Düsseldorf

D_Karl-Heinz_Balf_3_20150103

Der Orkan Wiebke hat zumindest Mitschuld. Er verblies den Düsseldorfer Rosenmontagszug im Jahr 1990 um mehr als 80 Tage: Die Jecken zogen am 20. Mai durch die Landeshauptstadt. Für Karl-Heinz Balf (76) aus der Severinsstraße war es damals der erste Tabubruch.

sek_2842013

Die Düsseldorfer Polizei hat sich in der Nacht zum Sonntag am zweiten Tag hintereinander massiv in der Altstadt gezeigt. Der Einsatz galt einem vermuteten Besuch der Rocker Gruppe Hells Angels.

D_Prinzenpaar_Duesseldorfer_Originale_20150103

Irgendwo da im Konfettiregen stehen sie und haben spätestens jetzt begriffen, dass Weihnachten vorbei ist: Prinz Christian II. und Venetia Claudia wurden von den Düsseldorfer Originalen über und über in Konfetti gehüllt. Karnevalistischer Stammtisch – in Bender’s Marie.

D_Zugleiter_Ehrung_20150103

Auf der Webseite glitzert noch der Tannenbaum, aber die Sache mit dem dreifachen „Helau“ klappt schon wieder: Die „Zugleitung 1961 e.V.“ bat zum gemütlichen Jahresauftakt ins „Fuchs im Hoffmanns“. Dass in der benachbarten Bilker Kirche eine Kerze für den nächsten Rosenmontagszug angesteckt wurde, ist aber bloß ein Gerücht…

no_pegida_27122014

Laut einem Zeitungsbericht gibt es Streit bei der islamfeindlichen Gruppierung Dügida. Auslöser sei das Fernsehinterview einer sogenannten Aktivistin, die gesagt hatte, es sei „unerheblich, ob es den Holocaust gegeben hat“.

Fahndung der Kölner Polizei: Nachdem in einer Flüchtlingsunterkunft in Hürth-Fischeln ein verbrannter Leichnam gefunden wurde, sucht die Polizei nach einem Tatverdächtigen. 

Mit einem Selfie fahndet die Polizei nach einem Mann, der am 13. November versucht hatte, in ein Wohnhaus in Wittlaer einzudringen. Der mutmaßliche Täter hatte auf der Flucht sein Handy verloren.

Der seit vergangenen Dienstag vermisste Walter Borgmann ist tot aufgefunden worden. Das hat die Polizei mitgeteilt. Der 74 Jahre alte Mann habe tot neben den Bahngleisen in Höhe Duisburg-Rahm gelegen.

D_SprengungRathS-Bahnhof_20150101

Zum zweiten Mal innerhalb eines Monats ist in Rath ein Fahrkartenautomat der Deutschen Bahn gesprengt worden. Laut Polizeibericht entkamen die Täter mit Bargeld in unbekannter Höhe. Durch die Explosion sei ein beträchtlicher Sachschaden angerichtet worden, hieß es.

D_Sylvester2014_15b_500x300

Verstärkt durch den Pulverdampf und Feinstaub der Knallerei bildete sich in der Silvesternacht ein teilweise sehr dichter Nebel mit Sichtweiten unter 50 Meter. Zwischen ein und sechs Uhr morgens kam es zu erheblichen Beeinträchtigungen von Auto- und öffentlichem Nahverkehr. Zeitweise war das Hildener Kreuz gesperrt. 

D_Piaget_Ring_500x300_20150101

Eine außergewöhnlich hohe Belohnung von insgesamt 14.000 Euro haben Geschädigte ausgesetzt, denen in der Weihnachtswoche Familienschmuck gestohlen worden ist.

Sie nahmen gleich den ganzen Geldschrank Huckepack! Die Beute nach Angaben der Polizei: mehrere tausend Euro. Das verspätete Weihnachtsgeschenk für Einbrecher ruhte in einem Lagerraum des Düsseldorfer Flughafenterminals.

D_Koe-Bogen Front_quelle_developer PR_20150101

Der Düsseldorfer Dreikampf besteht aus den Disziplinen Auto-Stillstand, Extremkuscheln in überfüllten Bussen und Bahnen sowie einem Riesenslalom zwischen Baustellenzäunen. Gewinner ist, wer es mit sauberen Schuhen bis vors Rathaus schafft. Eine Bilanz.

D_Mieten_quelle wogedo_20150101

54 Zwei- und Dreiwimmerwohnungen zu einem Mietpreis von 9,90 Euro pro Quadratmeter? Auf dieses Angebot hatte Düsseldorf eine eindeutige Antwort: Innerhalb von nur sechs Wochen konnte die Wogedo, die Wohnungsgenossenschaft Düsseldorf-Ost, ihr Projekt komplett vermieten. „Die Ecke“ an Dreher- und Märkischer Straße wird ab Januar bezogen.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum