Düsseldorf

notarzt22122012a

Ganz eilig hatte es ein kleiner Junge, der am Sonntagmorgen (2.8.) im Rettungswagen (RTW) auf der Düsseldorfer Straße das Licht der Welt erblickte. Ob er den Namen Florian tragen wird, weil er im RTW geboren wurde, ist nicht bekannt.

D_Geisel_Stettiner_01082015

Am Freitag (31.7.) wurden 179 Flüchtlinge in der Schanzenstraße in Düsseldorfer Oberkassel obdachlos. Ein Brand in der dritten Etage der Unterkunft machte das Haus unbewohnbar. Die Bewohner wurden nun für den Übergang in die Notunterkünfte in Turnhallen untergebracht. Oberbürgermeister Thomas Geisel und Flüchtlingsbeauftragte Miriam Koch machten sich am Samstag (1.8.) ein Bild von der Situation.

D_OB_Thomas_Geisel_20150109_articleimage

Im Streit um die Ausschüttung an die Stadt Düsseldorf aus dem Gewinn für das Jahr 2014 verweigern die Stadt-Sparkasse Düsseldorf und ihr Verwaltungsrat nach wie vor jeden Kompromiss. Eine dreistündige Sondersitzung des Verwaltungsrates am Samstag (1.8.) brachte keine Annäherung, obwohl Oberbürgermeister Thomas Geisel, SPD, ein neues Angebot zur Einigung machte.

D_SchützenLörick1_20150801

Die St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf-Lörick feiert ihr Schützenfest mit Tradition und Moderne. Die Löricker sind sicherlich der einzige Schützenverein, der neben dem Festplatz gleich ein Freibad für heiße Temperaturen zur Verfügung hat. Und heiß ging es her in Lörick. Eindrücke sehen sie hier in der report-D Bildergalerie.

D_Itterstrasse_31072015

Die Planungen der Stadt Düsseldorf zur Errichtung von zwei Zelthallen auf dem Gelände des Fußballvereins Wersten 04 haben sich geändert. Wie die Flüchtlingsbeuaftragte Miriam Koch am Freitag mitteilte, werden die 300 Asylbewerber nun in Hallen auf dem Sportplatz an der Itterstraße untergebracht.

D_Schanzenstrasse_31072015

Nach einem Brand in der Asylbewerberunterkunft an der Schanzenstraße in Oberkassel brauchen 179 Flüchtlinge eine neue Unterkunft. Das Haus ist durch Flammen, den Rauch und das Löschwasser unbewohnbar geworden. Es kamen keine Menschen zu Schaden.

hells_angels872010a

Nach Erkenntnissen der Polizei schlugen sie ihn. Immer wieder. Ins Gesicht, in den Magen, auf die Leber. Wenn er nicht innerhalb einer Woche einen fünfstelligen Betrag beibringe, werde es ihm noch übler ergehen. Das Opfer wird von der Polizei geschützt. Die drei mutmaßlichen Täter wurden festgenommen. Bei zweien von ihnen, 24 und 38 Jahre alt, soll es sich um Hells Angels handeln. Ihr Komplize, ebenfalls 24 Jahre, kam in der Zwischenzeit frei.

D_Koch_30702015

Die Zahlen des Landes werden stetig nach oben korrigiert und so muss auch die Düsseldorfer Flüchtlingsbeauftragte Miriam Koch Tag für Tag mit neuen Zahlen zurechtkommen. Plante die Stadt in der vergangenen Woche noch mit 350 neuen Flüchtlingen je Monat, stieg die Zahl bereits auf 500 und eine weitere Erhöhung ist wahrscheinlich. Da die Belegung der Turnhallen an den Schulen schnellstmöglich enden soll, errichtet die Stadt nun Zelthallen auf Sportplätzen und städtischen Flächen.

D_Rettungsdienst_20150419

Knapp ein Drittel ihrer Haut war verbrannt, als eine 79-jährige Seniorin aus einem Unterrather Pflegeheim am Mittwochabend in eine Spezialklinik gebracht werden musste. Nach Angaben der Feuerwehr Düsseldorf hatte sie versucht, sich eine Zigarette anzustecken. Dabei hatte sich die Seniorin selbst in Brand gesetzt. Sie starb an den Folgen ihrer Verletzungen im Krankenhaus.

switch_2032013a

Am Mittwochvormittag (29.7.) waren Papier und Stifte in der Stadtverwaltung Düsseldorf gefragt. Ein Systemausfall in der Computeranlage der Stadt führte zu schwarzen Bildschirmen. Die Panne konnte erst mittags behoben werden.

D_Pfefferspray_20150205_articleimage

Wenn es nach der Polizei geht, haben sie ihn: Als Pfeffersprayer von Hassels wurde ein 21 Jahre alter Mann festgenommen und in die Untersuchungshaft geschickt. Er soll zwei Supermärkte überfallen und den Kassiererinnen Pfefferspray ins Auge gespritzt haben. Dann griff er jeweils in die Kassenschublade.

D_Busse_20150728

Sie schweißen und sie rumpeln – und das die ganze Nacht hindurch: Gleisbauarbeiten der Rheinbahn auf der Münsterstraße in Düsseldorf Derendorf. Betroffen sind der Bereich der Feuerwache und der Haltestelle Heinrichstraße. Von Freitag, 31. Juli, 21 Uhr, bis Montag, 3. August, 4 Uhr müssen sich Nutzer der Rheinbahn-Linien 701, 733, 752, 754, 776, 807, 834 und SB55 auf Änderungen einstellen.

D_RheinbahnAPP_20150722

Vorsicht! Rheinbahn-Kunden: Aufgepasst! Was scheinbar so bequem zu nutzen ist, es gibt da einige böse Fallen. Denn der Ticketkauf und der Einsatz der elektronischen Fahrkarte per moderner App mit einem Smartphone birgt Mühe wie Probleme. Andreas Bergkirchen aus Wittlaer ist es so ergangen. Der etwas ältere Herr ist neugierig, will fortschrittlich sein, er folgt der Werbung des Bahn- und Busunternehmens: „Im Handumdrehen per App zum Ticket“, so heißt es da. Der Mann lud sich an einem Dienstag also diese Applikation aufs Handy.

D_Fliegerbombe_innen_Himmelgeist_27072015

Eine Fünf-Zentner-Fliegerbombe fanden Spaziergänger am Sonntagnachmittag (26.7.) am Himmelgeister Rheinufer. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst konnte das Kriegsrelikt abtransportieren. Es hatte keinen Zünder mehr.

D_Bilanz_Räder_Kirmes_26072015

Nachschlag zur Kirmesbilanz vom Ordnungsamt: An den Kirmestagen wurden 90 Fahrräder entfernt, die verbotenerweise im Bereich von Rettungswegen abgestellt waren.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum