus chauffieren. Am Samstag, den 25. März 2017 öffnen wieder verschiedenste Einrichtungen von 19 bis 2 Uhr ihre Pforten.

report-D: Social Media / RSS

Düsseldorf, Helau!

Tausend und ein Karnevalsbild