Düsseldorf

D_OSD_03042020

Die Mitarbeiter*innen des Ordnungs- und Servicedienst (OSD) der Stadt Düsseldorf haben derzeit verstärkt Einsätze, weil Menschen sich nicht an die Anordnungen der Coronaschutzverordnung halten. Beim OSD gingen seit dem 18. März 4.855 Anrufe zum Thema "Corona" ein. Ab Montag (27.4.) ist das Tragen von Mund-Nase-Masken im ÖPNV, beim Einkaufen und in vielen Bereichen verpflichtend. Wer sich nicht daran hält, solle in Bussgeld zahlen. Bis Freitagabend konnte die Stadt allerdings noch nicht sagen, wie hoch die Strafe ausfallen würde.

forest-fire-432870_960_720_articleimage

Achtung – Waldbrandgefahr: Derzeit genügt ein kleiner Funke, um viele Hektar Grünfläche in Brand zu setzen. Denn nach dem schönen Wetter der vergangenen Wochen ist der Boden knochentrocken, warnen Feuerwehr und Gartenamt. Im Bergischen Land und am Niederrhein hat es bereits einige großflächige Waldbrände gegeben.

D_Awo_Masken_24042020

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen und bereits damals startete die AWO-Gründerin Marie Juchacz mit Nähstuben für Frauen. In Zeiten von Corona lebt diese Tradition wieder auf. Die AWO-Mitarbeiter*innen und Ehrenamtler nähen Mund-Nase-Masken für die Besucher ihrer Einrichtungen. Sie nehmen aber auch gerne Masken-Spenden an, um diese zu verteilen.

D_News_17032020

Die Stadt Düsseldorf meldet mit Stand Donnerstag (23.4., 17 Uhr) einen weiteren Anstieg der positiv auf den Coronavirus getestete Menschen. Waren es am Mittwoch noch 949, sind es am Donnerstag 959 Betroffene. Experten schätzen die Dunkelziffer der infizierten um ein Vielfaches höher.

D_Religionen_16042020

Ab Mai sollen in NRW wieder Gottesdienste gefeiert werden, bei denen Menschen in den Kirchen anwesend sind. Das hat die Landesregierung am Donnerstag (23.4.) mitgeteilt. Dazu hat die Landesregierung gemeinsam mit den Religionsgemeinschaften ein Konzept erarbeitet. Auch derzeit sind Gottesdienste in NRW nicht verboten; vielmehr gibt es eine Selbstverpflichtung, darauf wegen des Corona-Virus zu verzichten.

D_Bürgerservice_23042020

Die Stadt Düsseldorf hat weitere Arbeitsplätze für den Publikumsverkehr mit Sicherheitsmaßnahmen ausgestattet und so den Bürgerservice erweitert. Das An- und Ummelden ist hier möglich. Voraussetzung ist die vorherige Terminvereinbarung unter Telefon 0211-8999111, da die Bürgerbüros Bürger*innen nur mit Termin hereinlassen.

D_Rheinbad_Logo_20190706_articleimage

Die Bädergesellschaft in Düsseldorf wäre vorbereitet, falls die Corona-Lockerungsmaßnahmen eine Wiedereröffnung der Bäder erlauben würden. In einem Pandemieplan des Vereins „Deutsche Gesellschaft für das Badewesen“ sind Maßnahmen festgelegt, die Mitarbeitern und Badegästen den Aufenthalt im Bad ermöglichten. Rund zwei Wochen Vorlauf würden die Bäder vor der Eröffnung benötigen, um die dort definierten Maßnahmen umszusetzen, teilte die Bädergesellschaft auf Anfrage von report-d mit. Außerdem wurde das Sicherheitskonzept für die Freibäder überarbeitet. Nach den Vorfällen im vergangenen Jahr sollen die Besucher in den Freibädern damit sicher und unbeschwert baden können.

D_Masken_1_19042020

Die Stadt Düsseldorf reagiert auf die vom Land verordnete Pflicht ab Montag (27.4.) beim Einkaufen und in Bussen und Bahnen Mund und Nase zu bedecken. Senioren können sich ein Hygiene-Kit über die Hotline der Stadt unter Telefon 0211-8998999 bestellen. Am Samstag soll zusätzlich eine Verteilaktion starten, die sich vorwiegend an Senioren richtet. Um Menschenansammlungen zu vermeiden, werden die Verteilorte nicht veröffentlicht.

D_News_17032020

Die Stadt Düsseldorf meldet mit Stand Mittwoch (21.4., 17 Uhr) einen weiteren Anstieg der positiv auf den Coronavirus getestete Menschen. Waren es am Dienstag noch 939, sind es am Mittwoch 949 Betroffene. Experten schätzen die Dunkelziffer der infizierten um ein Vielfaches höher.

D_Klar_Geisel_Masken_21042020

Nachdem Oberbürgermeister Thomas Geisel am Montagmorgen (20.4.) noch persönlich mit Rheinbahnvorstand Klaus Klar Hygiene-Kits an die Fahrgäste verteilte hatte, mahnte er am Mittwoch (22.4.) in scharfem Ton in einer Pressemitteilung, die „Rheinbahn muss Infektionsschutz sicherstellen!“. Die Rheinbahn stellt schrittweise auf den Normalfahrplan um, der ab 27. April wieder komplett eingehalten werden soll. Durch die von der NRW-Regierung verordnete Maskenpflicht im ÖPNV ab Montag, muss die Rheinbahn ihre Infektionsschutzmaßnahmen ab diesem Zeitpunkt anpassen. Allerdings fehlen noch Angaben des Landes, welche Sanktionen oder Bußgelder verhangen werden sollen, wenn Fahrgäste ohne Mundschutz angetroffen werden. Das Land will gemeinsam mit den anderen Bundesländern eine einheitliche Festlegung treffen.

D_Polizei_neu_16122019

Am Dienstagabend (21.4.) fiel kurz vor 23 Uhr der Fahrer eines Smart durch seine auffällge Fahrweise auf. Polizeibeamte wollten den Fahrer kontrollieren, doch der gab Gas und flüchtete. Dabei kollidierte er mit Verkehrszeichen und setzte seine Flucht zu Fuß fort, als er sich festgefahren hatte. Ein Polizeihund spürte den 24-jährigen Düsseldorfer schließlich in einem Gebüsch auf. Den Täter erwarten Strafverfahren, da die Kennzeichen am Smart gestohlen waren, das Auto nicht zugelassen war, er keine Fahrerlaubnis besitzt und Betäubungsmittel bei sich trug.

D_Maske_Piuxabay_20200422

Eine Maskenpflicht gilt ab kommenden Montag, 27. April, auch in Nordrhein-Westfalen. Das hat die Landesregierung bekannt gegeben. Einem Eintrag auf der Corona-Webseite des Landes zufolge muss ein Mund-Nase-Schutz in Bussen und Bahnen sowie in Ladenlokalen getragen werden. Dort gelte auch ein vor das Gesicht gezogener Schal als entsprechender Schutz anderer Menschen.

D_Eichen_11052018_articleimage

Die Stadt Düsseldorf trifft Vorkehrungen gegen die Eichenprozessionsspinner, deren Saison jetzt beginnt. Da die Haare der Raupen bei Kontakt heftige allergische Reaktionen auslösen können, versucht das Gartenamt durch das Installieren von Fallen und dem Verspritzen von Biozid vorzubeugen.

D_roterPunkt_Umleitung_06122015

Die A46 wird im Autobahnkreuz Hilden am kommenden Wochenende gesperrt, da nun der Abriss des zweiten Teilbauwerk der alten Brücke auf der A3 in Fahrtrichtung Köln ansteht. Von Freitagabend (24.4.) ab 21 Uhr bis Montagmorgen (27.4.) um 5 Uhr sind beide Hauptfahrbahnen der A46, Richtung Düsseldorf und Richtung Wuppertal, für den Verkehr voll gesperrt.

D_News_17032020

Die Stadt Düsseldorf meldet mit Stand Dienstag (21.4., 16:30 Uhr) einen weiteren Anstieg der positiv auf den Coronavirus getestete Menschen. Waren es am Montag noch 927, sind es am Dienstag 939 Betroffene. Experten schätzen die Dunkelziffer der infizierten um ein Vielfaches höher.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum