Düsseldorf

D_CR_18052020

15 Polizeiwagen mit Einsatzkräften hatten am Montagabend (18.5.) den erneuten Spaziergang der Corona-Leugner erwartet. Doch nach dem Chaos von Samstag war offenbar vielen Spaziergängern die Lust vergangen. Lediglich eine kleine Gruppe versammelte sich auf dem Burgplatz und wurde 2:1 von Polizisten beobachtet.

D_Strandbad_denni_18052020

Als eines der ersten Freibäder in NRW öffnet das Strandbad Lörick am Mittwoch (20.5.) für seine Besucher. Die Auflagen der Coronaschutzverordnung bringen allerdings einige Änderungen für die Badegäste mit sich. So muss vor dem Besuch online ein Zeitfenster reserviert werden, um an der Kasse eingelassen zu werden. Für die Mitarbeiter des Strandbades gehört die Poolnudel in den nächsten Wochen zum Arbeitsmaterial. Mit einer Länge von 1,58 Metern kann damit anschaulich gezeigt werden, welcher Abstand von den Besuchern einzuhalten ist.

D_Corona_29042020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_CR_Banner_17052020

Eine Demokratie muss es aushalten, wenn Menschen anderer Meinung sind. Auch wenn das komplette Idioten sind und abstruseste Verschwörungserzählungen verbreiten wie Tröpfcheninfektionen. Von „Theorien“ will ich hier ganz bewusst nicht sprechen. Der Begriff ist dem wissenschaftlichen Raum vorbehalten. Damit sollten Corona-Maßnahmen-Gegner, Impfgegner, 5G-Telefonsender-Gegner, Bill Gates-Gegner, Merkel-Gegner nun wirklich nicht geadelt werden.

D_CR_Schirm_17052020

Wer am Samstagnachmittag (16.5.) am Düsseldorfer Burgplatz vorbei kam, der glaubte sich in vergangene Zeiten versetzt - vor Corona. Abgesehen von dem großen Polizeiaufgebot gab es dort ein großes Treffen unterschiedlicher Gruppen und lockere Stimmung.

D_HSD_Fahnen_15052020

IDAHOBIT steht für „Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Trans*phobie“. Er wird weltweit am 17. Mai begangen. An der Hochschule Düsseldorf (HSD) weht in diesem Jahr zum ersten Mal die Regenbogenfahne vor dem Hauptgebäude an der Münsterstraße. Das Referat für bisexuelle und schwule Studierende wollte diese Premiere eigentlich mit eine Fest feiern. Durch Corona konnte am Freitag (15.5.) nur die Fahne nach einer Rede von AstA-Referent Martin Bühren gehisst werden, wurde aber per Video dokumentiert.

D_SchuetzenHassels_Gruss_20200516

Die St. Antonius Schützenbruderschaft Düsseldorf Hassels will sich ihr Schützenfest nicht nehmen lassen. Weil es – wie alle Volksfeste – bis zum 31. August 2020 dem Conoravirus zum Opfer fiel, feiern Hassels Schützen ihr Fest nun in einer Homeoffice-Edition. Von Donnerstag, 14. Mai. bis Mittwoch, 20. Mai, gibt es jeden Tag ein Video auf Facebook und You Tube. Die Kranzniederlegung Am Denkmal in Hassels gab es am Samstagabend (16.5.) ganz analog: Mit echtem Kranz und einer Abordnung von 25 Schützen mit Mund-Nase-Schutz.

D_Chemie_20200516

Aktualisierung: Um 18.48 Uhr hat die Düsseldorfer Feuerwehr mitgeteilt, dass auch der zweite Kesselwagen abgedichtet werden konnte. Etwa 75 Liter Lauge seien ausgelaufen und aufgefangen worden. Sechs Einsatztrupps arbeiteten unter Schutzkleidung daran.
Eine 70 Grad heiße, „leichte Lauge“ hält die Düsseldorfer Feuerwehr seit 14 Uhr am Samstag (16.5.) in Atem. Der chemische Stoff „Wasserglas“ trat aus zwei Kesselwagen auf einem Rangierbahnhof an der Oerschbachstraße aus. Zu ihrem eigenen Schutz arbeiten die Feuerwehrleute in Chemieanzügen. Zudem wurde eine komplette Entgiftungsstation aufgebaut. Für die Bevölkerung bestehe keine Gefahr – versíchert die Einsatzleitung.

D_Corona_29042020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_Rheinbahn_HF6_15052020

Ein wichtiger Faktor der Verkehrswende in Düsseldorf ist der Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs. Dafür muss die Rheinbahn ihre Flotte an Straßenbahnen aufstocken. Geschehen soll dies mit sogenannten HF6-Bahnen der Firma Bombardier. Die ersten drei Fahrzeuge sind nun im Testbetrieb zur Schulung der Fahrer und haben von der Technische Aufsichtsbehörde (TAB) die Zulassung für den Fahrgastbetrieb erhalten.

D_Tote_Polizei_15052020

*** Aktualisierung: Die Tote konnte zwischenzeitlich zweifelsfrei anhand eines DNA-Abgleichs als eine als vermisst gemeldete 47-jährige Mülheimerin identifiziert werden. Die weiteren Ermittlungen dauern an. ***
Da die Identität einer toten Frau unklar ist, bitte die Polizei um Hinweise. Die Leiche der Frau war am 30. April aus dem Rhein in Höhe von Düsseldorf Himmelgeist geborgen worden. Hinweise auf eine Gewalttat gibt es nicht. Das Gesicht der etwas 30 bis 50 Jahre alten Frau wurden digital rekonstruiert. Mit dem Bild wendet sich die Polizei an die Öffentlichkeit und fragt: Wer kennt diese Frau?

D_Ehra_15052020

Am Alten Hafen steht die Figur des kleines Mädchens „Ehra“. Sie ist ein Mahnmal für die während der NS-Zeit ermordeten Düsseldorfer Sinti. Vor 80 Jahren wurden die Düsseldorfer Sinti nach Polen deportiert. Zum Jahrestag gedachten am Freitag (15.5.) Vertreter der Düsseldorfer Sinti-Union, Oberbürgermeister Thomas Geisel und eine Abordnung des Jugendrates an die Verschleppung der Menschen.

D_Corona_29042020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_Feuerwehr_Symbol_03012017

Nachdem ein Anwohner am Donnerstagmittag (14.5.) Rauch in einem abgelegenen Bereich des Friedhof Stoffeln entdeckt hatte, alarmierte er die Feuerwehr. Bei dem Versuch, eine Phosphorbombe mit Sand abzudecken zündete diese und verletzte einen Feuerwehrmann leicht. Anwohner wurden gebeten die Fenster geschlossen zu halten. Zwei Entschärfer der Bezirksregierung Düsseldorf sicherten die Bombe und entsorgten sie in einem Spezialbehälter. Der verletzte Feuerwehrmann konnte seinen Dienst später fortsetzen.

D_Schweissband_201707

Vor dem ersten Geisterspiel der Fortunen am Samstag (16.5., 15:30 Uhr) hat die Stadt eine Allgemeinverfügung erlassen, um Ansammlungen im Bereich der Altstadt zu verhindern. Dazu gehören die Verbote von TV-Übertragungen im Außenbereich und des Außerhausverkaufs von Alkohol sowie angekündigte Kontrollen des Ordnungsamtes. Parallel zum Geister-Heimspiel der Fortuna gegen Paderborn sind für Samstag verschiedene Versammlungen im Bereich des Burgplatzes angekündigt. So plant die bunte Mischung der Menschen rund um die CoronaRebellen eine Menschenkette und einen Spaziergang. Außerdem will eine Elterninitiative für die Öffnung von Kitas und Schulen demonstrieren. Das Ordnungsamt ist in enger Abstimmung mit der Polizei, um die Einhaltung der Coronaschutzauflagen durchzusetzen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum