Düsseldorf Service Termine

D_Kneipentour_Eller_11042016

(v.l.) Ralf Hansen, Michael Pape und Bodo Sosnowski freuen sich am Samstag auf viele Besucher

Zweite Kneipentour am Samstag: So klingt Düsseldorf Eller

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr geht die Kneipentour Eller am Samstag (16.4.) ist die zweite Runde. 18 Bands spielen in verschiedenen Lokalitäten und sogar im Shuttlebus gibt es Live-Musik für die Fahrgäste. Die Werbegemeinschaft Individueller hat eine musikalische Wundernacht für die Besucher vorbereitet.

Bei der Premiere im vergangenen Jahr waren einige Wirte noch skeptisch, doch der Erfolg belehrte sie eines Besseren. Daher können die Besucher der Kneipentour in diesem Jahr sogar zwischen 18 Kneipen, Cafés und Restaurants und einem musikalischen Shuttlebus wählen.

D_Kneipentour-01_11042016

19 Bands in Eller

Das Konzept ist ganz einfach: Ein Eintrittsbändchen kaufen und Musik als Flatrate genießen. Die teilnehmenden Lokale haben individuell nach Größe und Geschmack eine Band ausgewählt. Diese spielt dann über vier Stunden, wobei die Anfangszeiten zwischen 18 und 20 Uhr variieren. Für die Qualität der Bands steht Michael Pape ein, der in Hilden bereits zum siebten Mal die Livemusik-Kneipentour organisiert. Da diesmal einige Lokale außerhalb des Eller-Zentrums dabei sind, können die Besucher mit einem Shuttlebus auch Peters Biergarten oder den TSV Eller 04 erreichen. Der Bus fährt ab 19 Uhr immer den Rundkurs an allen teilnehmenden Lokalen vorbei. Das Eintrittsbändchen gilt dabei als Fahrkarte. Getränke gibt es an Bord nicht, wohl aber Musik der Hochhaus-Freunde.

Vorverkauf

Wer sich im Vorverkauf mit einem Eintrittsbändchen versorgen möchte, kann dies hier tun:

Mölders (Lotto, Tabak, Zeitschriften) Zeppelinstraße 4

Stylus (Schul- und Bürobedarf) Gumbertstraße 149

Walgenbach (Küchen & Geräte) Gumbertstraße 156

oder bei allen teilnehmenden Lokalen am Samstag.

Weitere Informationen hier

Teilnehmer

Bierhaus Hansen's, Breslauer Straße 106, Duo toeffte (Rock Oldies Schlager) ab 18 Uhr

Brauhaus Fuchsjagd, Gumbertstr. 181, Band RockAroma (Deutsch Rock, Schlager) ab 20 Uhr

Die Baude, Am Hackenbruch 103, Band FRENCH BLUE (Swing Blues Gospel) ab 18 Uhr

Em Zeppelin, Zeppelinstr. 12, Band henderson (Rock Pop Cover) ab 19 Uhr

Gaststätte En de Hött, Am Straußenkreuz 22, Band The Old Mountain (Folks Countryband) ab 19 Uhr

Gaststätte En de Möhl, Mühlenkamp 40, Back Page Band (Coverband) ab 19 Uhr

Gaststätte Franz Ratte, Gumbertstr. 100, Band KvR (Rock-Oldie-Coverband) ab 20 Uhr

Herzhaft, Gertrudisplatz 19, Band Batô (Party & Eventband) ab 20 Uhr

Im alde Bültmann, Auf'm Großenfeld 3, Band Tune Up (Rock Pop Cover) ab 19 Uhr

Klein Eller Stube, Klein Eller 24, Band Da Capo (Coverband) ab 18 Uhr

MischMasch, Am Hackenbruch 91, Band BACKUP (Partyband) ab 19 Uhr

Peters Biergarten, Am Kleinforst 275, Band Heart Cover (Cover Band) ab 20 Uhr

Pfeffer Stube, Am Hackenbruch 76, Duo Sandfort & Day (Cover Duo) ab 18 Uhr

Restaurant Sarajevo, Gumbertstr. 151, Duo Illusion (Musik Duo) ab 19 Uhr

Rudis Pinte, Gumbertstraße 136, Duo Cara (Schlager und Oldies) ab 19 Uhr

Sportring Eller 1892 e.V., Roßbachstr. 41; Duo AugenBLICK (Oldies) ab 18 Uhr

TSV Eller 04, Vennhauser Allee 129, Band Shake the Dog (Coverband) ab 20 Uhr

Zu den Linden, Alt Eller 19, Band So Long (Oldies, Schlager, Pop) ab 19 Uhr

Im Stadtsparkassen Shuttlebus auf dem Rundkurs in Eller, Band Hochhaus-Freunde (Oldies und Goldies) ab 19 Uhr

Zurück zur Rubrik Termine

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Termine

D_FRieden_Banner_22012021

Nach dem coronabedingten Ausfall im vergangenen Jahr haben die Organisatoren des Ostermarschs 2021 lange überlegt, ob es einen virtuellen Ostermarsch 2021 geben soll. Aber das Wahljahr und das wachsende Aufrüstungs- und Kriegsgeschehen ließen nur einen Schluss zu: Es muss wieder einen Ostermarsch auf der Straße geben. Unter dem Motto „Jetzt im Wahljahr: Atomwaffenverbot umsetzen! Abrüsten! Klima schützen!“ haben die Friedensaktivisten zahlreiche Aktionen geplant. Nach Auftaktveranstaltungen in Duisburg und Köln treffen sich die Ostermarschierer*innen am Samstag (3.4.) um 14:30 Uhr vor dem DGB-Haus in der Friedrich-Ebert-Straße. Von dort zieht die Demonstration durch die Stadt zur Reuterkaserne, wo es ab 16 Uhr eine Kundgebung geben wird. Alle Düsseldorfer*innen sind zur Teilnahme eingeladen – mit Abstand und Maske.

D_Ostern_Wersten_2_30032021

Der Schützenplatz in Wersten ist normalerweise am Ostersamstag Ziel von zahlreichen Werstenern. Wenn nicht Corona-Pandemie herrscht, organisiert die Initiative „Wir in Wersten“ dort das traditionelle Osterfeuer mit Familienprogramm, Musik und Verpflegung. Nach dem Ausfall wegen Corona im vergangenen Jahr, wollten die Organisatoren in diesem Jahr nicht wieder komplett darauf verzichten. Deshalb gibt es jetzt an Ostersamstag von 11 bis 19 Uhr eine kontaktlose Corona-Variante mit Live-Stream und einem Schumacher-Drive-In kombiniert mit einem kurzen Blick auf das Feuer. Dabei darf es zu keinerlei Ansammlungen auf dem Platz kommen. Wer kommt reist mit dem Auto an und versorgt sich für das heimische Osterfest mit kühlem Schumacher-Alt.

D_Wohnungsnot_26032021

Das Bündnis für bezahlbaren Wohnraum und andere Initiativen „Recht-auf-Stadt“ laden am Samstag (27.3.) zum großen Protest gegen Mietenwahnsinn und Verdrängung ein. Damit beteiligt sich Düsseldorf am europaweiten „Housing Action Day“. Unter dem Motto „Wohnen für Menschen statt für Profite!“ ist der Treffpunkt in Düsseldorf um 12:45 Uhr am Bergischen Löwen (Graf-Adolf-Platz, Ecke Kö), wo um 13 der Schilderumzug startet.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG